Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

OSB Wand, einfach Tapette rauf?

06.05.2016, 21:50
Ich habe ein Teil einer Wand, mit einer OSB Platte ausgebessert.
Es bot sich an, da die Wand mit alten Rigipsplatten ist, die 8 mm dick sind.
Da passten die dünnen OSB hervorragend. Auch musste ich Hohlwanddosen dort einsetzen.
Ich habe die OSB Platte mit Spax festgemacht, wie lasse ich die Köpfer der Schrauben verschwinden? Holzspachtel?
Oder hätte ich da auch Rigipsschrauben reindrehen müssen, und dann mit Spachtelmaße auffüllen?
Kann ich dort einfach drauf tapezieren? Oder muss diese noch behandelt werden?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Wenn du die Tapete irgendwann mal wieder abhaben möchtest, solltest du sie grundieren. Dazu reicht es, die Wand einmal dünn mit Kleister und Quast 3 Stunden vor dem Tapezieren einzustreichen. Dünn. Geht mit dem Tapezieren dann auch besser, da die OSB-Platten dann dir den Kleister nicht mehr von der Tapete lutschen.

 

Hey,
die schraubenköpfe kannst du mit einem holzspachtel zu machen.
dann entweder die OSB Platte mit Kleister versiegeln.
oder einen tiefengrund auftragen.
halten würde die Tapete sicher auch so, nur die würdest du nie wieder abbekommen

viel erfolg

 

Die Platte ist leider schon drauf. Gipskartonplatten gibt es auch in dieser Stärke. Alles andere wurde bereits geschrieben ..l

 

Gipskarton im fast jeden Baumarkt nur die Standartdinger! 12,5mm.
Alles andere nur auf Bestellung.
Oder man hätte Fermacell nehmen müssen, das gibt in der Stärke glaube ich vorrätig.

ok! Auf jeden Fall vielen Dank Euch!

Gruß

 

Vermute mal, Du hast da normale Spax-Schrauben genommen... die sollten etwas tiefer reingeschraubt werden... dann Spachteln und zur Sicherheit noch mit Acryl-Farbe großzügig drauftupfen.... weil... da wo Kleister und Tapeten drauf kommen, nur VA- Schrauben
verwendet werden sollten... da kriecht der Rost ohne extra Schutz langsam zur
Oberfläche durch ! ( der Kleister ist recht aggressiv ! )
Ansonsten.. Tags zuvor die Wand einkleistern ( Makulatur geht dafür auch ) und dann wie gehabt.. Tapezieren !

 

Geht viel einfacher, Hazett... wenn gespachtelt, dann vor dem Vorkleistern sich ein Stück Alufolie hernehmen (40 x 20 cm) und 1 x 1cm-Stücke per Hand abreissen. Auf das gespachtelte Schraubenloch etwas Kleister und mit den Fingern die Alufolie fest andrücken. Vorkleistern. Alles andere wie bereits beschrieben.

 

Wie ist das mit den Rigipsschrauben! die schwarzen!

Hält da der Spachtel besser dran, als an den verzinken?
Weil die Schrauben nimmt man ja extra zum verspachteln.

 

Solange die Beschichtung drauf ist, passiert bei den schwarzen Schrauben nichts.

Falls du was übersiehst, wäre das aber auch kein Problem: sollte der Rost "duchbluten", werden diese Stellen mit Rostschutzfarbe betupft und dann nach der Trocknungszeit mit Wandfarbe übergetupft.

Aber grundsätzlich solltest du kein Problem nach dem Spachteln und Grundieren haben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht