Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Problem mit Bosch Rotak 37 LI Akkurasenmäher!

08.07.2013, 15:53
Hallo,

habe seit knapp drei Jahren den Akkurotak 37 im Einsatz. Seit Kurzem springt jedoch der Motor nicht mehr an, wenn man ihn ausschaltet. Er läuft erst wieder, wenn man einmal den Akkupack rausgenommen hat. Das ist absolut nervig! Und sollte nach nicht mal drei Jahren und nur moderatem Einsatz nicht sein. Bin enttäuscht von den Bosch Akkuprodukten.

Gruß
Peer74
 
akkumäher, Rotak akkumäher, Rotak
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Drei(3) Jahre bedeutet ja auch irgendwie mind. 70 mal Rasenmähen und 70mal Akku rein und raus ...

Schon mal die Kontakte überprüft/gereinigt usw.?
Was sagt der Service?

 

Das ist sicherlich ärgerlich, aber die gezogenen Rückschlüsse verstehe ich nicht ganz.

"Mein Golf musste mal in die Werkstatt. Ich bin enttäuscht und werde mir keinen VW mehr holen."

 

Der Rasen wird alle 14 Tage gemäht. Und das von April bis Oktober.
d.h. 14 Mähvorgänge im Jahr. Bei 2,5 Jahren sprechen wir über 35x.
Bei 450 € Neupreis wären das knapp 13 € pro Mähgang. Wir sprechen übrigens über 120qm Rasenfläche.

Hatten schon andere das Problem? Bzgl. rotak 43 gab es hier im Forum schon ähnliche Anfragen, meine ich.

 

Hab den 32 LI und 43 LI, etwa gleich alt, keine derartigen oder anderen Probleme.

 

Hallo Peer74,

eine Ferndiagnose ist hier schlecht möglich.
Das Gerät muss überprüft werde. Vielleicht ist das ECP, welches zum Schutz des Akkus verbaut ist, fehlerhaft.
Vielleicht kannst du das Gerät über deinen Händler einsenden und dieser kann eine Kulanzanfrage an das Servicezentrum senden.

Gruß Robert

 

Zitat von Peer74
Seit Kurzem springt jedoch der Motor nicht mehr an, wenn man ihn ausschaltet.

...seltsam... mein Motor springt auch nicht an, wenn ich ihn ausschalte... is auch gut so...

musste sein...

 

Zitat von Robert_E
Hallo Peer74,

eine Ferndiagnose ist hier schlecht möglich.
Das Gerät muss überprüft werde. Vielleicht ist das ECP, welches zum Schutz des Akkus verbaut ist, fehlerhaft.
Vielleicht kannst du das Gerät über deinen Händler einsenden und dieser kann eine Kulanzanfrage an das Servicezentrum senden.

Gruß Robert

Hallo Robert

danke für die Ratschläge. Hatte den Rasenmäher bei Amazon gekauft. Kulanzanfrage ist da vermutlich schwierig. Reparatur über Bosch ist mir zu teuer. Es wird wohl ein neuer von Gardena. Und der alte Bosch landet als Defektgerät für Bastler in der Bucht...

 

... pure Neugier, weil ich ja 2 hab:

Was würde denn die Reparatur bei Bosch kosten?

 

Dann gib mal Bescheid, wenn er bei Ebay zu finden ist. Aber irgendwie bezweifle ich, dass das passieren wird.

 

Spar Dir die eBay-Gebühren und schreibe mir doch bitte eine PN welche Preisvorstellung Du hast ...

 

Zitat von Linus1962
Spar Dir die eBay-Gebühren und schreibe mir doch bitte eine PN welche Preisvorstellung Du hast ...
Da wäre ich auch dabei.

 

Zitat von Peer74
Hallo Robert

danke für die Ratschläge. Hatte den Rasenmäher bei Amazon gekauft. Kulanzanfrage ist da vermutlich schwierig. Reparatur über Bosch ist mir zu teuer. Es wird wohl ein neuer von Gardena. Und der alte Bosch landet als Defektgerät für Bastler in der Bucht...
Hallo Peer74,

dann kannst du die Kulanzanfrage selbst im Servicezentrum stellen:
0711 - 400 40 480 und dann Tonwahl 2.
Dort kann dir auch der ungefähre Reparaturpreis genannt werden.

Den Rotak 37 Li gibt es auch ohne Akku und Ladegerät unter der Bestellnummer
0600 881 703 für UVP 349,99 €. Vielleicht können dir die Kollegen im Servicezentrum diesbezüglich ein Angebot machen.

Ich gehe davon aus, dass die Akkus in Ordnung sind. Das kannst du bei einem Händler in einem anderen Mäher oder auch Kettensäge, Heckenschere testen.

Bitte beachte auch das bei unseren sehr leichten Mähern ein Randmähen möglich ist und das bei einer tatsächlichen Schnittbreite von 37 cm. Ebenso sind unsere Mäher von der "Aktion gesunder Rücken" zertifiziert und empfohlen. Weiter Infos unter:
http://www.bosch-garden.com/de/de/bo...9945.jsp#tab_1


Gruß Robert

 

Zitat von Robert_E
Ebenso sind unsere Mäher von der "Aktion gesunder Rücken" zertifiziert und empfohlen.
Ich hab jahrelang mit einem Brill Hattrick gemäht ... jo, ähm ... ehrlich gesagt ist es mit dem Bosch nicht anderster oder merklich rückenschonender zu mähen, ich merk da überhaupt keinen Unterschied oder eine Verbesserung.

Nichts gegen den Rotak (hab ja 2) oder das Zertifikat ... aber ich persönlich finde es ein bischen zum schmunzeln

Wo ich mir aber sicher bin:
Das Zertifikat "Aktion gesundes Handgelenk" wird der Rotak nicht erhalten. Ich hab, auch wenn das gar nicht gerne gesehen wird, die Griff-Sicherung umgangen, indem ich da ein aufgeschnittenes 40er HT-Rohr zum arretieren angebracht hab, weil mir sonst nach ner Weile die Hand weh tut beim mähen.

 

Zitat von bonsaijogi
Ich hab jahrelang mit einem Brill Hattrick gemäht ... jo, ähm ... ehrlich gesagt ist es mit dem Bosch nicht anderster oder merklich rückenschonender zu mähen, ich merk da überhaupt keinen Unterschied oder eine Verbesserung.

Nichts gegen den Rotak (hab ja 2) oder das Zertifikat ... aber ich persönlich finde es ein bischen zum schmunzeln

....
Hallo bonsaijogi,
welches Modell hast du denn?
Ist es das Aktuelle mit den Hörnchen am Griff?

Gruß Robert

 

... jap, sind beide mit Hörnchen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht