Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Pavillion bauen

30.07.2012, 09:17
Wir haben ja im Garten unsere Holzterrasse. Leider ist bei uns, wenn denn mal die Sonne scheint, so heiß im Garten das man kaum gemütlich da sitzen kann, keine schattigen Plätze und volle Südseite. Sonnenschirme sind irgendwie auch nicht so zufriedenstellend. Der Wind verdreht sie immer, sie fliegen fast davon, man muß sie halten, zurückdrehen...einfach nicht gemütlich. Ein neuer mit ordentlichem Ständer würde ein halbes Vermögen kosten (wenn er was nutzen soll). So habe ich mir überlegt, wahrscheinlich aber erst im nächsten Frühjahr, über unsere Holzterrasse einen Pavilion zu bauen, aus Holz.

Nun hab ich mir gedacht, einfach an den vier Ecken der Terrasse eine Bodenhülse/Einschlaghülse im Boden zu versenken, wo ich dann Holzbalken befestige. Dann oben Querbalken dazwischen. An den Ecken hätte ich noch kleine schräge Holzbalken reingeschraubt. Nun würde mir aber ein Flachdach, was einfacher umzusetzen wäre, nicht gefallen...wie könnte ich ein spitzes Dach so konstruieren das ICH es auch hinbekomme und trotzdem schön aussieht

Das ganze Teil hätte ich dann vllt weiß lassiert damit es nicht ganz so wuchtig wirkt in unserem Garten, der eh schon so vollgestellt ist.

Die Seiten würde ich dann mit Rolos zumachen, die ich eben je nach bedarf hoch und runtermachen kann. Also entweder sitzt man offen oder man macht eben da, wo die Sonne reinscheint, zu. So hat mein Opa das in seinem Garten gemacht und es ist echt gemütlich. Andere Vorschläge nehm ich aber auch gern an....
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Hallo AnJuJo,

Mach doch mal eine Skizze mit den Maßen Eurer Terrasse, dann kann man Vorschläge für Euch machen, die Euren Örtlichen Gegebenheiten entsprechen.

Vielleicht auch ein Foto

 

Hallo AnJuJo, ich hätte da diese Idee.
Welche Maße? und welcher Winkel für das Dach das ist Geschmacksache.
Also für das Spitzdach einen Mittelpunkt aus z.B. einem Stück eines sehr dicken Balkens,
daran werden die auf Gärung geschnittenen Dachbalken befestigt und das Ganze wird dann natürlich auf dem Grundgerüst befestigt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4838.jpg
Hits:	0
Größe:	118,0 KB
ID:	12503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4839.jpg
Hits:	0
Größe:	98,0 KB
ID:	12504   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spitzdach.jpg
Hits:	0
Größe:	9,6 KB
ID:	12505  

 

Die Terasse ist doch nicht an allen 4 Seiten frei, oder?
Vermutlich ist an mindestens einer Seite das Haus. ?? oder ??

Skizze oder Foto wär da echt eine Hilfe.

 

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Hol...nleitung/3406/

Es handelt sich um diese Holzterrasse....das Hochbeet kann ich notfalls mit Schattenliebenden Pflanzen bepflanzen, das wäre kein Problem. Sie weißen Steine sind mitlerweile nicht mehr dort der Dreck da drauf hat genervt. Aber ich denke ringsum wäre Platz für 4 Einschlag-Bodenhülsen (oder wie auch immer die heißen)

 

Zitat von schwede13
Hallo AnJuJo, ich hätte da diese Idee.
Welche Maße? und welcher Winkel für das Dach das ist Geschmacksache.
Also für das Spitzdach einen Mittelpunkt aus z.B. einem Stück eines sehr dicken Balkens,
daran werden die auf Gärung geschnittenen Dachbalken befestigt und das Ganze wird dann natürlich auf dem Grundgerüst befestigt.
so hab ich mir das auch gedacht. wie mach ich es an den ecken fest? und den balken in der mitte müßte ich dann ja auch erst bearbeiten das ich die 4 pfosten da anschrauben kann....

 

so sieht die terrasse im moment aus...maße kann ich euch später nachreichen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0499.jpg
Hits:	0
Größe:	154,1 KB
ID:	12515   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0500.jpg
Hits:	0
Größe:	143,4 KB
ID:	12516   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0501.jpg
Hits:	0
Größe:	169,7 KB
ID:	12517  

 

Hallo AnJuJo, sieh Dir doch mal einen fertig zu kaufenden Holzpavillon an,
da kannst Du die Art des Daches gut sehen.

Und dann kannst Du auch mal hier oder hier nachsehen.

Das Dachgestell wird auf die Eckpfosten aufgelegt und verschraubt,
die Dachspitze hält eigentlich schon nur dadurch, dass die Teile zusammenstoßen.
Wir hatten aber diesen Mittelpunkt, weil wir es schöner fanden
und wir daran noch eine Lampe befestigt haben.

 

Zitat von AnJuJo
so sieht die terrasse im moment aus...maße kann ich euch später nachreichen
Sieht nach 3 x 3 Mter aus - dürfte also zu handeln sein.

Auf dem ersten - da könnte man ganz einfach nachbauen

das zweite Bild zeigt, wie man die Balken miteinander verschraubt, auch für ungeübte nachzuvollziehen. Wenn nicht - melden - ich helfe gerne weiter. Ich such mal nach ner Zeichnung, die ich noch irgendwo habe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6862568.jpg
Hits:	0
Größe:	18,9 KB
ID:	12545   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	dachkonstruktion.jpg
Hits:	0
Größe:	75,4 KB
ID:	12546   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	l_img_0575.jpg
Hits:	0
Größe:	45,4 KB
ID:	12547  

 

Das auf dem 2ten Bild sieht ja Interessant aus.
Wie funktioniert das ? Die Kanthözer haben doch Gefälle?
Da müsste doch zwischen der Platte und den Hölzern Luft sein.

 

sieht für mic haus, als wären die balken bearbeitet, da wo sie aufliegen auf der platte

 

Theoretisch müssten die Balken nen Schifterschnitt haben. Sie tragen sich selbst und werden durch die Platte fixiert. K.a obs stimmt *g*

 

Die werden natürlich entsprechend der Neigung angepasst. Kommt drauf an wie groß, wie weit die Balken auseinander sind. Aber sie treffen sich alle in der Mitte. Das runde Brettchen in der Mitte hilft aber die Balken zu fixieren.

Ich liefer morgen mal sowas wie eine Bauanleitung nach - muss ich noch kurz zeichnen

 

Zitat von HansJoachim
Theoretisch müssten die Balken nen Schifterschnitt haben. Sie tragen sich selbst und werden durch die Platte fixiert. K.a obs stimmt *g*

Genau richtig HJ

 

Für mich schwierig, je nach Gefälle, den Schnitt zu berechnen .
Aber coole Lösung.

 

Ich seh grad, ist eigentlich die gleiche Lösung wie vom Schweden.
Er hat halt das achteckige Holz in der Mitte das den Schnitt vereinfacht.
Wenn auch nicht unbedingt einfach macht für ein Mathegenie wie mich ^^

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht