Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Parkett liegt plötzlich hohl!

05.12.2012, 19:02
Hallo Experten!

Naja, so plötzlich wie im Titel ist es nicht passiert. Das Parkett liegt nur am Rand hohl. Dort wo es an die "Kamininsel" angrenzt.
Diese ist gefließt. Habe diese kürzlich neu gefließt und hierbei erweitert. Dazu habe ich das Parkett mit einer Kreisäge "ausgeschnitten".
Vorher war ein Übergangsprofil zwischen Parkett und Fliesen und beides mit Abschlussleisten eingefasst. Da ich beim Parkett keine Abschlussleisten setzen konnte, habe ich diese weggelassen. Wollte die Fuge entweder mit Silikon verfüllen oder einfach offen lassen.
Jedenfalls habe ich nach beendigung der Arbeiten festgestellt, das das am Rand nachgibt und sich 5-10mm runterdrücken lässt. Vorher habe ich an diesen Stellen kein Federn feststellen können.
Unter dem Parkett liegt ein Dielenboden. Habe die "Insel" etwa 10cm erweitert, weil ich eine saubere grade Abschlusslinie haben wollte, und es so mit den Fliesen gut gepasst hat.

Nun noch ein paar Bilder und meine Frage - Was kann ich machen um das Parkett zurück auf den Boden zu zwingen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010340.jpg
Hits:	0
Größe:	47,2 KB
ID:	16247   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010341.jpg
Hits:	0
Größe:	49,6 KB
ID:	16248   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010343.jpg
Hits:	0
Größe:	78,5 KB
ID:	16249  
 
Fußboden, Parkett Fußboden, Parkett
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Hast du vielleicht auch den Dielenboden mit an- oder durchgesägt ?????

 

Nein, definitiv nicht!

 

Eventuell hat die eingebrachte Feuchtigkeit die Dielen quellen lassen. Über welchen Zeitraum erstreckt sich das Ganze? Mache mal bitte eine Stichpunktartige Liste, was Du wann gemacht und bemerkt hast.

 

Naja, hab Ende Oktober mit meinem Projekt Wohnzimmerumbau begonnen und bin Ende November damit fertig geworden.


Mir fällt jetzt grade noch ein, dass ich auf den Dielen teilweise gefließt hab. Also dort auch Fliesenkleber und Grundierung aufgetragen habe. Kann das damit zusammenhängen?

Aufgefallen ist mir das erst nach beendigung der Arbeiten als ich ein bisschen zur Ruhe gekommen bin.

Ich häng auch noch mal ein paar Bilder an. Zum besseren Verständnis.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1000812.JPG
Hits:	0
Größe:	203,9 KB
ID:	16256   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1000898.JPG
Hits:	0
Größe:	69,4 KB
ID:	16257   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1000921.JPG
Hits:	0
Größe:	59,2 KB
ID:	16258  

 

Ich würde noch etwas warten, eventuell ist es wirklich Restfeuchte.

 

Hallo,

das hört sich so an, als ob der Boden zu dicht an die Wand gelegt wurde. Nun geht er den Weg des geringsten Wiederstandes und wölbt sich dort, wo er es eben kann.

Mach mal eine Fussleiste ab und schau nach, ob der Boden ausreichend Luft zur Wand hat.

Gruß

Heiko

 

Naja, als ich die das letzte Mal ab hatte, war der Abstand eigentlich ok. Das Problem hat ich ja auch vor meinem Umbau nicht. Aber ich werd mal nachschauen, ob mir eventuell was in die Dehnungsfuge gefallen ist, bevor ich die Leiste wieder befestigt habe...

 

Zitat von Marco81
Naja, hab Ende Oktober mit meinem Projekt Wohnzimmerumbau begonnen und bin Ende November damit fertig geworden.


Mir fällt jetzt grade noch ein, dass ich auf den Dielen teilweise gefließt hab. Also dort auch Fliesenkleber und Grundierung aufgetragen habe. Kann das damit zusammenhängen?

Aufgefallen ist mir das erst nach beendigung der Arbeiten als ich ein bisschen zur Ruhe gekommen bin.

Ich häng auch noch mal ein paar Bilder an. Zum besseren Verständnis.
++++ wenn die Reihenfolge der Fotos stimmt, war beim Parkett zuerst ein großes
Rechteck, wo die beigefarbenen Fliesen drunter waren ( sind ?) dieses hast Du dann schräg
nachgebaut...hast Du dafür das Parkett hochhebeln müssen, sodass dieses ( wie schon erwähnt) seitlich ( L + R ) auf Spannung zur Wand liegt ? denn für die Schräge mussten längere Parkettsegmente eingefügt werden...und das dürfte recht problematisch sein !
Gruss von Hazett

 

Ich hab natürlich nichts "angebaut", sondern etwas entfernt - sprich ich hab den Auschnitt mit der Kreissäge vergrößert.

Ich hab zwischenzeitlich auch mal die Leisten entfernt. Es ist überall eine ausreichende Fuge dazwischen. Bin mir im Nachhinein aber ziemlich sicher, das bei dem Kleinen Auschnitt die Fliesen relativ eben zum Parkett abgeschlossen haben. Bei dem erweitereten sind es tlw. deutlich über 1cm unterschied!

Bin ratlos!

 

Dass Du hier eine Türe zugemauert hast, hab ich erst jetzt erkannt...deshalb stimmten
die Grössenproportionen nicht !
Vermutlich ist beim Fliesen da unterhalb des Parketts ( rohe Holzfläche ?) die Feuchte im
Holz eingezogen, das Parkett dehnt sich dann...und drückt sich hoch !....
denn die alte Fliesenfläche hast Du wohl erst Nivellieren müssen, da kommt dann schon einiges an Feuchte zusammen !
Entweder, Du belastest die langen Kanten mit mehreren schweren Büchern, oder
leicht hochhebeln, Montagekleber drunter ...und wieder auflegen ( + Bücherlast )
Zeit brauchst für beide Varianten ! (sauber machen nicht vergessen, im Staub hält
kein Montagekleber !)
Gruss von Hazett

 

Geändert von Hazett (11.12.2012 um 15:14 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht