Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Parkside Kompressor

19.01.2011, 09:50
Hallo,
habe grad im Internet diesen Kompressor bei Lidl für 99,- € entdeckt...

Eigentlich kaufe ich ja nicht bei den Discountern Werkzeuge, bei wenigen, die ich jedoch selten brauchen werde, mache ich da schonmal ne Ausnahme.

Den Kompressoer brauche ich eigentlich nur, um den Luftdruck beim Motorrad/ Auto/ Fahrrad zu prüfen und um Werkzeuge mittels Druckluft zu reinigen...

Was denkt Ihr, reicht so'n Teil für mich aus???
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kompressor.jpg
Hits:	0
Größe:	118,3 KB
ID:	3241  
 
Kaufberatung, Kompressor, Qualität Kaufberatung, Kompressor, Qualität
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
31 Antworten
Habe die  Verbraucherinformationsbeilage von Lidl auch mit Interesse gelesen. Da ich jedoch zwei Tankstellen mit Reifenfüllstationen in Steinwurfnähe habe und sonst für mich persönlich auch keinen Einsatzbereich sehe habe ich das Gerät inklusive Zubehör nicht gekauft.

 

Hallo benjyhh, ich denke für Deine arbeiten reicht diese Kompressor Völlig aus. Ich finde er sieht auf den Foto gut aus, ist mit allen ausgestattet (Druckminderer) würde ich für den Preis kaufen.
Gruß

 

Hallo Benjyhh,

ich hab im letzten Jahr (März) beim Mitbewerber zugeschlagen. Das Gerät ist im Kofferformat (gut! zu verstauen) und war mit 60 Euro auch noch preiswerter.
Setze das Gerät zum Reinigen ein und kann bis jetzt nicht meckern.
Google Bildersuche und Du kannst ihn Dir mal anschauen.

Viele Grüße Reinhold_A

 

Funny08  
Jenachdem was du reinigen willst solltest du evtl noch die ANschaffung eines Ölabscheiders ins Auge fassen, solche Kompressoren haben manchmal den penetranten Hang - etwas vom Schmieröl in die Druckluft abzugeben - was sich dann beim Abblasen als dünner Schmierfilm auf alles absetzt - wohingegen manche Geräte aber wiederum dieses Öl zur Eigenschmierung benutzen - Bei meinem "Sabbermäulchen" von Kompressor nutz ich deswegen 2 Schläuche - einen für mit Öl einen für ohne.

 

Wie schon unter Fakes und Billigangebote geschrieben:


"Also ab und zu kann man schon zwischen billig und günstig unterscheiden. Nur im Zweifel gilt halt: Finger weg!"


Auch hier scheinen, nach I-Net Recherche, billig und günstig zwei verschiedene Paar Schuhe zu sein. Also ruhig kaufen

 

Brutus  
Ich meine den kannst du für deine Zwecke nehmen, hatte selbst einen ähnlichen von Einhell, der hat auch eine Ewigkeit gehalten, brauchte den auch immer für die von dir genannten Zwecke. TÜV-Geprüft ist der sicher auch und Garantie ist ebenfalls drauf.

 

Und sollte er mal "sabbern" und Öl spucken, einfach einen Ölfilter dazwischen und Ruhe ist. benjyhh, für die Zwecke wofür Du ihn brauchst ist er bestimmt ausreichend.
Wichtig ist, wenn der Kompressor mal längere Zeit nicht genutzt wird, das der Kessel auf jeden Fall entwässert wird. Auch so sollte man auf Entwässerung achten, da ansonsten die Lebensdauer des Kessels erheblich verkürzt wird.

 

Zitat von Brutus
TÜV-Geprüft ist der sicher auch und Garantie ist ebenfalls drauf.



Bei "leichten" Arbeiten reicht das Teil. Im Gegensatz zu Schraubern oder Bohrern wird hier  konstant belastet. So das das Ding einfach vor sich her brummt
Das Entwässern sollte man bei sporadischen Einsätzen wirklich nicht unterschätzen.

 

Hallo

Mein Vater hat auch so einen billigen Kompressor,nachdem letztes Jahr der Druckspeicher durchgerostet war "selten Gebraucht"habe ich vom Schrottplatz
eine Bremsflasche von einem Lkw geholt und angebaut.Geht Prima und
ist warscheinlich haltbarer als das Original.

Gruss
Bernd

 

Vielen Dank für die vielen Meinungen!

Werde mir das Teilt morgen holen...

Mein Werkzeug und meine Kettensäge werden sich wohl bedanken!

Schönen Sonntag noch!

 

Ich werd' mir das Teil auch holen. Zum Ausblasen der Werkzeuge und mal zum Schlauchboot aufpumpen - zu mehr brauch' ich's auch nicht. Ein guter Thread :-)

 

Ich hab auch so einen ähnlichen. Wird benutzt zum Auto- und Fahrradreifen aufpumpen, Kondensator vom Wäschetrockner ausblasen, Elektrogeräte (Bosch-Bohrhammer, ...) nach Gebrauch entstauben und funktioniert ohne Probleme seit knapp 15 Jahren.
Wenn er doch mal aufgeben sollte kommt auf jeden Fall wieder einer her.
Habe im Keller (Werkstatt) noch so einen kleinen ohne Luftbehälter - würde ich aber nicht empfehlen. Der Hauptvorteil an diesem ist, dass du Ihn in einer Hand bei Bedarf überall hin mittragen kannst.
Für Fahrrad oder so auch ok, macht allerdings einen Höllenlärm und läuft permanent, der "große" schaltet ab, wenn der Kessel seinen Druck hat.

 

Ich hab auch einen Kompressor vom Aldi also Top Craf und ich bin mit dem Teil zufrieden.Ich brauche den auch nur um Reifen aufzupumpen, Druckuftnagler und um meine Maschinen sauber zu machen.

 

Ekaat  
Das kommt darauf an...
Ich kaufte zunächst einen Öllosen Kompressor. Der war bei Farbspritzarbeiten schnell überfordert. Danach einen ölgeschmierten. Hält bereits 20 Jahre.
Arbeiten damit:
Werkzeuge reinigen
Löcher ausblasen
Reifen füllen
Farbe spritzen
Pfropfen aus der Silikonspritze herausblasen (fliegt sehr weit!)
Stubenbesen und Staubsaugerdüse reinigen
Einmal im Jahr hinter die Heizkörper Pusten
Rasenmäher reinigen.

 

Zitat von SchnitzMichel
Und sollte er mal "sabbern" und Öl spucken, einfach einen Ölfilter dazwischen und Ruhe ist. benjyhh, für die Zwecke wofür Du ihn brauchst ist er bestimmt ausreichend.
Wichtig ist, wenn der Kompressor mal längere Zeit nicht genutzt wird, das der Kessel auf jeden Fall entwässert wird. Auch so sollte man auf Entwässerung achten, da ansonsten die Lebensdauer des Kessels erheblich verkürzt wird.
Hab mir heute das Dings geholt und in Betrieb genommen. Ein wenig Öl spuckt das Dings schon mit aus. Was für 'nen Ölfilter meinst denn Du? Klemmt man den dann zwischen Luftschlauch und Anschluss?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht