Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

OSB Platten von innen an die Dachbalken schrauben?

18.02.2014, 08:51
Hallo,

ich überlege derzeit das Dach in meinem Haus etwas dichter zu machen und da kam mir die Überlegung ob ich nicht einfach OSB Platten von innen da die Balken schrauben kann.

Was meint Ihr, macht das Sinn, oder ist das Eher ungünstig für die Balken?

P.s. Auf meinem Dach ist eine Photovoltaikanlage,3 Kamine und 1 Entlüftung der Abwasserleitung

Danke Straubi
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
21 Antworten
Woody  
Dämmung ist vorhanden?

Beschreib doch den dzt. Aufbau/Stand.

 

Hej Woody,

das ist ganz leicht erklärt.

Du siehst von innen die Ziegeln und Kabel der Photovoltaik - Anlage, eigentlich war auch keine Dämmung im Plan sondern nur das der Wind nicht so durch Pfeift.

 

Woody  
Also Zustand wie bei mir

Was spricht eigentlich - außer den Kosten - für eine ordentliche Dämmung? Wenn du jetzt die OSB raufschraubst und später dann vielleicht doch dämmen willst, muss alles wieder runter.

Dadurch dass der Wind eh schön durchpfeifen kann, spricht eigentlich nichts dagegen, die Platten draufzuschrauben. Ich weiß aber nicht wie es sich verhält, wenn feiner Schneestaub sich ablagern kann und bei der ersten Sonneneinstrahlung zu schmelzen beginnt. Wohin fließt das Wasser? Richtig - in die OSB hinein.

Ich bin allerdings durch die doch schon sehr zahlreichen Threads Wärmedämmungsaufbau schon so verunsichert, dass ich dir nicht wirklich was raten kann. Dazu sollen sich Befugtere äußern

 

Dagegen sprechen ganz klar die kosten.

Wo das Wasser hin läuft Woody ist klar genau dort hin wo es auch laufen würde wenn ich Folie rein machen würde.

Möchte diese Fiese Arbeit mit der Folie auch umgehen soweit es möglich ist, denn ich spreche hier von einer Dachfläche von ca. 160 m²

 

Ohne die Folie wirst Du wahrcheinlich Problem bekommen, die feuchte Luft allein wird sich wahrscheinlich schon in die Platten reindiffundieren ohne Schnee schon

 

... bedeutet das wenn ich Fermacell Platten nehmen würde müßte es gehen. Oder andere alternative wäre eine Plane über die Balken von unten gespannt und dann die OSB Platten drauf geschraubt.

 

Zitat von Straubi
... bedeutet das wenn ich Fermacell Platten nehmen würde müßte es gehen. Oder andere alternative wäre eine Plane über die Balken von unten gespannt und dann die OSB Platten drauf geschraubt.
Meiner Meinung nach, dann eine Dampfsperrfolie drauf und danach die OSB-Platten, wobei hatl auch das Gewicht der Platten zu berücksichtigen ist.

 

Ich denke das bei dem "normalen" Dachstuhl mit 10er Balken dies kein Problem darstellen dürfte, oder?
Wollte keine 25mm Platten nehmen

 

Zitat von Straubi
... bedeutet das wenn ich Fermacell Platten nehmen würde müßte es gehen. Oder andere alternative wäre eine Plane über die Balken von unten gespannt und dann die OSB Platten drauf geschraubt.
...wenn schon "nur" Deine Variante, dann eine Unterspannbahn anbringen, z.B. Tyvek...

 

würde da Isover-Matten mit ALU-Kaschierung zwischen die Balken setzen ...
wobei die Matte zwischen die Balken geklemmt wird...und der Alurand ( L & R )
auf die Balken getackert wird ! Bed.Anleitung und Montagehinweise beachten...!
Wichtig..... die Dicke der Steinwollmatten muss mind. noch 5-8 cm Luft zur Dachlattung
lassen ...!
Später ( oder sogleich ) kann man dann Latten auf die senkrecht laufenden Balken schrauben ( auf das festgetackerte ALU ) und da div. Paneele anbringen ! Folie muss hier nicht drauf ... weil Alu die Dampfsperre ersetzt !
Wenn Du die Möglichkeit hast, ich würde die Balken zuvor mit einer bräunlichen Lasur
( für Draussen geeignet, gut Lüften ) streichen/spritzen, sowas nennt man vorbeugenden
Insektenschutz ! ...falls nicht schon vorhanden ?
Gruss....
Lese gerade...ein nur 10er Dachbalken ????

 

Geändert von Hazett (18.02.2014 um 11:49 Uhr)
@Hazett: 6 Posts über Deinem schreibt der TE, dass Dämmen wegen der Kosten nicht in Frage kommt...

 

Woody  
Hazett, ich glaube er meint 10er OSB-Platten.

 

im Grunde ist es immer eine Kostenfrage... nur wenn Du hier OSB-Platten nimmst,
sollten es schon die für Dielen geeigneten sein ( bessere Verleimung ) und
eine Dampfsperrfolie ist auch nicht gerade billig ! eine ISOVER-Matte wirst Du dafür nicht bekommen, ( event. Sonderangebote ) aber Baumärkte führen auch andere und
preiswertere Matten mit Alukaschierung ! .... vor allem, Du machst jetzt einmal die Arbeit,
beim OSB wird irgendwann wieder demontiert, weil die Dämmung fehlt !
NUR, bei 10er Balken kann die ISO-Matte max 6 cm dick sein ! bei der Balkenstärke
ist Solar-Photovoltaik auf dem Dach ? !!
Gruss....

 

Die Frage ist doch, was vielleicht mal später aus dem Dachgeschoss werden soll. Wenn du heute etwas draufschraubst, ohne richtig zu isolieren, bereust du das bei einem späteren Ausbau. Kosten sind natürlich immer ein Argument, wobei ich glaube, dass die Energiekosten in diesem Fall auch nicht zu unterschätzen sind (Wind pfeift durch). Um das aber richtig zu beurteilen, müsste man die Gegebenheiten vor Ort kennen.

 

Sorry Tippfehler, die Balken sind natürlich 15 cm stark.

Aus dem Dachboden soll nie etwas gemacht werden da der wir keinen Kniestock haben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht