Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

OSB Terrarium in Deckel/Boden Teilen womit am besten?!

27.04.2015, 12:50
Hallo Zusammen,

ich habe zu Hause ein 190x90x190 Terrarium aus 20mm OSB Platten stehen. (Innenwand aus ca. 5mm Styropor und 1mm Beton überzogen)

Da dieses nun transportiert werden soll muss ich das ganze in ca. 130cm Höhe durchteilen, so dass ich einen Boden und ein Deckel bekomme.

Womit kann man das am besten machen? Stichsäge oder Handkreissäge? Der Schnitt soll horizontal in 130cm höhe rund um gemacht werden.

Viele Grüße
 
Beton, sägen, Styropor, Terrarium Beton, sägen, Styropor, Terrarium
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Ein Stichsägeblatt wird durch den Beton sehr schnell stumpf.
Ich würde vermutlich mit der Flex den Beton einkerben und das verbleibende Holz mit der Stichsäge durchtrennen. In den Ecken, wo die Flex nicht hinkommt, dann die Stichsägeblätter "ausreizen" (stumpf werden lassen).

 

Ich bezweifele stark, dass die Innenwand mit einer(1)mm Betonschicht überzogen ist ...
... und selbst wenn, wird ein passendes Sticksägeblatt (z.Bsp. Multimaterial) kein Problem mit dem Schnitt haben ...

... allerdings würde ich bei diesen Längen eine Handkreissäge der Stichsäge vorziehen. Es geht nicht nur schneller sondern auch viel exakter.

 

Geändert von Linus1962 (27.04.2015 um 14:23 Uhr)
Ich bin der gleichen Meinung, dass mit einer Handkreissäge ein sauber Schnitt zu erzielen ist.

 

Woody  
Mit der Stichsäge einen horizontalen Schnitt über diese Länge exakt zu schaffen, ist eine sportliche Herausforderung und aus meiner Erfahrung nicht machbar. Das Sägeblatt verläuft nämlich - so geschehen beim Versuch, eine Kastenwand horizontal zu durchtrennen (Sperrholz beschichtet 22mm). Oder kannst du das Terrarium umlegen und ich hab was missverstanden.

Ich würde aber auch zu einer HKS mit Führungsschiene tendieren.

 

Kreissäge geht schneller und vor allem gerade. Ich gehe mal davon aus, dass man später zumindest einen Teil des Korpus von Außen und den Glas-Rahmen vorne sehen wird, da schaut ein gerader Schnitt dann auch deutlich besser aus.
Nimm vielleicht nicht das teuerste/schärfste Sägeblatt wegen des Betonspachtels. Auch Widiablatt kann an der Schärfe leiden.

 

@all

Das Ihr Euch bei einer 1mm starken Putz-/Gips- o.w.a.i. Schicht, Gedanken über die Schärfe des Sägeblattes macht ehrt Euch, ist aber a.m.S. mehr als überflüssig ...
... denn die Schärfe des Sägeblattes leidet unter der 20mm OSB-Platte sehr viel stärker

 

ohne jetzt zu wissen, wie der Kasten ( mit Schauglas ) zus. verschraubt ist... ich
würde INNEN in den langen Ecken mit solidem CUT Messer den Putz und Styropor durchtrennen.... und dann die Teile aufschrauben... Seiten und Kanten mit Nummer,
oder ähnlich markieren ( auch wegen oben-unten ) und die Einzelteile wieder am
neuen Stellplatz zus. bauen... innen wieder ausbessern... fertig issseess !
halb durchsägen halt ich für'ne Schnappsidee !
Gruss....

 

Guten Morgen,

danke für die vielen tollen Vorschläge.

Wieso ich das Terrarium nicht "einfach" auseinander bauen kann ist:

- Der Boden ist zu 80% mit Styropor, Teichfolie zu einem Wasserbecken umgebaut
- in der Linken Ecke ist ein Wasserfall gebaut der ca. eine Höhe von 120cm hat

Die einzige Möglichkeit das Terrarium nicht zu zerstören wäre die Möglichkeit das in einen Boden / Deckel zu trennen...

Grüße

 

Woody  
Ist das Terrarium so schwer oder einfach zu groß, um es durch die Türen/Treppenhaus zu bringen? Frag doch mal bei einem Klaviertransporteur an, die haben Erfahrung mit so Riesendingern.

 

normal haben Türen eine Durchlassbreite von 85 cm... um also den Styroporkern mit Wasserfall unbeschadet zu lassen, könnte es reichen, die Wände rundum zu entfernen !
wobei event. auch die Bodenplatte gelöst werden müsste ?
die 90er Breite bringst auch in der gekappten Höhe von ca. 130 cm nicht durch die Türe !
Leicht schräg wäre noch das Fenster möglich ?
das ist etwa so wie bei dem Krimi NCIS ... wo keiner weis, wie der Bootsbauer sein Schiff aus dem Keller bekommt ! ( Durchbruch der Wand z.B. )
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (29.04.2015 um 17:00 Uhr)
Woody  
Das hab ich nicht bedacht Hazett, da ich ein altes Haus mit Türbreiten um 1m oder so besitze.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht