Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PMD 10 vs. GMS 120

21.11.2011, 10:09
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit dem Leitungssuchgeräten PMD 10 und GMS 120?

Plane derzeit die Anschaffung so eines Messgerätes.
 
Erfahrungen, Leitungsfinder, Multidetektor GMS 120, Ortungsgerät PMD 10 Erfahrungen, Leitungsfinder, Multidetektor GMS 120, Ortungsgerät PMD 10
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Oh, da schließe ich mich an. Weihnachten steht ja vor der Tür ;-) Mit dem PDO Multi habe ich schon gearbeitet und war sehr zufrieden. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das PMD 10 der Nachfolger, oder? Etwas abgeschreckt haben mich jedoch die zwei mäßigen Bewertungen bei Amazon. Das GMS 120 wäre ne echte Alternative.

Aber wie unterscheiden sich das PMD10 und das GMS120 voneinander?

 

Bewertungen sind immer so eine Sache. Wenn es nur wenige gibt, trau ich denen nicht. Egal ob gut oder schlecht.

Ich zieh in den nächsten Tagen in ein Haus (Bj.63) und will da Netzwerk und Sat-Kabel verlegen. Da ich nicht weiß wo die Stromleitungen liegen, hab ich mir den PMD 10 Multi gekauft. 
In meiner jetzigen Wohnung weiß jedoch ich wo die Strom- und Wasserleitungen (Kupferrohre) verlegt sind und habe das Gerät da getestet. Der hat im Mauerwerk alles gefunden. 
Ich kann also nichts schlechtes sage. An einigen anderen Stellen hat er punktuell Metall gefunden, wo ich nichts vermutet hätte. Ob das Armierungen, alte Schrauben so sind... das kann mir das Gerät nicht sagen :-)

 

Ich tendiere momentan auch eher zum GMS 120.
Der Mehrpreis ist ja überschaubar (120,- EUR zu 100,- EUR), die bisherigen Erfahrungsberichte sind auch sehr positiv.

Zudem hat er eine höhere Messtiefe als der PMD

 

hab zuhause das pdo 6.
hatte ich letztes jahr vor dem renovieren benutzt.
wir leben in einem altbau,wo alle leitungen kreuz und quer liegen.
hätte ich dieses gerät nicht gehabt,hätte der elektriker öfters kommen müssen

 

Zitat von Leistungstraeger
Ich tendiere momentan auch eher zum GMS 120.
Der Mehrpreis ist ja überschaubar (120,- EUR zu 100,- EUR), die bisherigen Erfahrungsberichte sind auch sehr positiv.

Zudem hat er eine höhere Messtiefe als der PMD
Würde auch zur GMS raten. Die Preisunterschiede sind sogar geringer (80 zu 91, plus Versand). Preisgünstigere Alternative: http://www.rubart.de/BOSCH-Metalldetektor-GMS-100-M---Batterie-p10006295.html

 

Ich habe mir gerade auch das GMS 120 für 109,- € bestellt... wenn es da ist, werde ich es gleich testen... bin gespannt wie es funktioniert.

Ansonsten geht es zurück zu Amazon...

 

Ich habe mich auch für das GMS 120 entschieden, weil es die besseren technischen Daten aufweist (z.Bsp. Messtiefe) und im direkten Vergleich sehr viel mehr positive Erfahrungsberichte hatte.Getest habe ich es direkt nach Erhalt und kann sagen, dass es recht genau funktioniert allerdings muss man es auch richtig anwenden.

 

Heute kam das gute Teil bei mir an und ich habe es ebenfalls getestet.

Wie Linus1962 schon schreibt, es funktioniert tadellos und bis jetzt habe ich auch alles angezeigt bekommen wo ich wusste, dass Leitungen und Stromkabel verlegt sind.

 

Zitat von Leistungstraeger
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit dem Leitungssuchgeräten PMD 10 und GMS 120?

Plane derzeit die Anschaffung so eines Messgerätes.
Hallo,

Ich habe das PMD 10 gestern bei Toom testen können, und es scheint zu halten was es verspricht. Ich habe dazu verschiedene Eisenteile unter einem strarken 60mm Balken versteckt, und alle Objekte wurden gemeldet. Selbst eine Tacker"nadel" wurde sofort gemeldet. Den Preis (99,00 ,- € ) mag ich nicht!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht