Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Parkett geölt oder lackiert?

01.05.2014, 18:34
hallo!
wir renovieren gerade und werden echtholzparkett verlegen nun ist die frage, ob wir geölten oder lackierten nehmen sollen. wir hatten an solche gedacht - http://first-floor.at/de/chateauxroyal/

was meint ihr?
danke!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Hast du kleine Kinder oder Haustiere wäre meine Empfehlung Lack. Ansonsten schau in die zahlreichen Diskussionen zum Thema Lack oder Öl im Außenbereich das gilt Innen mit den Vor- und Nachteilen genauso.

 

Den Bildern nach zu urteilen, handelt es sich bei deinem Link um geölte Bodendielen.

 

Ich habe damals mein Parkett geölt und würde es immer wieder tun. So bleibt dir die schöne Haptik des Bodens erhalten und es ist einfach wunderbar, mit nackten Füßen über diesen Boden zu laufen. Lackiert fühlt es sich an wie Plastik. Natürlich hat beides Vor- und Nachteile, aber mit einem guten Öl Hast du sehr lange Freude an deinem Boden. Empfehlen kann ich hier Livos Parkettöl Nr. 1888 ...

Viele Grüsse
PicNic

 

Habe in Wohn und Esszimmer Lärche-Boden mit Hartwachsöl auf Basis Orangenöl. Nach rund 10 Jahren, Kinder und Hund immer noch schön. Im Flur Parkettlack, schaut auch nicht besser aus. Letztes Jahr bei einer Tochter die ganze Wohnung von Esche weiß Echtholzparkett vom Parkettfachbetrieb abgeschliffen und mit Hartwachs versiegelt. Jetzt sehr dunkel. Schaut perfekt aus und der Boden ist richtig hart. Kratzer gibt es nicht. Die Öle sind Naturprodukte - Lacke dampfen viele Jahre aus und sind pure Chemie. Meine Erfahrung ist, Hartwachsöl ist genauso stabil wie ein Parkettlack wenn man richtig damit umgeht. Nebelfeucht wischen, kein Ajax oder Meister Propper sondern spezielle Pflegemittel. Dann hast Du lange Freude daran.

 

Wir haben in unserem alten Haus die Entscheidung getroffen, die Böden im Obergeschoss zu ölen und die im Erdgeschoss zu versiegeln, nach zehn Jahren waren die geölten Böden wesentlich besser erhalten, wie die versiegelten. Ich würde immer zum Öl tendieren, es ergibt die schönere Oberfläche und ist sehr haltbar.

 

Ich finde beide gut. Selbst ist mein neu Holzboden von http://www.rudda.at/de/ frisch geölt. Die Firma meinte, dass es sehr haltbar ist und ich glaube auch so, dass bei richtige Pflege und Reinigung es langfristig problemlos halten sollte. Ich kann nichts gegen Lack, aber würde eher zum Öl tendieren.

 

Geändert von Woody (27.06.2014 um 20:52 Uhr) , Grund: Hyperlink entf. (Werbung)
Wir haben Öl und Lack. Das Öl-Parkett sieht natürlicher aus, macht aber auch mehr Arbeit als das Lackparkett, da es regelmäßig geölt werden muss. Das ist ziemlich blöde Arbeit.
Ob das Lackparkett jetzt strapazierfähiger ist, kann ich nach knapp über zwei Jahren noch nicht sagen. Auf jeden Fall ist etwas etwas Pflegeleichter.
Eine Delle gibt es aber in jedem Fall, wenn etwas schweres darauf fällt

 

pitalie: Warum nachölen? - Öl würde ich nicht empfehlen, es zieht ein und die Oberfläche ist Holz mit öl getränkt. Deshalb Hartwachs. Da bildet sich auf dem Holz die harte Schicht. Z.B auf Orangenölbasis. Da kann man viele Jahre so belassen. Und ist so hart wie Parkettlack, aber splittert bei Dellen oder Kratzern nicht. Bei Bodendielen gibt es da für mich keine Alternative. Bekannter hat Dielen lakiert. Als due Dielen geschwunden sind, beach der Parkettlack an den Fugen und an Socken wurden beim Laufen Fäden gezogen ...

 

Für mich hat das Ölen auch den Vorteil, dass es beim Drüberlaufen einfach weicher und angenehmer ist. Daher ist drinnen meine 1. Wahl auch Ölen. Bei Hartwachs geht mir persönlich einfach zuviel von der ursprünglichen Haptik verloren.

Ölen ist für eine sehr anspruchsvolle Nutzung aber natürlich nicht die beste Wahl, da muss man dann schauen.

 

ich würde es immer Oelen,mit Lack hatte ich ein Problem (Füße nach oben)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht