Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

POF 100 ACE, Staubsbsaugung und größere Fräser

19.08.2012, 00:29
Die Bilder sind selbsterklärend, eine kleine Ecke ist mir von der Abdeckung schon abgesplittert.
Ist das ein Witz oder hab ich einen Denkfehler?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00520.jpg
Hits:	0
Größe:	99,2 KB
ID:	13241   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00523.jpg
Hits:	0
Größe:	62,6 KB
ID:	13242  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Hallo,

du musst erst die Absaugung montieren und dann erst den Fräser einsetzen. Ist zwar etwas fummelig, aber scheinbar nicht zu ändern. War bei meiner Maffel auch manchmal so.

Gruß

Heiko

 

Zitat von holzbastler
... du musst erst die Absaugung montieren und dann erst den Fräser einsetzen. Ist zwar etwas fummelig, aber scheinbar nicht zu ändern.

... aber dann muss die POF vorgespannt sein was ja nicht im Sinne des Erfinders ist!
Ein kleine Unaufmerksamkeit und Absaugung wird von unten weggefräst!

Ich habe die gleiche POF und das gleiche Fräserset und kann Dir nur sagen:
Diesen Fasefräser kannst Du nur OHNE ABSAUGUNG benutzen ...

 

Naja ich denke daß das kein so großes Problem darstellt wenn du Kanten fräst solltest du die Frästiefe ja ohnehin vorhereinstellen. Zumindest mach ich das so und ich behalte die einstellung bei bis ich mit allen kanten fertig bin. Ich denke das die Aussparung in der Abdeckung nicht größer ist um die Absaugleistung auf einem vernünftigen Niveau zu halten. Ich habe allerdings bei mir die Absuavorrichtung abgenommen dai ich keinen Werkstattsauger besitze und ich so bessere sicht auf das Werkzeug habe. Leider bin ich auch nicht im Besitz von so einem tollen Fräserset von Bosch sondern hab an dieser Stelle gegeizt und mir ein billigset gekauft

Gruß Thomas

 

Halllo Jörg,

es sollte auch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass man ohne Absaugung fräst. Es funktioniert wie Thomas beschrieben hat. Es ist natürlich ein wenig nevig, das so zu machen, da man dann die Tauchfunktion nicht nutzen kann, man muss aufpassen, dass man nicht versehentlich die Arettierung löst un das Einsetzen des Fräsers ist auch sehr fummelig.

Wie gesagt, das hat mich bei einer Mafell LO50E auch immer geärgert. Irgendwann habe ich dann einfach einen 10mm Abrundfräser eingespannt und habe damit vorsichtig durch die Haube durchgefräst und somit das Loch vergrößert. Bei meiner jetzigen Oberfräse ist das viel eleganter gelöst und funktioniert sehr gut.

Manchmal könnte man denken, dass die Entwickler der Maschinen diese nie selbst benutzt haben.

Gruß

Heiko

 

Hallo Heiko, hallo Thomas.

Ja, Ihr habt beide schon Recht, aber es geht ja nicht um die Einstellung der Frästiefe ...
... sondern um den Aushub wenn ich mit dem fräsen fertig bin.

Wenn ich ich dann die Maschine (aus Versehen/Unachtsamkeit) bis zur "Nullstellung entspanne", ist die Absaugglocke Geschichte ...

Grüße Jörg

 

Zitat von Linus1962
Ja, Ihr habt beide schon Recht, aber es geht ja nicht um die Einstellung der Frästiefe ...
... sondern um den Aushub wenn ich mit dem fräsen fertig bin.
Einen Fräser, mit einem solchen Durchmesser, der auch zum Eintauchen geeignet ist, wirst du auf dieser Maschine nicht betreiben. Wenn doch, würde mich mal ein konkretes Beispiel interessieren. Bei abrundfräsern und Scheibennutern, musst du nach dem Fräsgang nicht austauchen.

Eine Alternative und bei Profilfräsern auch meist die bessere Lösung ist eine seitliche Absaughaube. Ich weiß nicht, ob es sowas von Bosch gibt. Aber eine solche Haube kan man sich auch leicht selbst bauen.

Leider habe ich auf Anhieb kein besseres Bild gefunden:
http://holzwerkerblog.de/wp-content/.../abblatten.jpg

Gruß

Heiko

 

Zitat von holzbastler
Einen Fräser, mit einem solchen Durchmesser, der auch zum Eintauchen geeignet ist, wirst du auf dieser Maschine nicht betreiben. Wenn doch, würde mich mal ein konkretes Beispiel interessieren. Bei abrundfräsern und Scheibennutern, musst du nach dem Fräsgang nicht austauchen.

Na klar, Du hast Recht, aber ...
... ich bin manchmal ein bisschen "dappisch" ...

 

Also doch ein Schildbürgerstreich
Faszinierend was die Entwickler manchmal treiben.

Danke für den Input

 

Mir erging es wie Dir an der POF 1200 ist das gleiche Teil. zum Tieffräsen muß man es leider total abmachen, sonst kommt man garnicht mit dem 90° Fräser wie bei Dir vollflächig rein.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht