Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Paletten-TV-Tisch lackieren

06.08.2015, 23:10
Hallo,

ich habe endlich ein neues Projekt anfangen können und zwar einen TV-Tisch aus Paletten. Ob das eine gute Idee war, lass ich mal dahingestellt...
Die Paletten wurden mit 40-Körnung geschliffen. Jetzt sieht man aber unterschiedliche Färbungen (ich denke, Abhängig vom Baum und Alter der Palette).
Welcher Lack würde sich da eignen? Oder was würdet ihr da empfehlen? Es sollte nicht zu dunkel sein und nicht undurchsichtig.

Viele Grüße!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto1648.jpg
Hits:	0
Größe:	132,0 KB
ID:	35145  
 
Lack, Lackieren, Paletten-TV-Tisch Lack, Lackieren, Paletten-TV-Tisch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Janinez  
ich würde Treppenlack nehmen, der ist strapazierfähig und durchsichtig++++++++++

 

Epal sind entweder Fichte od. Tanne, kann man kaum sagen und kann nachharzen, deshalb kann ich von Klarlack nur abraten. Das sieht dann echt mies aus, Eigenerfahrung. Feiner und öfter abschleifen 180+ würd ich dir raten sonst kannst nicht richtig abstauben. Lasieren, die kannst in Farbgeschäften in jeder Farbe mixen lassen und/oder nur ölen/wachsen für den Glanz.

 

In 180+ Abschleifen? Das Holz ist jetzt schon so weich, wie ein Baby-Popo. Es kommt eine Vitrine aus Glas oben drauf. Drunter soll ein "Kunstwerk" liegen.

Kann man die unterschiedlichen Holzfärbungen durch Lasieren oder Wachsen gut ausgleichen? Ich würde mir so eine Farbe im Baumarkt holen, gibt es da konkrete Empfehlungen oder etwas, worauf ich achten soll bei der Auswahl?

 

ohne jetzt lange drum-herum zu reden.... Du hast Dir das Element aus Paletten gemacht,
Jetzt wäre es richtig, die vorhandene Substanz, also Oberflächenfehler .. Nägel usw...
so zu belassen.... einen Seidenmatt-Lack ( oder Öl ) drauf und gut isses !
Alles andere wäre " wie gewollt und nicht gekonnt "... kann aus einer Palette kein Schleiflackmöbel bauen..... da must halt mit Buchenbrettern anfangen, das macht Sinn !
Gruss.....

 

So sehen Harzaustritte unter Klarlack bzw Bootslack aus. Ich nehm, nach den gescheiterten Lackversuch, entweder Gartenlasur von Osmo (die ist nicht so arg chemisch) + Leinöl wenn ich´s farblich anders haben will aber lieber hau ich Rostessig + Leinöl drauf. Rostessig = Eisen-II Acetat. Das ist auch in Beizmitteln enthalten, ein Gerbstoff.

so sieht das dann im Endeffekt aus.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PTDC0078.jpg
Hits:	0
Größe:	142,1 KB
ID:	35158   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PTDC0077.jpg
Hits:	0
Größe:	124,7 KB
ID:	35159  

 

Also ich habe da eine ganz andere Idee.
Ich würde mit 100 und 240 Körnung schleifen, damit auch jede noch so kleine Holzunebenheit weg ist.
Anschließend mit Teak Möbelöl behandeln. Es geht zwar ins dunkle, aber vielleicht gibt es davon auch hellere Varianten.

 

Hallo,

vielen dank für eure Hilfe, zwischendurch habe ich mir auf Rat von ZooLeDan Holzlasur im Farbton Buche geholt. Wie schon geschrieben ich möchte die unterschiedlichen Färbung etwas ausgleichen.

Ich weiß nicht, ob sich das Schleifen auf eine 100 bis 240 Körnung lohnt. Oben drauf kommt eine Scheibe Plexiglas.
Ich werde es mir überlegen, wenn ich die Schubladen gebaut habe
Die Schubladenkästen mache ich übrigens aus Birken-Multiplex. Da man sie sowieso von vorne nicht sieht.

 

1. Wahl is Öl gewesen 2. Lasieren und wenns sein muss Lack. Brett austauschen wär auch eine Option

 

Warum ist Lasieren 2. Wahl? Welche Nachteile hat es gegenüber Ölen?

Die Bretter austauschen ist keine gute Idee. Wenn ich was festmache, dann ist es fest . Außerdem muss es nicht perfekt sein. Es soll nur das Beste werden aus dem, was ich zu Verfügung habe. Ich sehe das als Prototyp. Wenn es mir nicht mehr passt, mache ich evtl. ein Neues mit der gewonnenen Erfahrung.

 

Ich find nur Lasur wirkt irgendwie stumpf/matt oder trocken, mit Klarlack kommt der Glanz dann zwar wieder gut raus aber die Harzaustritte ... Ölen kann man zwar auch aber das zieht nach der Lasur nicht mehr so gut ein.
Ich mach jetzt auch erst seit 1/2 Jahr mit Holz, nur von Paletten rum, hab aber jetzt 4 Stühle, 3 Liegen, 2 Tische, 2 Regale und eine Terasse gebaut. Sind halt alles Outdoormöbel (heiß/kalt/trocken/nass). Ich hab immer was anderes ausprobiert. (nur Lasur, Lasur/Bootslack, Lasur/Klarlack, nur Pakettlack, Lasur/Holzschutzspray, nur Leinöl, Lasur Leinöl, Farblack Wasserbasis, Acryllack, Rostessig/Öl, Bienenwachs).
und mein Favorit bis jetzt, es gibt ja noch einiges zu probieren, Öl, Wachs wirkt vital weist Wasser ab, schöner Glanz.

 

Danke für die Erfahrung und Tipps!

 

Maggy  
Auf jeden Fall war die Wahl Lack auf Wasserbasis zu nehmen, die richtige Wahl. frtig sieht der Palettentisch super aus in der dunklen Färbung.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht