Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Problem bei der Befestigung von Deckenleuchten auf Betondecken aufgrund der Deckendose

07.06.2012, 15:42
Hallo Forum-Mitglieder,

wir sind in unser neu gebautes Haus eingezogen und versuchen gerade Deckenleuchten an der Betondecke zu befestigen. Es handelt sich bei der Betondecke um Elementdecken, die schon mit Einbaudosen an den Deckenauslässen für die Beleuchtung geliefert und später nach der Stahlarmierung ausgegossen wurden.

Problem sind diese Einbaudosen in der Betondecke, die einen Durchmesser von ca. 7 cm und eine Tiefe von ebenfalls ca. 7 cm haben. Die Bohrlöcher für die Halterungen der Deckenleuchten, die als erstes mit der Betondecke mittels Dübel und Schrauben verbunden werden müssen, bevor daran dann die Leuchte selber befestigt werdem kann, haben in unserem Fall entweder den gleichen Abstand wie diese Einbaudosen oder haben sogar weniger Abstand zueinander.

Die Einbaudosen sind mit diesen runden weißen Abdeckungen versehen, sodass darin keine Schraube und Dübel hält.

Wie können wir die Deckenleuchten befestigen?
Müssen wir tatsächlich mit sehr langen Schrauben durch den Boden der Einbaudosen durchbohren um dann den Dübel befestigen zu können?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Scotsman

Damit haben wir keine Möglichkeit an diesen Stellen zu bohren, da wir entweder
 
Befestigungstechnik, Betondecke, Deckenleuchten, Einbaudosen Befestigungstechnik, Betondecke, Deckenleuchten, Einbaudosen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Hallo Scotsman,

es wäre sicher hilfreich, wenn du ein Foto davon machen könntest,

damit man sich das besser vorstellen kann.


Viele Grüße
Dietmar

 

Funny08  
Ich vermute mal da wurden richtige Deckenauslassdosen verarbeitet ( sollte zumindest mal so sein wenns ordentlich gemacht wurde. Hierfür gibt es Spezielle Deckel - sogenannte Anschraubflächen, auf welchen dann die Leuchten befestigt werden können.
Evtl solltet ihr mal den ausführenden Elektriker auf diese Deckel ansprechen - wie gesagt - wenns ordentlich gemacht wurde- sollte er euch diese noch liefern können.

Hier mal ein Beispiel: http://www.kaiser-elektro.de/catalog...B02&act=showIO

Universeller Decken Wandauslass

 

Munze1  
In der Schweiz nennen die das Lampendübel.

Denke auch das Funny richtig liegt.

 

Alternativ könntest du ja auch eine Zwischenplatte (Holz oder Metall) verwenden die auf die Decke direkt geschraubt wird. ist halt nicht jedermann Geschmack.

 

Ich nehme eher an das diese Dose verarbeitet wurde :
http://www.kaiser-elektro.de/catalog...B9E&act=showIO

In der Mitte, siehe rotes Oberteil wird ein Deckenhaken befestigt:

http://www.kaiser-elektro.de/catalog...888FD3436CA656

Könnte vielleicht auch für Schrauben verwendet werden.

 

Zitat von GuentherFr
Alternativ könntest du ja auch eine Zwischenplatte (Holz oder Metall) verwenden die auf die Decke direkt geschraubt wird. ist halt nicht jedermann Geschmack.
Das wäre auch mein Vorschlag gewesen. Eine 2cm dicke Leimholzplatte farblich passend zu Decke und zur Lampe, die Ecken schön abgerundet sieht sicherlich auch nicht schlecht aus.

An so einen Deckenhaken, kann man ja sicherliche nur Hängelampen befestigen. bei Spots sieht es da schon eher schlecht aus.

An eine Holzplatte kann man so ziemlich alles befestigen.

 

So spezielles Zubehör gibt es meines Wissens nicht im Baumarkt.

Wenn Du Dir da nicht sicher sein kannst, welches Fabrikat verbaut wurde, würde ich - wie Funny schon sagt - den Elektriker bemühen. Der hat mit Sicherheit eine Bestellmöglichkeit.

Und schließlich möchte man ja auch, das die Lampe sicher "hängt"!

Übrigens: Wir haben im Dezember eine neue LAmpe für die Badestube im Fachgeschäft erworben. Da hat man uns ungefragt angeboten, die Montage zu übernehmen!

War bei uns nicht nötig - aber bei älteren Herrschaften bestimmt ein gern genutzter Service!

 

Wir haben auch diese Auslassdosen in der Betondecke. Allerdings sind unsere vorgesehenen Lampen zum Einklipsen und müssen deshalb auch nicht angeschraubt werden. Die Beleuchtung wurde von uns vorab schon mit dem Elektriker besprochen.
Einbautöpfe sind HALO-X-Töpfe und die werden normalerweise von jedem Filigrandeckenbauer eingebaut. Die gibts mit Trafotunnel oder auch ohne.
Und passende Einbauleuchten sind hier zu sehen - die bekommen wir.

Aber im Gang hatten wir auch das Problem, dass die Lampen nicht direkt mit der Dose zusammengepasst hatten. Mein Schatz hat dann aber einfach (wenn man das so lapidar nennen darf) eine Adapterplatte gebastelt (Edelstahl, weil Alu grad nicht so schnell aufzutreiben war) und das sieht jetzt ganz fantastisch aus.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht