Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PMF 250 CES - Feststeller sitzt sehr fest

21.06.2013, 22:52
Kaum kommen vermehrt Werkzeuge ins Haus treten auch vermehrt Probleme auf...

Seit heute habe ich Probleme beim Werkzeugwechsel am PMF 250 CES. Der rote Hebel sitzt dermaßen fest, daß ich ihn kaum noch aus dem eingerasteten Zustand lösen kann. Nur auflegen auf eine TRischkante und vorsichtiges Klopfen auf den auf der gegenüberliegenen montierten Griff halfen. Das Verschließen ist problemlos. Ich habe den Eindruck, daß der im Hebel montierte Schieber/Feder sehr schwergängig geworden ist. Ich würde mich über eine Lösung freuen - einfetten vielleicht? wenn ja womit - Vaseline, Ballistol?
 
PMF 250 CES PMF 250 CES
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Hallo JanMeissner,

einfetten ist schlecht, weil dann der Staub ja noch besser anhaftet.
Bitte mit Druckluft ausblasen.

Gruß Robert

 

Frage an Robert:

Druckluft haben bestimmt viele Profies in ihrer Werksatt - aber auch Heimwerker? Also ich nicht... Gibt´s da keine Alternative?

 

Zitat von Robert_E
Bitte mit Druckluft ausblasen.
halte ich für wenig hilfreich, da...

Zitat von Schupo01
Druckluft haben bestimmt viele Profies in ihrer Werksatt - aber auch Heimwerker? Also ich nicht... Gibt´s da keine Alternative?
ich nunmal kein Profi mit Druckluft in der Werkstatt, geschweige denn auf der Baustelle, bin.
Aber ich farge nächste Woche mal auf der Arbeit in unserer Werkstatt nach...

 

Zitat von Robert_E
Bitte mit Druckluft ausblasen.
Zitat von JanMeissner
halte ich für wenig hilfreich, da...

ich nunmal kein Profi mit Druckluft in der Werkstatt, geschweige denn auf der Baustelle, bin.
Aber ich farge nächste Woche mal auf der Arbeit in unserer Werkstatt nach...
Fette und Öle bringen aber, wie von mir geschrieben, nur Verschlimmerungen.
Vielleicht hilft ja auch schon ein kräftiges Auspusten mit dem Mund.
Im Zweifelsfall muss das Gerät als Garantiefall eingesendet werden.

Gruß Robert

 

... ich bin sowieso eher eine Freund des "Saugens". Mir wurde empfohlen meine Geräte lieber auszusaugen als auszublasen denn mit dem ausblasen würde u.U. Dreck u.a. eher noch fester in Ritzen usw. gedrückt ...

 

Zitat von Robert_E
Im Zweifelsfall muss das Gerät als Garantiefall eingesendet werden.
Da wäre dann die Frage wie das bei einem Gewinn/Testgerät abläuft? (schöne Grüße an Herrn Tim Maier, PT-GEU/MKB)

 

Zitat von Linus1962
... ich bin sowieso eher eine Freund des "Saugens". Mir wurde empfohlen meine Geräte lieber auszusaugen als auszublasen denn mit dem ausblasen würde u.U. Dreck u.a. eher noch fester in Ritzen usw. gedrückt ...
Das ist gernau das, was ich heute als erstes ausprobieren werde, sobal ich es wieder auf die Baustelle (Eigenleistungen Hausbau) geschafft habe, aber ich bin mir relativ sicher, daß ich an der entsprechenden Stellle keine sichtbare Menge Dreck gesehen habe.

so, jetzt Frühstück und dann Baustelle - sozusagen arbeiten statt posten

 

Kathrin  
Zitat von JanMeissner
Da wäre dann die Frage wie das bei einem Gewinn/Testgerät abläuft? (schöne Grüße an Herrn Tim Maier, PT-GEU/MKB)
Geräte aus Gewinnspielen unserer Community und dem Produkttest haben natürlich ebenfalls 2 Jahre Garantie.

Als Kaufbeleg zählt in diesem Fall das Anschreiben zum Produkttest oder eine Bestätigung durch die Moderation.

 

Hab das gleiche Problem, wie ist es gelöst worden?

 

Zitat von Babelfisch
Hab das gleiche Problem, wie ist es gelöst worden?
Bis jetzt gar nicht, da ich keine Zeit hatte mich um eine Garantieabwicklung zu kümmern und auch keine Druckluft zum Auspusten zur Verfügung habe.

 

Zitat von JanMeissner
Bis jetzt gar nicht, da ich keine Zeit hatte mich um eine Garantieabwicklung zu kümmern und auch keine Druckluft zum Auspusten zur Verfügung habe.
Es gibt auch Druckluft aus der Dose ;-), wird im EDV-Bereich verwendet.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht