Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Perfektes Holz für Außenanwendung

25.02.2016, 00:35
Hallo zusammen

wer kann mir ein Tip geben für ein gescheites und Pflegeleichtes Holz für den Selbstbau von einem Sandkasten für den Garten.

Habe schon zwei gekaufte Sandkasten gehabt und hab die Nase voll von pseudogutem Holz und möchte selbst was gescheites bauen.

In Baumärkten gibt es verschiedene Antworten dazu.

Danke
 
Holzarten Holzarten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
kjs
Für die Anwendung wäre wahrscheinlich so etwas wie WPC (z.B. von Trex) die haltbarste Alternative. Das hält die Feuchtigkeit und Witterung besser aus. Wird oft für Terrassen genommen und sieht fast wie Holz aus. Außerdem ist es pflegefrei.......
An Echt-Holz käme mir nur Red-Cedar (Rote Zeder) in den Sinn aber keine Ahnung ob man die hier so ohne Weiteres bekommt und dann auch noch bezahlen kann.

 

Das "Spiel" kenne ich leider nur zu gut. Ich weiß schon garnicht wie viele Sandkästen wir hatten als unsere Kids noch darin gespielt haben. Die Billigheimer haben meist nicht länger als 2 oder maximal 3 Jahre gehalten.

Das Größte Problem liegt darin, dass die Dinger draußen stehen und der Sand meist feucht bzw. nass ist. Es gibt natürlich Hölzer wie z.B. Eiche oder Ulme welche dies länger überstehen können als andere aber, die Dauerfeuchtigkeit macht jedes Holz irgendwann kaputt. Holz ist nun mal eine Vergängliche Gut und wenn du nicht ausgesprochen viel Geld für sehr spezielle Hölzer oder behandelte Hölzer ausgeben möchtest ist die Auswahl nicht sehr groß.

Ich persönlich würde Importierte Hölzer nicht in Betracht ziehen. Die dauerhafteste Variante die ich bisher gesehen habe waren (wie kjs geschrieben hat) aus WPC und Betonwinkel.

Hinzu kommt, dass die Kids schneller aus dem Sandkastenalter raus sind als man glaubt und da fragt man sich am Ende wozu man sich so viele Gedanken darüber gemacht hat

 

Woody  
Zitat von George1959
....
Hinzu kommt, dass die Kids schneller aus dem Sandkastenalter raus sind als man glaubt und da fragt man sich am Ende wozu man sich so viele Gedanken darüber gemacht hat
Genau das denke ich mir auch. Selbst Fi/Ta-Bretter halten 3-4 Jahre, wenn sie imprägniert und gestrichen sind. Auf der Innenseite Folie antackern, die Tackerstellen mit einer Holzblende abdecken und gut ist.

 

Ich würde an deiner Stelle mal hier in den Projekten unter "Hochbeet" stöbern.

Für meine Hochbeete habe ich Douglasie genommen,
wie Woody schrieb mit Folie ausgekleidet (auch unten rum nach außen gebückt)
und das hält jetzt schon 8 Jahre.

Für meinen Sandkasten habe ich Steine genommen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto-0005.jpg
Hits:	0
Größe:	99,9 KB
ID:	39325  

 

ich habe mir auch ein Hochbeet aus Douglausie gebaut und innen mit Teichfolie ausgekleidet. ich denke das ist wahrscheinlich auch die beste auch günstigste variante für den Sandkasten.

 

Ich habe da so einen Kasten aus Douglasie draussen auf meinem Balkon, dessen Funktion es war meinen Ascher trocken zu halten. Der steht Sommer wie Winter unüberdacht draussen und bekommt alles ab was die Natur im Angebot hat. Nach vier Jahren ist er grau und hat ein paar Risse aber keine Spur von Fäulnis oder ähnlichem.

Von den leicht zugänglichen Hölzern ist Douglasie wohl das Beste was du für so eine Aufgabe nehmen kannst. Billig ist es oben drein.

 

Also ich würde Douglasie nehmen und innen eine Teichfolie, damit die Bretter keine Dauerfeuchte vom Sand bekommen. Das sollte halten bis die Kinder ohnehin nicht mehr im Sandkasten spielen.
WPC ist ja schön und gut, wird im Sommer aber knalle-heiß in der Sonne! Da kann kein Kind mehr auf den Rand sitzen. Schonmal im Hochsommer auf ner WPC-Terasse Barfuß gelaufen?! Kann schöne Blasen geben! Ich habe deshalb Holz (Douglasie) auf meiner Terasse.

 

Nimm etwas aus dem Terassen-Dielen Bereich; wir haben mit Cumaru sehr gute Erfahrungen gemacht, aber auch Bankirai ist wohl gut haltbar unter den Bedingungen.

 

Maggy  
Unser Sandkasten war damals aus Lärche. Ist nicht ganz billig aber sehr haltbar.

 

Mein Favorit für den Aussenbereich ist auch Douglasie. Ich habe vor 3 Jahren eine Terrasse gebaut und den Belag / Konstruktion mit Öl-Lasur gestrichen (3x) - die Terrasse sieht noch aus wie neu. Ausserdem ist Douglasie recht preiswert.
Ich habe auch mal gelesen, dass Douglasie durch den hohen Harzanteil besonders dauerhaft ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht