Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

PBH als Schlagschrauber ???

11.12.2011, 23:28
Ich hatte vorhin mal meine innovative Phase:

Ein Schlagschrauber schraubt und klopft (hämmert)...
Ein Bohrhammer macht ja eigentlich nix anderes.

Denke ich zumindest.

Ist es dann möglich (vorrausgesetzt man hat die passende Werkzeugaufnahme) den Bohrhammer als Schlagschrauber z.B. für Autoräder zu verwenden ???
Was spricht dagegen ???
 
Bohrhammer, PBH, Schlagschrauber Bohrhammer, PBH, Schlagschrauber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Würd ich nicht machen!

Ein Bohrhammer schlägt Axial auf ... naja, eigentlich nen Bohrer oder Meißel ...
in Deinem Fall auf eine Nuß und deren Steckmechanismus. Ist bestimmt nicht gut
für das falsch verwendete Werkzeug als auch die Schrauben

Ein Schlagschrauber hämmert doch nicht ... oder? ... neee

 

Geändert von bonsaijogi (11.12.2011 um 23:43 Uhr)
Ein Bohrhammer hat eine menge **** nach vorne (Schlagkraft).
Ein Schlagbohrschrauber hat mehr **** zur Seite (Drehmoment).

Ich zweifle irgendwie das das gut geht.

 

Ich würde sagen eine fehlende Rutschkupplung?

Ich habe keinen Schlagschrauber, würde aber sagen, dass ein Schlagschrauber bei einer fest angezogenen Schraube stehenbleibt, weiter schlägt und dabei die Schraube noch in kleinen Rucken weiterdreht. Ähnlich der Drehmomentkupplung eines Akkuschraubers.
Ein Bohrhammer, der leistungsmäßig am Ende ist, bleibt stehen und hämmert dann glaube auch nicht mehr. Wobei ich aber auch denke, dass ein Bohrhammer nicht das nötige Drehmoment mitbringt.

 

Na dankeschön. Ihr macht all meine innovativen Ideen kaputt.
Aber das was ihr schreibt klingt plausibel.
Die Sache mit dem Drehmoment habe ich nie so auf dem Zettel. Bin halt nur Elektriker :-)

 

Bei Bohrhammer wird selten ein Drehmoment angegeben, weil es eigentlich auch kaum interessiert. Sieh Dir aber mal die Werte vom "kleinen" GDS 18 E an. Das ohne entsprechende Kupplung und Du würdest vor Freude ein Rad schlagen

 

Hallo,

bonsaijogi hat das vollkommen richtig erklärt. Lass den Bohrhammer von den Schrauben weg, du machst damit höchstens was kaputt.

Gruß

holzbastler

 

du kannst ja mal versuchen die Radbolzen einzuschlagen ... chrchr ...

 

Moin,

bei einer Schlagbohrmaschine sind in axialer Richtung zwei Scheiben mit Zähnen zueinander diese drücken den Benutzer mit der Maschine von der Wand weg und wen die Zähne dann überrutschen fällt man wieder gegen die Wand.Man bringt durch das Drücken also selber die Kraft für den Schlag auf, anders wie beim Bohrhammer, hier brauch man nicht drücken und eine Kolben sorgt per Pneumatik für den Schlag.
Bei einem Schlagschrauber ist die Mechanik ganz anders http://www.bosch-pt.de/professional/...chrauber.shtml
Rumdrehen kann einen das nicht da das Drehmoment nur ganz kurz als Impuls wirkt! Das ist auch ein Vorteil der Schlagschrauber für Holzschrauben, man braucht bei großen Drehmomenten keinen zweiten Handgriff

Schon mal mit dem Akkuschrauber einhändig ne 12er Holzschraube eingedreht und mit der anderen Hand gefilmt


Gruß Heiko

 

Jetzt müsste es jeder begriffen haben.

 

Ganz einfach Bohrhammer Schlagkraft Axial Schlagschrauber Schlagkraft Radial.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht