Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Parallelanschlag Boch PTS 10 wird beim Spannen schief

13.06.2013, 16:52
Hallo an Alle,

ich war heute mal im Bauhaus um mir die PTS 10 anzusehen.
Leider musste ich bei spannen des Parallelanschlages feststellen das dieser sich im hinteren Bereich nach links verschiebt.

Habe es zuerst nicht glauben können, aber ich habe den Parallelanschlag dann an der Nut ausgerichtet und dann mit den Hebel vorne gespannt.
Siehe da er verschiebt sich wieder nach links. Bei näheren betrachten des Anschlags scheint nichts defekt gewesen zu sein.

Jetzt meine Frage an die PTS 10 Besitzer ist das normal ?
Oder ist das Ausstellungsstück einfach zu fertig?

Leider war kein Bosch Mitarbeiter vor Ort den ich hätte fragen können.

Freundliche Grüße
Daniel
 
Boch PTS 10, Parallelanschlag Boch PTS 10, Parallelanschlag
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
37 Antworten
Bei meiner PTS 10 verschiebt sich da nichts !!! wer weiß wieviele da schon rumgefummelt haben ?

 

Woody  
Naja elhunter, selbst wenn da schon viele rumgespielt haben, sollte sie dennoch i.O. sein. Daheim schaut man sein Gerät ja auch nicht nur an.

 

Zitat von Woodworkerin
Naja elhunter, selbst wenn da schon viele rumgespielt haben, sollte sie dennoch i.O. sein. Daheim schaut man sein Gerät ja auch nicht nur an.

... hast Du mal gesehen wie lieblos die Ausstellungstücke allein schon von den Baumarkt-Mitarbeitern aufgebaut/behandelt werden ...

... und dann noch die Sehleute die endlich mal was ausprobieren wollen und entsprechend die Maschinen behandeln als ob es kein Morgen gibt ...

... und was dann noch halbwegs funktioniert wird von den "gleichen Maschinenbesitzern" heimlich demontiert weil bei denen eine Unterlegscheibe krumm ist ...


Also ich schaue mir so eine Maschine nur nach Funktion/Aufbau an aber nicht ob die auch im Ernstfall ordentlich funktioniert ...

 

Ja wollte die PTS 10 einfach mal "Live" sehen und ein bisschen probieren.
Hat mich schon ein wenig schockiert aber wenn ihr sagt bei euch ist das nicht so dann wirds wohl am vielen rumspielen liegen.

Leider kann man ja nicht einfach eine neue aus einem Karton nehmen und dann in die Holzabteilung gehen und auf geht's wobei ich die ja mal zugerne ausprobieren würde.

 

Hallo,

Linus1962 hat es auf den Punkt gebracht wie mit den Ausstellungsstücken
umgegangen wird.

Thomas_H

 

Zitat von Daniel_84
Ja wollte die PTS 10 einfach mal "Live" sehen und ein bisschen probieren.
Hat mich schon ein wenig schockiert aber wenn ihr sagt bei euch ist das nicht so dann wirds wohl am vielen rumspielen liegen.

Leider kann man ja nicht einfach eine neue aus einem Karton nehmen und dann in die Holzabteilung gehen und auf geht's wobei ich die ja mal zugerne ausprobieren würde.

Es gibt da sehr unterschiedliche Vorgehensweisen.

Die einen wollen den Anschlag über die gesamte Länge exakt parallel zum Sägeblatt, die anderen wollen das der Anschlag z.Bsp. hinter dem Sägeblatt "hauchdünn" aufgeht (vom Sägeblatt weg) um damit die Klemmgefahr des Werkstückes zu verringern.

Ich glaube sogar in einer Bedienungsanleitung einer großen Formatkreissäge (5-stelliger Eurowert) gelesen zu haben, dass der Anschlag Standardmäßig "leicht offen" eingestellt werden soll ...

Wenn ich sehr dicke Werkstücke säge, öffne ich den Anschlag auch leicht ...

 

Zitat von Linus1962
Es gibt da sehr unterschiedliche Vorgehensweisen.

Die einen wollen den Anschlag über die gesamte Länge exakt parallel zum Sägeblatt, die anderen wollen das der Anschlag z.Bsp. hinter dem Sägeblatt "hauchdünn" aufgeht (vom Sägeblatt weg) um damit die Klemmgefahr des Werkstückes zu verringern.

Ich glaube sogar in einer Bedienungsanleitung einer großen Formatkreissäge (5-stelliger Eurowert) gelesen zu haben, dass der Anschlag Standardmäßig "leicht offen" eingestellt werden soll ...

Wenn ich sehr dicke Werkstücke säge, öffne ich den Anschlag auch leicht ...
@Linus: bedeutet das jetzt, daß Du einen Parallelanschlag hast, den Du öffnen und schließen kannst?

 

Zitat von Bastler2
@Linus: bedeutet das jetzt, daß Du einen Parallelanschlag hast, den Du öffnen und schließen kannst?
Nein, bedeutet es nicht ...

... aber in der Maschinenklasse in der wir uns hier bewegen, haben Parallelanschläge (zumindest soweit ich das überblicken kann), immer ein bisschen Spiel das u.U. auch sinnvoll genutzt werden kann.

Der Anschlag meiner TKS klemmt einwandfrei parallel zum Sägeblatt aber je nach Werkstück schummel ich schon mal ein bisschen ...

... oder greife zum "Zusatzparallelanschlag" der kürzer ist als der normale Parallelanschlag.

Wicihtig ist, dass der Schnitt exakt am Anriss liegt ...

 

Guten Morgen,

also ich konnte Heute bei "Toom" an einer Metabo TS250 das gleiche feststellen.
Auch dort verschob sich der Anschlag beim spannen.

Liegt wohl wirklich an den Ausstellungsstücken.

Hab mir auch noch Handkreissägen angesehen (Bosch, Metabo Einhell) dort hatte das Sägeblatt überall entweder ein radiales oder axiales Lagerspiel, so kann man doch nicht vernüftig arbeiten.
Hat mich auch ein bisschen schockiert.
Da spare ich lieber mal schön weiter!!

Grüße Daniel

 

Pedder  
Zitat von Linus:

Die einen wollen den Anschlag über die gesamte Länge exakt parallel zum Sägeblatt, die anderen wollen das der Anschlag z.Bsp. hinter dem Sägeblatt "hauchdünn" aufgeht (vom Sägeblatt weg) um damit die Klemmgefahr des Werkstückes zu verringern.

Ich glaube sogar in einer Bedienungsanleitung einer großen Formatkreissäge (5-stelliger Eurowert) gelesen zu haben, dass der Anschlag Standardmäßig "leicht offen" eingestellt werden soll ...

Wenn ich sehr dicke Werkstücke säge, öffne ich den Anschlag auch leicht ...



Mein Einwand dazu, jedoch nicht als Besserwisserei gemeint, da Linus mit Sicherheit den Anschlag links vom Sägeblatt vor seinem geistigen Auge hatte:


Wenn ich den Anschlag jedoch rechts vom Sägeblatt habe und er beim Spannen leicht nach links zieht, öffnet er sich doch nicht, oder? Im hinteren Teil würde er zum Sägeblatt ziehen und das Werkstück einklemmen.

ich benutze seit mehr als einem Jahr die PTS 10 und mein Anschlag verzieht sich beim Spannen nicht. vermutlich hat Linus mit seiner Beschreibung von den Sehleuten Recht.

 

Zitat von Pedder
Mein Einwand dazu, jedoch nicht als Besserwisserei gemeint, da Linus mit Sicherheit den Anschlag links vom Sägeblatt vor seinem geistigen Auge hatte:

Wenn ich den Anschlag jedoch rechts vom Sägeblatt habe und er beim Spannen leicht nach links zieht, öffnet er sich doch nicht, oder? Im hinteren Teil würde er zum Sägeblatt ziehen und das Werkstück einklemmen.

ich benutze seit mehr als einem Jahr die PTS 10 und mein Anschlag verzieht sich beim Spannen nicht. vermutlich hat Linus mit seiner Beschreibung von den Sehleuten Recht.

Hallo Pedder.

Ich benutze den Anschlag zu 99% rechts vom Sägeblatt.

Natürlich ist in diesem Fall ein "nach links einziehender Anschlag" eine Gefahrenquelle weil er (wie Du richtig ausführst) das Werkstück einklemmen will/wird ...

Mein Post war auch mehr so zu verstehen, dass ein geringes Spiel des Parallelanschlags nicht grundsätzlich negativ zu sehen ist sondern ggf. auch sinnvoll genutzt werden kann.

Wer plötzlich Probleme mit der parallelen Einstellung des Anschlags hat, sollte zuerst einmal alle Teile gründlich reinigen (Führungsschienen am Anschlag/Maschine) und auch den Klemmmechanismus prüfen/reinigen. Eine kleine(s) Holzfaser (Holzstück) an der falschen Stelle kann durchaus verhindern das sich der Anschlag parallel klemmen läßt ...

 

Geändert von Linus1962 (14.06.2013 um 12:43 Uhr)
Pedder  
Hallo Linus,
gehe mit Dir konform.

LG Pedder

 

Hi,
was mir gerade noch einfällt, war der Anschlag vor dem 'Spannen' überhaupt parallel? Oder hat er sich durch das Spannen erst in die gewünschte Lage gezogen. Kenne ich von meiner alten Metabo...
Grüssle Micha

 

Hi

ich habe den Anschlag vorher anhand der Nuten im Maschinentisch ausgerichtet.

Danach habe ich dann gespannt und der Anschlag hat sich nach links verzogen und zwar nicht nur um 0,... mm sondern eher so in die Richtung 3-5 mm.

Dies trat sowohl bei der Bosch als auch bei der Metabo auf.

Grüße
Daniel

 

Woody  
Mein Anschlag der Einhell-TKS zieht auch beim Spannen minimal nach links (also Richtung Sägeblatt). Ich hab aber nur vorne beim Spannhebel die Fixierung, hinten ist frei.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht