Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Origami

25.03.2011, 21:32
jeder hat schon mal das Problem gehabt!
Da hat jemand in der Verwandschaft Geburtstag und total vergessen und Wochenende ist auch noch.
Geld schenken ok aber wie: Tip
man faltet den Geldschein zu einem Hemd oder macht 2 Hemden nimmt einen Blumentopf, erde rein 2 Stäbe oben eine Schnur und kleine Wäscheklammern
schon ist das Geschenk fertig

Viel Spass
Harald
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hemd001.gif
Hits:	0
Größe:	6,7 KB
ID:	3808  
 
basteln, Falz, Geldgeschenk, Geldschein, Geschenkidee, Origami basteln, Falz, Geldgeschenk, Geldschein, Geschenkidee, Origami
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Na, dann wollen wir jetzt aber auch den Faltplan sehen

 

Hi Ricc
das kann ich gerne machen würdest du dann bitte " Origami " in Projekte verschieben
Danke
Harald

 

Geändert von Wagruno22 (27.03.2011 um 17:38 Uhr)
Kathrin  
@ Wagruno22

Da werden Erinnerungen wach :=)

Viele werden es schon mitbekommen haben, dass ich aus den neuen Bundesländern stamme (man kann auch sagen Osten)
Noch bevor die Mauer fiel wurden die Einreisebestimmungen gelockert und ich konnte meine Verwandtschaft im Westen besuchen. Dort bekam ich so ein Hemdchen aus einem Hunderter geschenkt - WESTGELD.....

Übrigens hab ich bei diesem Besuch alles gegessen, was irgendwie komisch klang, weil ich dachte, dass bekommst du nie wieder auf dem Teller: Calamari, Schnecken, Reis mit Meeresfrüchten....

Nach dem Reis mit Meeresfrüchten dachte ich allerdings, dass ich in der Fremde sterbe - ohne Mutti. Seit dem mag ich keine Muscheln mehr ;(
Aber das ist eine andere Geschichte.....

 

Zitat von Kathrin
@ Wagruno22

Da werden Erinnerungen wach :=)

Viele werden es schon mitbekommen haben, dass ich aus den neuen Bundesländern stamme (man kann auch sagen Osten)
Hallo Kathrin,
ob Nord, Süd, Ost oder West, vergiss es wir sind " Ein Volk " und das ist gut so

Noch bevor die Mauer fiel wurden die Einreisebestimmungen gelockert und ich konnte meine Verwandtschaft im Westen besuchen. Dort bekam ich so ein Hemdchen aus einem Hunderter geschenkt - WESTGELD.....

Übrigens hab ich bei diesem Besuch alles gegessen, was irgendwie komisch klang, weil ich dachte, dass bekommst du nie wieder auf dem Teller: Calamari, Schnecken, Reis mit Meeresfrüchten....

Nach dem Reis mit Meeresfrüchten dachte ich allerdings, dass ich in der Fremde sterbe - ohne Mutti. Seit dem mag ich keine Muscheln mehr ;(
Aber das ist eine andere Geschichte.....
Kleine Geschichte 1968

Es war noch in Nienburg / Weser
Mein Freund hatte einen Reifendienst es rief mich an das ein Verwanter zu Besuch
aus der DDR bei ihm sei der Probleme mit dem Fahrersitz habe. ich bin hingefahren habe mir das angeschaut, der Sitz war total durchgesessen und nicht reparabel in der kurzen Zeit die zur Verfügung stand. Mit einem Zollstock ( Meterstab ) die Breite der Sitzschiene ausgemessen und zum Schrottplatz, da stand noch ein recht gut erhaltener LLOYD 600, gemessen und richtiges Glück der passte und nachdem ich dem Besitzer die Geschichte erzählt hatte bekam ich den Sitz geschenkt also zurück
und die Sitze getauscht, probegesessen und für gut befunden.
Ich ging dann hin um bescheid zu geben das der Sitz eingebaut ist, der Besuch von meinem Freund druckste herum das er den Sitz nicht bezahlen könne worauf mein Freund sagte dsß das schon in Ordnung wäre, ich habe nie wieder einen Menschen gesehen der sich so gefreut hat ( mit etwas feuchten Augen) er sich ganz doll bedankt und ist ganz stolz mit seinem Trabbi zurückgefahren

 

Kathrin  
@Wagruno22

Ja, so war das damals *hach*

Liebe Grüße
Kathrin

 

Wenn man irgendwo mit seinem Auto liegenbleibt, ist man für jede Hilfe dankbar. Ich kann ja nun aus eigener Erfahrung berichten.

Wobei es im Osten mehr als genug Ersatzteile gab. Man durfte nur nicht in einen Laden gehen, sondern musste Freunde und Bekannte fragen. Es gibt sicher heute noch zig Garagen in den Trabbi- und Wartburgteile kistenweise rumliegen.

 

Zitat von Ricc220773
Wenn man irgendwo mit seinem Auto liegenbleibt, ist man für jede Hilfe dankbar. Ich kann ja nun aus eigener Erfahrung berichten.

Wobei es im Osten mehr als genug Ersatzteile gab. Man durfte nur nicht in einen Laden gehen, sondern musste Freunde und Bekannte fragen. Es gibt sicher heute noch zig Garagen in den Trabbi- und Wartburgteile kistenweise rumliegen.
Das glaube ich unbesehen.
Schiebst du bitte diese ganze Geschichte nun in die Sparte Projekte rüber
sonst kann ich den Faltplan nicht einbringen
MfG
Harald

 

Hallo Wagruno,

so ein Verschieben geht nicht.

Stelle einfach Dein Projekt ein. Der Thread bleibt.

Viele Grüße
Björn

 

Sorry, hatte ich doch vergessen zu sagen

 

coole idee mit dem hemd

 

Das Faltplanvideo ist in Projekte untergebracht
Das Video ist nicht von mir, habe ich bei Youtube gefunden.

Viel Spass
Harald

 

So lange Du nicht behauptest, dass es von Dir ist, ist das auch kein Problem. So ist es wenigstens schön erklärt.

Danke für den tollen Tipp.

 

Das sieht ja zucker aus.
Da zieht man doch gern das letzte Hemd aus.....

 

wie man ein Hemd faltet, findet ihr unter www.basteln-gestalten.de

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht