Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Packstation: Falsche mTan- und jetzt ist die Goldcard gesperrt! Was Tun?

12.01.2013, 02:41
Geändert von faulerhund (12.01.2013 um 02:48 Uhr)
Hallo.

Ich habe mich vor einiger Zeit für die Nutzung der Packstation entschieden, und war anfangs sehr froh darüber, meine Pakete dann abholen zu können, was ich das möchte. Die Umstellung auf das Neue mTan-System, scheint System zu haben. Kaum habe ich (seit Einfürhung des mTan-Systems) die Zweite Bestellung getätigt, geht das in die Hose. Ich bin so sauer!

Vorgeschichte:
Ich habe am Anfang der Woche etwas bestellt und am Donnerstag eine E-Mail erhalten, dass eine Sendung in der Packstation zur Abholung bereit liegt. Ich bin also Morgens etwas früher los, um meine Sendung abzuholen. Bei der Packstation angekommen, wurde ich nach dem einlesen der Karte zur Eingabe der mTan aufgefordert. Ich habe dann die mTan eingegeben, mit Grün bestätigt und plötzlich die Anzeige: Die Eingabe war nicht richtig. Nach dem dritten mal erschien die Nachricht, dass meine Goldcard nach 3maliger Falscheingabe gesperrt sei und ich mich an Paketatdhl.de wenden soll.

Ich habe Freitag Früh gegen 7 Uhr eine E-Mail an die zuständige Adresse gesendet, und ausser der „Wir haben Ihre E-Mail erhalten", keine Nachricht erhalten.

Wichtige Fragen dazu:

1.) Wer kommt für die Versandkosten auf, falls DHL das Paket wieder zurück schickt?
2.) Darf der DHL-Zusteller das Paket aus dem Fach holen und nach Vorlage meines perso an mich aushändigen?

PS: Bin echt Wütend!




Gute Nacht!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Funny08  
Also in der Faq von denen steht folgendes:
Was mache ich, wenn ich die mTAN am Automaten 3 Mal falsch eingegeben habe?

Bitte wenden Sie sich an den Kundenservice unter 01803 / 365 365*. Dort erhalten Sie eine neue mTAN.
*0,09 Euro pro angefangene Minute aus den deutschen Festnetzen; höchstens 0,42 Euro pro angefangene Minute aus den deutschen Mobilfunknetzen.
evtl hilft dir das ja weiter

 

Die Servicenummer ist totale Abzocke! So generieren die Gelder, welche Sie sonst durch die kostenlose Nutzung nicht einnehmen.

Werde noch bis Dienstag Früh warten, und dann sehen, ob ich da anrufe. Kotzt mich allerdings jetzt schon an. Laut der vielen Internetberichte, muss man stundenlanges warten einplanen. Wenn man das dann zu den Versandkosten addiert, rentiert sich das nicht.

 

Funny08  
Mögen tu ich dieser blöden Abzocknummern auch nicht, aber evtl ist da ja am Wochenende nicht so viel los...

 

Ja, die 180er Nummern machen keinen Spass. Aber wenn sich das ganze nicht mehr rechnet weil du wegen Falscheingabe bei jeder x-ten Sendung mal nen Euro für 10 Minuten in der Warteschlange bezahlen musst, solltest du dein Einkaufsmodell wirklich ändern.

 

Für mich macht die Packstation nur Sinn, wenn sie erreichbar ist.

Dazu muss sie auf meinem weg von oder zur Arbeit liegen, ausreichend Fächer in der benötigten Größe vorrätig halten, wenn ich was einwerfen will, und mich vor Allem erst mal ran lassen.

Zugegeben: In 99 Prozent aller Fälle bin ich meinen Kram los geworden, aber es macht keinen Sinn, den Hotline-Button (nicht an allen Packstationen vorhanden) zu drücken, um eine Antwort zu erhalten, die nix mit dem Problem zu tun hat.

Meine Pakete kommen ausschließlich an die Haustür - und das aus gutem Grund. Wer nicht immer zu Hause ist, sollte seinen Paketfahrer mal auf den Garagenvertrag ansprechen. Da kann man auch einen netten Nachbarn als Ausweichabgabestelle benennen.

 

Zitat von Schupo01
Meine Pakete kommen ausschließlich an die Haustür - und das aus gutem Grund. Wer nicht immer zu Hause ist, sollte seinen Paketfahrer mal auf den Garagenvertrag ansprechen. Da kann man auch einen netten Nachbarn als Ausweichabgabestelle benennen.

... das geht allerdings nur mit DHL so (wenn ich es richtig weiß) ...

 

Zitat von Linus1962
... das geht allerdings nur mit DHL so (wenn ich es richtig weiß) ...
Bei uns im Ort (4.000 Einwohner) klingelt jeder Paketdienst beim Nachbarn und fragt ob er das Paket annehmen würde. Hach was ist das Landleben schön :-)

 

Zitat von debit-photografix
Bei uns im Ort (4.000 Einwohner) klingelt jeder Paketdienst beim Nachbarn und fragt ob er das Paket annehmen würde. Hach was ist das Landleben schön :-)
... bei uns (5.000 Einwohner) auch. Da geht sowieso alles auf dem "kleinen Dienstweg" ...

 

Zitat von Fernton
Ja, die 180er Nummern machen keinen Spass. Aber wenn sich das ganze nicht mehr rechnet weil du wegen Falscheingabe bei jeder x-ten Sendung mal nen Euro für 10 Minuten in der Warteschlange bezahlen musst, solltest du dein Einkaufsmodell wirklich ändern.
Was bleibt mir denn übrig, wenn ich tagsüber nur sehr unregelmäßig zuhause bin? Hermes hat um die Ecke einen Paketshop, aber z.b. Feinewerkzeuge nutzt dieses Versandunternehmen (vermutlich aus gutem Grund) nicht.

 

Zitat von Schupo01
Für mich macht die Packstation nur Sinn, wenn sie erreichbar ist.
Das war Sie bisher immer. Habe noch nie Probleme gehabt. Karte rein, Post-PIN und das Fach öffnete sich und beinhaltete zum Glück(!) immer die richtige Sendung.

Dazu muss sie auf meinem weg von oder zur Arbeit liegen, ausreichend Fächer in der benötigten Größe vorrätig halten, wenn ich was einwerfen will, und mich vor Allem erst mal ran lassen.
Beides ist gegeben. Packstation ist sehr Groß und direkt über die Straße.

Zugegeben: In 99 Prozent aller Fälle bin ich meinen Kram los geworden, aber es macht keinen Sinn, den Hotline-Button (nicht an allen Packstationen vorhanden) zu drücken, um eine Antwort zu erhalten, die nix mit dem Problem zu tun hat.
Hotlinebutton? äähhmmm, so genau habe ich mir diesen Kasten noch nie angesehen. Werde beim nächsten mal direkt darauf achten, ob ein solcher Button vorhanden ist.

Meine Pakete kommen ausschließlich an die Haustür - und das aus gutem Grund. Wer nicht immer zu Hause ist, sollte seinen Paketfahrer mal auf den Garagenvertrag ansprechen. Da kann man auch einen netten Nachbarn als Ausweichabgabestelle benennen.
Mit den "netten Nachbarn", habe ich so meine Erfahrungen. Von "zeigen Sie mir bitte Ihren Ausweis", bis "Paket versehentlich geöffnet", war alles dabei. Nie wieder!

 

Geändert von faulerhund (13.01.2013 um 03:10 Uhr)
Bau dir doch einfach einen großen Briefkasten nach dem Vorbild eines Altkleidercontainers. Paket rein, klappe zu, Paket weg ;-)
Freu mich auf dein Projekt ;-)

 

Zitat von debit-photografix
Bau dir doch einfach einen großen Briefkasten nach dem Vorbild eines Altkleidercontainers. Paket rein, klappe zu, Paket weg ;-)
Freu mich auf dein Projekt ;-)
Bekommt man im Baumarkt schon recht günstig, aber die meisten Zusteller brauchen eine Unterschrift.

 

Ein Thema, welches schon Morgen einen jeden von euch betreffen könnte, sollte für etwas mehr interesse sorgen können. Aber es scheint (mal wieder) so zu sein, wie ein anderer User schon mal geschrieben hat (sinngemäß): Das Eingangsposting, entscheidet über die antworten.

Na wie auch immer. Habe Heute von DHL eine Neue mTan erhalten, und werde erneut mein Glück probieren. Drückt mir wenigstens die Daumen!

 

Zitat von faulerhund
Ein Thema, welches schon Morgen einen jeden von euch betreffen könnte, sollte für etwas mehr interesse sorgen können. Aber es scheint (mal wieder) so zu sein, wie ein anderer User schon mal geschrieben hat (sinngemäß): Das Eingangsposting, entscheidet über die antworten.

Na wie auch immer. Habe Heute von DHL eine Neue mTan erhalten, und werde erneut mein Glück probieren. Drückt mir wenigstens die Daumen!

Sorry verstehe ich nicht, was willst Du damit ausdrücken?
Sind Dir zuwenige Antworten im Thread?

 

Zitat von faulerhund
Ein Thema, welches schon Morgen einen jeden von euch betreffen könnte, sollte für etwas mehr interesse sorgen können.
Es gibt soooo viele Themen die irgend jemanden von uns schon morgen betreffen könnten. Wenn wir die alle diskutieren wollten ...

Mir ist vor allem nach wie vor nicht klar was nun dein Problem ist. Du scheinst doch grundsätzlich in der Lage zu sein einen Browser zu bedienen sonst würdest du es nicht auf die Webseite von 1-2-do schaffen. Es ist unglaublich schwer auf der DHL/Packstation Seite nicht auf die Informationen zu stossen wie das mit den mTANs funktioniert. Die Nutzungsbedingungen sind kein Geheimnis, die Gebühren sind kein Geheimnis. Auch bei der Umstellung von PIN auf mTAN hat es Informationen gegeben. Entweder hast du es vorgezogen all diese Informationen nicht zu beachten und den Dienst trotzdem zu nutzen oder du machst jetzt einen Aufriss wegen etwas was dir vorher bekannt war.

Zitat von faulerhund
Aber es scheint (mal wieder) so zu sein, wie ein anderer User schon mal geschrieben hat (sinngemäß): Das Eingangsposting, entscheidet über die antworten.
Was sagt uns das über dein Eingangsposting? Was kann man daraus lernen?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht