Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PMF 180 Multitool: Eignungsfrage / Materialfrage Trockenbau

31.10.2010, 05:55
Hallo Ihr,

Ich weiss nicht ob das Thema zu Schleifen / Polieren gehört oder hierher?
Verzeiht mir also wenn der Beitrag im falschen Thema gelandet sein sollte

Ich habe mir vor einigen Wochen den PFM 180 gekauft und bin bisher äusserst zufrieden.
Da ich gerade ein Häusle baue und hier und da auch Eigenleistung einbringe ist das Gerät doch manchmal Goldwert.

Aber genug der Lobhudelei

Jetzt gehts ans "Eingemachte"

Meine Frage (n):
Der Trockenausbau meines Hauses wurde mit Fermacell gemacht und ich werde jetzt so langsam ans Spachteln kommen. Ist der PMF 180 dafür geeignet auch auf Längere Zeit im Hardcore-Verfahren Füller bzw. Spachtel zu schleifen?

Und falls ja..welches Schleifpapier ( Weiß ? ) und welche Körnung sollte verwendet werden?

Und muß ein Schlauch bzw. Staubsauger angeschlossen werden?

Vielen Dank für Eure Antworte
 
Absaugung, Abschleifen, Belastung, Körnung, PMF, Schleifpapier, Verspachteln Absaugung, Abschleifen, Belastung, Körnung, PMF, Schleifpapier, Verspachteln
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Du kannst ihn auf jeden fall dafür nehmen aber ich persönlich würde es nicht machen weil mir einfach das Gerät für diesen gebrauch zu schade wäre.....der feine Gipsstaub zieht in der Maschine überall hin. Ich würde mir für den Einsatz einen billigen Schwingschleifer holen für 10 oder 20 euro hab ich für meinen Trockenbau auch gemacht und es war kein fehler der Staub zieht trotz Absaugung noch überall hin.

 

Hab mal geguckt hier wäre mal so ein günstiger Schwingschleifer der reicht voll und ganz für Trockenbau arbeiten.

http://cgi.ebay.de/Schwingschleifer-...item1e59519d93

 

Ich würde auch sagen, dass das Gerät zwar funktionieren würde, aber uneffektiv wäre. Die Schleiffläche ist zu kleine. Ein Schwingschleifer hat eine größere Auflagefläche und lässt sich daher besser zum Glätten nutzen. Dann kommt auch noch die preisliche Frage dazu. Für den Schwingschleifer könntest Du günstiges Schmirgelleine von der Rolle nutzen (Wird ja meist nur festgeklemmt).

 

Hallo Ihr....

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ja also sowas habe ich mir auch schon gedacht..ich weiss nur nicht ob solch ein Billigschwingschleifer es auch wirklich bringt?

Aber eigentlich ist mir das Multitool dafür auch zu Schade.
Was meint Ihr ist besser ein billiger Schwingschleifer, eine Handschleifplatte ( Manuell ) oder gar ein billiger Exenterschleifer?

Wir sprechen von Adex Ardumur Füllspchtel in Fermacellritzen

Und welche Körnung ( Schleifpapier ) würdet ihr für diesen Trockenbauabschnitt empfehlen?

Gruß Timo

 

Halolo Handcraft,

ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Für solche Schleifarbeiten gibt es im Werkzeugverleih geeignete Geräte. Man nennt diese "Giraffe". Diese Schleifgeräte haben einen großen Teller an einem langen Stab, sodaß einfach und effizient geschliffen werden kann. Eine Möglichkeit zur Absaugung ist meistens auch vorhanden.

Markus_H

 

Hallo Markus,

Danke für Deine Antwort:
Aber weisst Du auch was solch eine "Giraffe" zum Ausleihen pro Tag kostet?
Da kann ich mir täglich ein Multitool kaufen und es übern Jordan schleifen

Ich brauche die Schleifmöglichkeit ohne gebundene Leihfristen, da sich mein Trockenbau über mehrere Wochen ziehen wird.


Gruß Handcraft

 

Zitat von Handcraft
Hallo Ihr....

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ja also sowas habe ich mir auch schon gedacht..ich weiss nur nicht ob solch ein Billigschwingschleifer es auch wirklich bringt?

Aber eigentlich ist mir das Multitool dafür auch zu Schade.
Was meint Ihr ist besser ein billiger Schwingschleifer, eine Handschleifplatte ( Manuell ) oder gar ein billiger Exenterschleifer?

Wir sprechen von Adex Ardumur Füllspchtel in Fermacellritzen

Und welche Körnung ( Schleifpapier ) würdet ihr für diesen Trockenbauabschnitt empfehlen?

Gruß Timo

Kannst es auch mit der Hand machen aber je nach größe fällt einem auch irgendwann der Arm ab :-) wie viel m² hast du denn vor dir? Ich hab selber so einen billig Schwingschleifer und er hält immer noch obwohl ich schon viel damit gemacht hab und der hat noch 20 DM gekostet also ist er auch schon ein paar Tage alt.

 

Hallo Holzwurm,

Naja die genauen Quadratmeter kann ich noch nicht sagen aber es ist ein Einfamilienhaus mit Keller, EG und OG. Wohnfläche sind 140 qm.

Ok Billigschwingschleifer klingt nach wie vor gut....wie ist das denn mit der Staubentwicklung? Hattest Du ne Absaugung oder nur ne Staubmaske?

Gruß

 

Es gäbe auch die möglichkeit sich bei Ebay eine Giraffe zu kaufen die gebraucht ist und diese nach vollenden der arbeiten wieder verkaufen die haben meist kaum Wert verlust wenn sie gerbraucht waren
haben wir damals auch so gemacht den nur die giraffe ist noch da und wurde nicht verkauft da die arbeiten noch nicht ganz vollendet sind

 

Am Anfang hab ich nur eine Maske benutzt aber der Gipsstaub brennt sehr in den Augen :-) dann hab ich noch einen Staubsauger dazu genommen ist auf jeden fall besser es gibt zwar immer noch Staub aber nicht mehr so viel. Hab Staubsauger und Maske zusammen benutzt

 

Ich würde es von Hand machen, mit 120'er Körnung. Von Hand hast du mehr Gefühl. Und du mußt ja nur die gespachtelte und nicht die gesamte Fläche bearbeiten. Kommt danach noch Tapete drauf?

 

Mich stört bei den Billigschwingschleifern, dass dort das geklemmte Schleifpapier oft reist, bevor es eigentlich getauscht weden müsste. Da gibt es doch auch die wo das Schleifpapier mit Klett befestigt wird.
Würde meinen Schleifpapierverbrauch sicherlich um die Hälfte reduzieren!

 

Das liegt aber eher am Sandpapier, als am Schleifer. Darum bevorzuge ich immer Schmirgelleinen.

 

Zitat von Ricc220773
Das liegt aber eher am Sandpapier, als am Schleifer. Darum bevorzuge ich immer Schmirgelleinen.
Da muss ich Ricc recht geben das liegt nicht an dem Gerät sondern nur am billigen Schleifpapier

 

Ich würde auch lieber so ein Billigteil dafür nehmen. Habe mir schon einen Excenterschleifer mit dem Gipsstaub versaut...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht