Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Problem mit PSB 530 RA und PSR 300 LI

29.04.2012, 09:52
Gestern war nicht mein Tag.
Habe versucht in meine Decke zu Bohren, 2 Löcher ohne Problem.
Bei Loch 3 und 4 war wohl Stahl im Spiel und kein weiterkommen.
Irgendwie hat sich der Schnellspannverschluss meiner Bohrmaschine PSB 530 RA festgezogen, ich bekomme den Bohrer nicht mehr raus.

Meine Nächste Idee war nicht besser. Da es nur noch ein kleines Stück bis zur erforderlichen Lochtiefe war hab ich einen 8er Bohrer (normal Stein) in meinen Akkuschrauber PSR 300 LI (ja ich weiß 6eck vs. Runder Bohrer) gesteckt.
Ergebnis: Der Bohrer steckt im Akkuschrauber fest.

Brauche Eure Hilfe...
 
PSB 530 RA, PSR 300 LI PSB 530 RA, PSR 300 LI
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
16 Antworten
Moin Hilflos,

versuche mal beim Schnellverschluß mit dem Handballen auf das Bohrfutter zu schlagen - ggf. mehrmals.

Alternative: Mal versuchen, das Bohrfutter mit Arbeitshandschuhen zu drehen. Bessere Griffigkeit erhöht hier die Kraftübertragung.

Viel Erfolg,Christian

 

Beim PSB 530 RA hat sich sicher das Schnellspannfutter verkantet, weil zu hohe belastung drauf kam - Scherwirkung.
Versuch mal mit einem großen Meisel, mit leichten Schlägen (Betonung liegt auf "leicht") gegen den Bohrer die Verkantung zu lösen.

Zum PSR 300 LI: Spann den Bohrer in einen Schraubstock ein und versuch mit leicht rotierenden Bewegungen (nicht Du - die Maschine) den Bohrer aus dem Futter zu ziehen.

Falls das gelingt, schau Dir das Futter an, ob es noch zu gebrauchen ist ...

 

Du kannst auch mit einem keinen Hammer vorsichtig mit Gefühl und nicht zu stark auf das Bohrfutter klopfen. Evtl. mit Rostlöser oder Silikonspray das Futter etwas einsprühen, damit sich möglicher Bohrstaub lösen kann...

Nachtrag:
Ups... war zu langsam... nix für ungut Bonsaijogi... wollte dich nicht zitieren...

 

Geändert von gschafft (29.04.2012 um 11:46 Uhr)
Auf´s Bohrfutter würd ich in dem Fall nicht klopfen, dass ist aus Kunststoff und federt den Schlag ab. Deshalb auf den Bohrer klopfen, damit sich die Vibration direkt überträgt.

Mit Spray ist ne gute Idee

 

Danke für Eure Tips.
Leider hab ich keinen Schraubstock.

Das mit dem Hammer gegen den Bohrer schlagen habe ich versucht, keine Chance.
Der Bohrverschluß dreht eine halbe Drehung, dann ist Ende.

Beim Akkuschrauber ebenfalls keine Lösung.

 

... tja dann ...

Service Webseite

 

Ekaat  
Hatte ich auch schon öfter bei der Schlagbohrmaschine. unächst scheuen, ob die Futterfixierung offen ist. Dann mit einem 17er Gabelschlüssel die Spindel festhalten und mit einer Pumpenzange linksherum das Futter öffnen.
Beim Akkuschrauber: Linkslauf einstellen und das Futter mit der Pumpenzange festhalten und gasgeben.
Mit Spray würde ich an das Futter NICHT herangehen, es sei denn, Du willst es hinterher entsorgen: Durch das Gleitöl wird Dir kein Bohrer mehr im Futter halten.

 

Zitat von Ekaat
Beim Akkuschrauber: Linkslauf einstellen und das Futter mit der Pumpenzange festhalten und gasgeben.
Mit Spray würde ich an das Futter NICHT herangehen, es sei denn, Du willst es hinterher entsorgen: Durch das Gleitöl wird Dir kein Bohrer mehr im Futter halten.
Der PSR 300 Li hat eine Sechskantaufnahme, Ekaat, da ist nichts mit drehen.

 

Hallo Ich würde dir zu einem Bandschlüssel (oder auch Ölfilterschlüssel genannt) und einem 17 Gabelschlüssel raten du kannst auch WD 40 in das Futtersprühen wenn der Bohrer gefressen hat andere Bohrer werden trotzdem nicht rutschen ist ein Aberglaube das Gleitöl so was verursacht.

 

Zitat von Ekaat
...
Dann mit einem 17er Gabelschlüssel die Spindel festhalten und mit einer Pumpenzange linksherum das Futter öffnen.
Beim Akkuschrauber: Linkslauf einstellen und das Futter mit der Pumpenzange festhalten und gasgeben.
...
Hmm... ob das mit der Pumpzange ´ne gute Idee ist?

Hier jedenfalls wird davon abgeraten >>> Bosch Elektrowerkzeuge für Handwerk und Industrie

 

Ich würde die Bohrmaschine in einen Bohrmaschinehalter einspannen dann hast du beide Hände frei zum Arbeiten.
Maschine einschalten davon würde Ich auch abraten zu hohe Verletzungs Gefahr.

 

Hallo zusammen,
bei der Bohrmaschine wird Staub und wahrscheinlich ein paar größere Körner in das Futter gefallen sein.

Das nächste Mal optimaler Weise mit Staubfangschale http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs...e/staubschale/ verwenden bzw. wenn schneller zur Hand einen leeren Joghurtbecher.

Zum Lösen bitte die Variante mit silikon- und harzfreim Öl versuchen (bitte kein Silikonspray, da es das Futter später zusetzt). Vielleicht kannst du die Maschine mit dem Futter auch über Nacht auch in Öl stellen. Dann mit dem Futterschlüssel in allen drei Löchern Auf- und Zubewegungen machen. Da nicht gleich Aufgeben. Manches Futter hat sich erst nach -zig Versuchen gelöst.

****Uups- die 530 RA hat ja SSBF - demzufolge leicht mit zwei Zangen und jeweils untergelegtem Lappen vorsichtig ! arbeiten.****

Bei Erfolg das Futter bitte mehrfach ganz Auf- und Zudrehen damit die Körner rausgedrängt werden. Wenn vorhanden mit Druckluft ausblasen.

Beim PSR 300 Li helfen ebenfalls ein paar kleine Tropfen von besagtem Öl. Das Öl am Bohrerschaft in die Aufnahme laufen lassen. Die Maschine irgendwie einspannen. Vielleicht mit einer Schraubzwinge festklemmen und dann mit einer Zange bei gleichzeitiger Zugbewegung am Bohrer wackeln.
Bitte bei Erfolg, wie bereits geschrieben, die Funktion der Aufnahme überprüfen.

Bei Nichterfolg in beiden Fällen an Willershausen wenden bzw evntl. schon mal die vergleichbaren Neugeräte anschauen
http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...=3165140512312

Die ist schon mit integrierter Absaugung. Und

http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...=3165140621779

Schönen Sonntag noch
Gruß Robert

 

Geändert von Robert_E (29.04.2012 um 21:47 Uhr) , Grund: Verbesserung
Zitat von Robert_E
[COLOR=#810081][SIZE=3][COLOR=#000000][FONT=Times New Roman]Hallo zusammen,[/FONT][/COLOR][/SIZE]
[SIZE=3][COLOR=#000000][FONT=Times New Roman]bei der Bohrmaschine wird Staub und wahrscheinlich ein paar größere Körner in das Futter gefallen sein. [/FONT][/COLOR][/SIZE]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Das nächste mal optimaler Weise mit Staubfangschale http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs...e/staubschale/ verwenden bzw. wenn schneller zur Hand einen leeren Joghurtbecher.[/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000][/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Zum Lösen bitte die Variante mit silikon- und harzfreim Öl versuchen (bitte kein Silikonspray, da es das Futter später zusetzt). Vielleicht kannst du die Maschine mit dem Futter auch über Nacht auch in Öl stellen. Dann mit dem Futterschlüssel in allen drei Löchern Auf- und Zubewegungen machen. Da nicht gleich Aufgeben. Manches Futter hat sich erst nach -zig Versuchen gelöst.[/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Bei Erfolg das Futter bitte mehrfach ganz Auf- und Zudrehen damit die Körner rausgedrängt werden. Wenn vorhanden mit Druckluft ausblasen.[/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000][/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Beim PSR 300 Li helfen ebenfalls ein paar kleine Tropfen von besagtem Öl. Das Öl am Bohrerschaft in die Aufnahme laufen lassen. Die Maschine irgendwie einspannen. Vielleicht mit einer Schraubzwinge festklemmen und dann mit einer Zange bei gleichzeitiger Zugbewegung am Bohrer wackeln.[/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Bitte bei Erfolg, wie bereits geschrieben, die Funktion der Aufnahme überprüfen.[/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000][/COLOR][/SIZE][/FONT]
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Bei Nichterfolg in beiden Fällen an Willershausen wenden bzw evntl. schon mal die vergleichbaren Neugeräte anschauen[/COLOR][/SIZE][/FONT]
http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...=3165140512312
[FONT=Times New Roman][SIZE=3][COLOR=#000000]Die ist schon mit integrierter Absaugung. Und[/COLOR][/SIZE][/FONT]
http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...=3165140621779

Schönen Sonntag noch
Gruß Robert[/COLOR]
Super formatiert ... bitte gebt das endlich an die Technik weiter, nicht zum angucken sondern zum Fehler beheben! Danke.

 

wow bist du schnell

 

Susanne  
Hallo Jogi und Robert: An der Behebung des Formatierungsproblem arbeitet die Technik bereits. Lieben Dank und viele Grüße Susanne

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht