Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Parkett auf Laminat legen

12.09.2014, 15:02
Hallo zusammen,

ich möchte gerne auf ein vorhandenes Laminat ein Click-Parkett legen.
Hat damit jemand Erfahrung oder spricht etwas dagegen?

Gruß
Tscharlie
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Janinez  
ich würde halt nur eine gute Geräuschedämmung drunter legen, sonst hörst du die Fliegen laufen.................

 

Also anders herum hab ich es schonmal gemacht und das hällt super... Das Parkett gibt eine super Trittschalldämmung ab

So rum hab ich bisher noch nie gehört, aber was soll prinzipiell dagegen sprechen??

 

Meine Bedenken gehen in Richtung Feuchtigkeit.
Das vorhandene Laminat ist in den Nuten verleimt, was darunter liegt (Dampfbremse?) kann ich nicht sagen. Wenn ich nun das Parkett mit Trittschalldämmung darunter verlege kann doch eventuell aufsteigende Feuchtigkeit nicht entweichen und könnte das darunterliegende Laminat zum werfen bringen.

Gruß
Tscharlie

 

Warum muß das Laminat bleiben?

 

Wir haben vor die Küche umzubauen, mit neuen Boden. Der Fachhändler hat uns erklärt das der alte Boden raus muss wegen den oben beschriebenen Problemen mit Feuchtigkeit und Gerüchen. Dies sollte man immer machen, egal welchen Boden man verlegen will.

 

Zitat von Tscharlie
Meine Bedenken gehen in Richtung Feuchtigkeit.
Das vorhandene Laminat ist in den Nuten verleimt, was darunter liegt (Dampfbremse?) kann ich nicht sagen. Wenn ich nun das Parkett mit Trittschalldämmung darunter verlege kann doch eventuell aufsteigende Feuchtigkeit nicht entweichen und könnte das darunterliegende Laminat zum werfen bringen.

Gruß
Tscharlie
++++
schau Dir doch mal die Trittschall-Dämmung an, das ist ein grau-bräunliches Fasergemisch, welches nicht mit soviel Leim und Druck verpresst wird wie z.B.
Hartfaserplatten , also eine neutrale Sache bez. Geruch !
Ob Du jetzt das Laminat ( PVC ? ) schon sehr lange dort liegen hast, spielt keine Rolle für
das DRAUFLEGEN des Click-Clack- Laminats, wenn nicht zufällig das Ganze ein Kellerboden ist ! ( gr. Dellen / Buckel sollten vorher geebnet/gespachtelt werden )
Was hier sorgfältig gemacht werden sollte, ist eine Reinigung des Laminats, vor allem an den Wänden... rundum ! hier ruhig mal die Nase dran halten, muffelt da nichts,
kannst unbesorgt den neuen C-Cl. Belag drauflegen... etwas Abstand zur Wand
( Dehnfuge ) einhalten, siehe Empfehlungen der Hersteller !
Bei preiswerten Laminaten sollte man mit Nasswischen usw. vorsichtig sein, könnte
die Kanten aufquellen lassen !!!
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (13.09.2014 um 14:14 Uhr)
Zitat von Hazett
++++

( gr. Dellen / Buckel sollten vorher geebnet/gespachtelt werden )
Was hier sorgfältig gemacht werden sollte, ist eine Reinigung des Laminats, vor allem an den Wänden... rundum !
Laminat verspachteln, was ist denn das für ein Tipp?
Am Besten noch mit Ausgleichsmasse einebnen.....

@Tscharlie

Was spricht denn gegen den Ausbau des alten Laminats?
Ich bin kein Freund von diesen doppeltgemoppelten Aufbauten, damit kommen langfristig schnell mal Probleme ins Haus. Das hört beim Türen kürzen nicht auf.

Die Stunde für den Ausbau lohnt sich in jedem Fall, insbesondere bei hochwertigen Bodenbelägen wie Parkett.

 

Zitat von Tackleberry
Laminat verspachteln, was ist denn das für ein Tipp?
Am Besten noch mit Ausgleichsmasse einebnen.....
Aber, aber Tackleberry. Solche "Ratschläge" darf man eben unserem Hazett nicht übel nehmen, er meint es doch nur gut.....

Aber wie du schon geschrieben hast, das Laminat muss heraus, bevor man ans Parkett verlegen denken kann.

 

Ich würds auch rausnehmen. Bei mir im Haus hat der Vorbesitzer an allen Ecken und Enden diese Doppelbeläge gemacht (Parkett auf Teppich, Teppich auf Teppich, PVC auf PVC oder PVC auf Teppich). Das ist alles Mist, es wackelt hier, es wackelt da.

Mag sein, dass man das auch in vernünftig hinkriegt, aber den alten Belag raus, den neuen rein ist mit Sicherheit die bessere Lösung.

Gruss,

der Jan

 

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Das Laminat soll drin bleiben, weil ich dann zu den umliegenden Räumen ein gleiches Niveau hätte. Derzeit ist der Raum in dem das Laminat liegt knapp 20 mm tiefer als die umliegenden Räume.

Gruß
Tscharlie

 

Zitat von Tscharlie
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Das Laminat soll drin bleiben, weil ich dann zu den umliegenden Räumen ein gleiches Niveau hätte. Derzeit ist der Raum in dem das Laminat liegt knapp 20 mm tiefer als die umliegenden Räume.

Gruß
Tscharlie

Was ist denn unter dem alten Laminat?

Du könntest dir mit OSB-Verlegeplatten oder Trockenestrich-Elementen helfen.

 

ich würde das Laminat drin lassen (Isolierung)einmal noch eine Dämmung drauf und Fertig...und hast deine Höhe erreicht

 

Reiß den Sondermüll raus und verleg den Parkett auf den Estrich.
Gustav

 

hoffe doch, dass User Tscharlie sich schon den Untergrund etwas genauer
Begutachtet hat!
Grosse Buckel in jedem Falle einebnen, kleine Dellen von Tischbeinen usw.
können natürlich drinnen bleiben !
Wenn der Untergrund sauber, kein Muffeln oder Ungeziefer beinhaltet,
dann lass den Boden drinnen, gibt noch eine zusätzliche Daemm... und
Schall-Isolierung..... Handwerker würden Dir alles verkaufen... manchmal
geht es auch einfacher !
Gruss.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht