Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Pilz für den Garten

01.05.2014, 08:48
Heute hab ich mich mal mit der Kettensäge auseinandergesetzt.
Die Kappe sägte ich als erstes zu.
Zur Orientierung brachte ich einen "rundum"-Schnitt an (etw 5-6cm tief).
Nun arbeitet ich von unten schräg zur Markierung den Stiehl heraus.
Erkenntnis:
Beim nächsten mal werde ich den Stamm besser fixieren und die Schnittstellen anzeichnen.
Den Stiehl werde ich zuerst in 90° Winkel schneiden und dann erst die Rundung herausarbeiten
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kappe zusägen.jpg
Hits:	0
Größe:	243,9 KB
ID:	26111   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stiel 1.jpg
Hits:	0
Größe:	131,8 KB
ID:	26112   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stiel 2.jpg
Hits:	0
Größe:	76,3 KB
ID:	26113  
 
Dekoration, Kettensäge Dekoration, Kettensäge
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
14 Antworten
Woody  
Urig - mir gefällt sowas. Aber wie du richtig bemerkst, das Werkstück gehört ordentlich fixiert. Gerade mit der Motorsäge werden Kräfte freigesetzt, da fliegt dir schnell was um die Ohren.

 

Scheint gar nicht so einfach zu sein wie es scheint. Schön, das du deine Erfahrungen hier auch in den Beitrag schreibst. Sieht aber für´s erste doch schon ganz gut aus. Ich denke, das du mit deiner Erkenntnis die du jetzt schon mal gemacht hast, bald noch perfekter wirst.

 

Janinez  
das Ergebnis gefällt mir, würde ich auch gerne haben, aber ich trau mich nicht an die Kettensäge

 

Zitat von Janinez
das Ergebnis gefällt mir, würde ich auch gerne haben, aber ich trau mich nicht an die Kettensäge
Hallo Janinez, es geht auch mit dem (E)-Fuchsschwanz. Dauert halt länger

 

Janinez  
Dein Wort in Gottes Ohr, ich hab eine 40 Jahre alte Kiefer fällen lassen und die Stammteile sind gut 1 m hoch und ewig dick, das schaff ich nie mit dem E-Fuchs, aber eigentlich ist es egal, wenns nichts wird kommts in den Kamin

 

Da bekomm ich feuchte Augen.
Hätte da schon ein paar Ideen: Bank, Brunnen, Hocker

 

schaut gut aus, das Teil - und wenn du nun noch etwas für deine Insektennützlinge im Garten tun willst, mach ein Hotel für die Wildbienen draus - also Löcher rein bohren in der auf bienenhotel.de Nisthölzer beschriebenen Art und Weise ;-)

 

Janinez  
Zitat von charly4ever
Da bekomm ich feuchte Augen.
Hätte da schon ein paar Ideen: Bank, Brunnen, Hocker
Einen kleinen Brunnen haben wir schon gemacht, der Rest liegt noch

 

mit der Kettensäge gutes Ergebnis ...
ich würde mit dem Stiel anfangen, dann lässt sich das Teil besser in die Hobelbank spannen und den Hut etwas höher gestalten

 

Zitat von Muldenboy
mit der Kettensäge gutes Ergebnis ...
ich würde mit dem Stiel anfangen, dann lässt sich das Teil besser in die Hobelbank spannen und den Hut etwas höher gestalten
Danke für den Tipp.

 

Bei dieser Arbeit, ist auch darauf zu achten, dass das Schwert der Säge nicht zu lang ist . Dadurch ist das Arbeiten leichter und man hat mehr Gefühl für das Objekt....

 

Wäre es zu Fixieren nicht einfacher wenn der Stamm länger ist und zum Schluß dann unten am Stiel abgesägt wird? Hab sowas neben einem Waldweg an einem noch verwurzeltem Baumstamm schon gesehen! Trau mir aber die Präzession mit der Kettensäge nicht zu.

 

Zitat von Maedelfueralles
Wäre es zu Fixieren nicht einfacher wenn der Stamm länger ist und zum Schluß dann unten am Stiel abgesägt wird? Hab sowas neben einem Waldweg an einem noch verwurzeltem Baumstamm schon gesehen! Trau mir aber die Präzession mit der Kettensäge nicht zu.
Ist ne gute Idee, aber di Länge ist vorgegeben (sprich auf Lager)

Hab mir überlegt, das Holz in eine Sandkiste zu legen. Und dann, wie von Muldenboy vorgeschlagen, in der Hobelbank fixieren.

 

Also ich habe gerade dieses WE 2 davon gedrechselt, wobei nachher habe ich ausgesehen, als ob ich in Brennessel gefallen wäre....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht