Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PKS 66 mit Führungsschiene FSN 140

20.01.2012, 16:32
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage zu der Kreissäge PKS 66. Ich habe die passende Führungsschiene Bosch FSN 140 BoschNr.: 2602317031 mir auch dazu gekauft. Beim ersten Mal Sägen ist mir aufgefallen das, dass Sägeblatt direkt an der Gummilippe die an der Führungsschiene ist anliegt und das meines Erachtens schon zu viel. Ist das normal? Ich habe natürlich noch nicht mit der Schiene gesägt weil mir das ein wenig komisch vorkommt!

Gruss Karsten
 
2602317031, Bosch FSN 140, BoschNr.:, PKS 66 2602317031, Bosch FSN 140, BoschNr.:, PKS 66
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Hallo Tekkno_KP

beim ersten Schnitt wird die Gummilippe der Führungsschien auch geschnitten Damit stimmt der Abstand zwischen Sägeblatt und Schnittkante der Führungsschine überein.
Bitte beim ersten Schnitt nur mit geringer Schnittiefe arbeiten, gerade so, dass die Gummilippe geschnitten wird, da sie sonst ausreißt.


Markus_H

 

Hallo Markus,

warum mach man denn sowas! Komm ich nicht ganz hinter? Ich sehe da den Sinn nicht!

Danke für deine Antwort!!!

Gruss

 

Hallo Tekkno_KP,

da es Handhreissägen mit unterschiedlichen Sägeblättern gibt, die wiederum unterschiedliche Stammblattstärken und daher auch unterschiedliche Schnittbreiten haben, macht dies durchaus Sinn.

Markus_H

 

Danke Markus,

ich will das Thema ja nicht zu sehr vertiefen!?! Aber wenn ich am Anfang ein dickes Sägeblatt nehme ist die Gummilippe doch weg und wenn dann wieder ein dünneres Blatt drauf kommt ist die Lippe nicht direkt an dem Sägeblatt! Davon abgesehen hätte man die Lippe doch auch so weit machen können wie sich das Sägeblatt an der Kreissäge anlegen kann so zu sagen an der Planseite wo das Blatt gegen geschraubt wird oder sehe ich den Wald vor lauter bäume nicht mehr!

Eigendlich wollte ich ja auch nur wissen ob es so seine Richtigkeit hat das, dass Blatt beim ersten Schnitt die Gummilippe mit weg schneidet!

Vielen Dank für die Info!

Gruss Karsten

 

Die Idee mit der Führungsschiene und Gummilippe kam wohl von Festool. 
Die Gummilippen können bei Bedarf ausgetauscht werden. 
So häufig wechsele ich meine Sägeblätter nicht, da ich noch eine Halbstationäre Lösung zum Ablängen habe. 
Ich hab mich damals vom Preis locken lassen und eine Tauchkreissäge mit Führungsschiene von SPERO gekauft. Für ein neues Sägeblatt, was etwas dünner war, als das Original brauchte ich eine neue Sägeblattaufnahme im Gerät, der Abstand zur Schiene waren 3 mm... 
Wenn Du heute eine BOSCH mit einer BOSCH-Schiene gekauft hast, wird die der Ärger erspart bleiben. 
Ich muss auch, nachdem ich nun eine 800er Schiene von Festool dazu gekauft habe, mit 1 mm Distanz zum Sägeblatt leben. Der Aussriss hält sich in Grenzen. 
Dank Selbstbau-MFT-Light habe ich eine Markieung wo ich mein Brett anlegen muss, und wo die Säge ins  Brett sägt. Hauptsache, ich kann damit rechte Winkel sägen, was bei mir am Häufigsten vorkommt. 

 

Ist so änlich bei der Schiene von Wofcraft.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	100_3983.jpg
Hits:	0
Größe:	113,8 KB
ID:	8133  

 

Ich habe auch eine PKS 66 und will mir ebenfalls die FSN 140 oder FSN 70 zulegen.
Brauche ich da eigentlich einen Adapter oder passt die PKS 66 hier direkt drauf?

Viele Grüße
Thomas

 

Hallo Remasuri,

das ist abhängig welches Model Du hast.
Schau Dir mal die Grundplatte an und wenn da eine durchgängige
Nut drin ist kannst Du diese direkt aufsetzen.
Ansonsten gib die Artikelnummer , welche auf dem Typ-Schild steht
uns mal an.

Thomas_H

 

Hallo Thomas_H

eine richtige Nut ist das nicht.

Die Nummer lautet
0 603 331 003

Viele Grüße
Thomas

 

Hallo Remasuri,

in diesem Fall benötigst Du einen Führungsschienenadapter (2 607 001 375),
so dass die PKS verbunden mit dem Adapter neben der Schiene arbeitet.

Thomas_H

 

Zitat von Thomas_H
Hallo Remasuri,

in diesem Fall benötigst Du einen Führungsschienenadapter (2 607 001 375),
so dass die PKS verbunden mit dem Adapter neben der Schiene arbeitet.

Thomas_H
Hallo Thomas,

ich habe die PKS 66 AF. Gibt es für die FSN 140 auch einen Winkelanschlag um die FSN exakt rechtwinklig zu positionieren?

 

Zitat von Tekkno_KP
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage zu der Kreissäge PKS 66. Ich habe die passende Führungsschiene Bosch FSN 140 BoschNr.: 2602317031 mir auch dazu gekauft. Beim ersten Mal Sägen ist mir aufgefallen das, dass Sägeblatt direkt an der Gummilippe die an der Führungsschiene ist anliegt und das meines Erachtens schon zu viel. Ist das normal? Ich habe natürlich noch nicht mit der Schiene gesägt weil mir das ein wenig komisch vorkommt!

Gruss Karsten
du musst als erstes einen anpassungsschnitt durchführen, bei dem diese gummilippe auf die richtige länge automatisch gekürzt wird. da es ja verschiedene kreissägen gibt, sind diese auch im abstand zur führungsschiene unterschiedlich. danach passt diese lippe optimal zu deiner kreissäge. am besten nimmst du irgendein brett, das du nicht mehr benötigst.
lg weko2102

 

Hallo Zusammen,

wie Ihr seht bin ich ein Neuling hier im Forum und habe gleich die erste Frage.

Ich habe mir die PKS 66AF und die Führungsschiene FSN 140 gekauft.
Wie ich nun mitbekommen habe, wird beim ersten Schnitt die Gummilippe bei der mitgelieferten und auch bei der FSN 140 das erste mal mit abgeschnitten.
Bei der mitgelieferten Führungsschiene gibt es ja die Möglichkeit des 90° und des 45° Schnittes. Geht das bei der FSN 140 auch??

Gruß
Peter

 

Zitat von PeterSVL
Hallo Zusammen,

wie Ihr seht bin ich ein Neuling hier im Forum und habe gleich die erste Frage.

Ich habe mir die PKS 66AF und die Führungsschiene FSN 140 gekauft.
Wie ich nun mitbekommen habe, wird beim ersten Schnitt die Gummilippe bei der mitgelieferten und auch bei der FSN 140 das erste mal mit abgeschnitten.
Bei der mitgelieferten Führungsschiene gibt es ja die Möglichkeit des 90° und des 45° Schnittes. Geht das bei der FSN 140 auch??

Gruß
Peter
... ich glaube mich zu erinnern, dass der 45° Winkel von der anderen Schienenseite geschnitten wird ...

 

Das habe ich auch erst gedacht, aber dafür ist der Abstand von der Kante zur Führung zu groß

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht