Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Paketkasten für alle Paketdienste gesucht

23.01.2015, 10:29




Einige Paketdienste bieten Paketkästen für ihre eigenen Pakete an. Für alle Paketdienste wird es etwas komplizierter. Der im Video gezeigte Kasten ist schon mal toll, ABER: Er sit sehr groß und er ist sehr teuer.

Habt ihr so etwas schon einmal selbst gebaut?
Welche Lösung habt ihr?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
52 Antworten
Ekaat  
Da liegt der Knüppel beim Hund: Als ich noch gearbeitet habe, hatte ich keine Zeit, so ein Ding zu konstruieren und zu bauen, obwohl mich das Abholen an der Sammelstelle schon genervt hatte. Nun bin ich Rentner, den ganzen Tag zuhause und hätte Zeit...
(Und verschont mich bitte mit dem Kalauer, kein Rentner hätte Zeit)

 

Ich schätze mal einen Kasten für alle zu bauen ist an und für sich nicht so kompliziert, ob sich die Lieferdienste dazu überreden lassen das da rein zu tun ist halt so die andere Frage.

Der Kasten aus dem Video find ich nicht so praktisch. Ein Paket den Kasten runterfallen zu lassen ist für den Inhalt vielleicht nicht so gut. Ich hätte einfach eine Box gebaut mit mehreren Fächern an denen offene Bügelschlösser hängen. Der Paketbote legt das Paket rein, drückt das Schloss zu und fertig. Abends kann ich das Schluss mit dem Schlüssel einfach wieder aufmachen.

 

@ ekaat, dann brauchst du ja den Paketkasten jetzt auch nicht mehr.
Paradox oder?
Ich hab ja meine Eltern hier im Haus, bloß kommen Pakete gerne an dem Wochentag, wo die nicht da sind. Oder alle sind so auf dem Grundstück verstreut das keiner die Post mitbekommt.

 

Geändert von Benderman (23.01.2015 um 11:44 Uhr)
Für solche Fälle, dass ich (oder meine Familie) nicht da ist, habe ich meine Swiegereltern.
Das funktioniert einwand- und fehlerfrei sowie Materialschonend...
Wofür war denn sonst mein Schwiegervater Paketpostler?

 

@kindergetuemmel

Neben den konstruktiven Fragen - Material, Größe, Sicherheit etc. - stellen sich mir auch rechtliche Fragen. Wann ist ein Paket zugestellt? Wenn der Empfänger unterschrieben, oder der Paketbote es in eine Kiste geworfen hat? Kommt ein Paket nicht an, wer ist dann dafür verantwortlich? Oftmals wird auch Paketversand gewählt, wegen des Wertes und nicht wegen der Größe. Pakete sind versichert.
Ich würde mich da erst umfassend informieren, welche Paketdienste so eine Art der Zustellung problemlos akzeptieren und wie sie mit einem Konfliktfall umgehen.

Gruß

liggle

 

Also,als ich kind war, gab es hier in der DDR auf dem Dorfplatz die Briefkästen für alle Einwohner.
Deckel oben für die Postfrau, Deckel vorn für die Bürger.
Ganz rechts waren große Kästen für Pakete, der Schlüssel lag dann halt bei entsprechenden Bürger im Fach, er nahm sein Paket raus und gut, Schlüssel verblieb dann dort.
Scheint ja irgendwie funktioniert zu haben.

 

Janinez  
Pakete für die Nachbarn werden weitgehend bei mir abgegeben, da ich um die Lieferzeit eh meist zu Hause bin

 

Nehme Pakete für Nachbarn auch immer an, zumindest dann wenn diese nichts kosten...
Soweit ich aus der örtlichen Presse informiert bin, ist bei uns im Ort eine Paketstation geplant ... Mal gespannt wie das wird und funktioniert ..

 

Zitat von liggle
@kindergetuemmel

Neben den konstruktiven Fragen - Material, Größe, Sicherheit etc. - stellen sich mir auch rechtliche Fragen. Wann ist ein Paket zugestellt?

liggle
DPD zum Beispiel hat ein Faltblatt und entsprechende Formulare zu Nachbarschafts- bzw . Boxzustellung. Da steht u.a. drin, dass die Post nicht dafür geradesteht, wenn später was wegkommt - sobald ich einer bestätigungsfreien oder nachbarschaftlichen Zustellung zugestimmt habe. Der/die Paketmann/frau notiert dann in ihrem Kästchen "zugestellt" und fertig. Sollte man sich daher überlegen; Nachbar oder Betrieb in der Nähe z.B. sind allemal sicherer, schon, wenn das Paket beschädigt sein sollte. Wird die Box nicht merken.

Soviel ich weiß, haben andere Dienste (Hermes, DPD) ähnliche Angebote mit ähnlichen Risiken. Daher hab ich mich nicht weiter darum gekümmert.

 

Janinez  
ich frag mich, wohin mit so einem Kasten, muss ja entsprechend groß sein, wenn man z.b. eine Kapp- und Gehrungssäge bestellt oder ähnl. große Teile

 

bei all den scheinbaren Vorteilen einer Box, eine sichere Lagerung ist das nicht, fängt
schon damit an, das die Pakete auch u.U. eine gewisse Fallhöhe bestehen sollten...
nach der DPD Vorschrift ( nennt sich PTZ Zulassung ) sollten das mind. 60 cm,
besser 80 cm Fallhöhe sein ! 80 cm verlangen die Versandhäuser von ihren Zulieferanten !
Nun liefert nicht nur der DHL, sondern viele andere Unternehmen... bis hin zu Feed EX !
deshalb bekomme ich schon mal Briefe um 8 Uhr ... von der Post erst um ca. 14 Uhr !
Es wird sicherlich in Bälde ein Liefersystem ( BOX ) geben, die mittels B-T--- die Annahme quittiert... aber sicher ist der Nachbar, oder verschiedene Lotto-Annahmestellen, welche
auch die quittierte "Rücksendung" übernehmen... hier muss alles seine Ordnung haben,
letztlich geht es auch um Haftpflicht für jede Sendung !
Gruss.....

 

Zitat von liggle
@kindergetuemmel

Neben den konstruktiven Fragen - Material, Größe, Sicherheit etc. - stellen sich mir auch rechtliche Fragen. Wann ist ein Paket zugestellt? Wenn der Empfänger unterschrieben, oder der Paketbote es in eine Kiste geworfen hat? Kommt ein Paket nicht an, wer ist dann dafür verantwortlich? Oftmals wird auch Paketversand gewählt, wegen des Wertes und nicht wegen der Größe. Pakete sind versichert.
Ich würde mich da erst umfassend informieren, welche Paketdienste so eine Art der Zustellung problemlos akzeptieren und wie sie mit einem Konfliktfall umgehen.

Gruß

liggle
Schau mal hier.
Diesen Service bieten auch andere Zusteller an.

 

So ein riesen Monster kommt bei mir an die Gartentüre...

Ich nutze die Paketstation. Die wird allerdings nur von DHL betreut. Alle anderen Pakete muss mein Friseur für mich annehmen

 

Zum Problem wird auch die Tatsache das der Paketbot eine Unterschrift braucht,solange er die nicht hat kann er nicht beweisen das er Zugestellt hat.
Wenn der Empfänger behauptet das Paket nicht erhalten zu haben hat der Fahrer ein Problem.
Wie das bei den Lösungen der Paketdienste aussieht weiss ich nicht,evtl.ein Haftungsausschluss im kleingedruckten?

 

Zitat von gschafft
So ein riesen Monster kommt bei mir an die Gartentüre...

Ich nutze die Paketstation. Die wird allerdings nur von DHL betreut. Alle anderen Pakete muss mein Friseur für mich annehmen
meintest Du kommt bei mir ...NICHT..? an dire Gartentür ?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht