Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Öl zum Schutz von Fräser und Bohrer

12.01.2016, 17:20
Hallo,

ich fahre nachher zum Baumarkt (Bauhaus/Hornbach). Könnt ihr mir ein (evtl. zwei verschieden [siehe Punkte]) gutes Öl bzw. Fett empfehlen, das ich dort kaufen kann, um:

  1. meine Holzfräser zu schützen
  2. die Bohrer zu schützen und zu kühlen, wenn ich Metall bohre
Vielen Dank im Voraus!
 
Bohrer, Fett, Holzfräser, ölen, Schmierfett Bohrer, Fett, Holzfräser, ölen, Schmierfett
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Habe mir beim Discounter ein einfaches Schneidöl gekauft. Funzt prima.

 

Zitat von 3radfahrer
Habe mir beim Discounter ein einfaches Schneidöl gekauft. Funzt prima.
Für beides?

 

kjs
Schneidöl nur zum bohren und fräsen in Metall. Schneidöl kann (muß aber nicht) Wasser enthalten was als Rostschutz nicht gerade gut funktioniert.
Zur Lagerung (Rostschutz) kannst Du eigentlich jedes säurefreie Öl oder Fett nehmen das nicht verharzt.
Aus alter Tradition nehme ich zum Lagern (nach Gebrauch) Ballistol Waffen-Öl weil ich das mal gekauft habe und selbst nach jahren immer noch etwas übrig ist. Das riecht auch noch ganz angenehm,,,,,,,,,

 

Geändert von kjs (12.01.2016 um 18:12 Uhr)
Wenn du eine Aufbewahrungsbox für deine Fräser und Bohrer hast würde ich dir Silikagel-Tütchen empfehlen diese reinzulegen. Sie ziehen die Feuchtigkeit aus der Luft und schützen deine Werkzeuge schon vorab

 

kjs
Cib, wenn man die in geschlossenen Plastikboxen/-Tüten hat geht das prima. Mit windigen Metall- oder mit Holzboxen muß man den ganzen Raum entfeuchten.

Das waffenöl hat noch eine nette Neben-eigenschaft. Fast immer kann man Harzrückstände damit wegreiben die ja auch mal weg müssen. Außerdem gibt es nur einen ganz dünnen Film der nicht so schmiert wenn man mal vergißt den Bohrer abzuwischen.

 

ok, also wenn dann eher WD40, riecht nicht so komisch wie Balistol. Das Problem ist, das man das sprühen muss, ich dachte es würde etwas geeigneteres geben, um es auf dem Fräser tropfen zu lassen oder in dem man den Fräser eintauchen kann.
Also ganz normal eine Dose nehmen, auf der Schneideöl steht und Fett, das nicht verharzt (woher erkenne ich das überhaupt?) oder WD40 für den Fräser.

Was nehmt ihr für den Bohrfutter eigentlich?

 

ein gutes Schneidöl ist zum Bohren und Gewindeschneiden die halbe Miete.

 

kjs
Bohrfutter mit WD40 reinigen und dann ein leichtes Lagerfett.

Waffenöl gibt es auch in der Flasche sonst hätte ich es nicht mehr. Sprühflaschen haben die nicht in den Container gepackt......
WD40 ist nicht so besonders in der Rostverhinderung weil ziemlich wenig ölige Stoffe drin sind. Das Meiste davon verdunstet auch. Zum Reinigen und gängig machen gut aber als Schmiermittel/Rostschutz weniger.

Zum Schmieren oder besser zum Ableiten der Wärme kann man in Aluminium auch Spiritus/Alkohol nehmen wenn man gerade nichts Anderes zur Hand hat. Für Eisen und Stahl braucht man Schneidöl.

 

Für Bohrfutter nehme ich MoS2.

 

Sprüh Dir etwas Balistol in ein kleines Fläschchen oder in eine Dose. Das verdunstet nicht und da rein natürliche Inhaltsstoffe kannst Du den Finger eintauchen, an den Fräser oder Bohrer machen und den Rest in den Händen als Creme verteilen. Lies mal was draufsteht: Pfotenpflege bei Tieren. In der Werkstatt habe ich auch Pfoten - Dreckpfoten ;-)

Nebenbei: WD40 verdampft nicht mehr als Balistol. Beide haben flüchtige Inhaltsstoffe und es bleibt Öl übrig. Habe bevor ich Balistol kannte eine Dose bei der das Treibgas leer war, aber die Dose noch genug Inhalt hatte. Die Dose habe ich einfach aufgeschnitten und so stehen lassen. Und bestimmt ein Jahr lang mit Pinsel eingeölt. War zum Schluss nicht mehr ganz so dünnflüssig und der allerletzte Rest war dann schon richtig ölig. Für Bohrer, Zangen, Meisel oder was eben mal geölt werden soll war das durchaus auch zu gebrauchen.

 

kjs
Rainerle da muß ich widersprechen. WD40 verdunstet ziemlich rasch bis auf die "festen Bestandteile". In den hiesigen Breitengraden zwar nicht so schnell aber bei den 45-48° im Schatten die wir hatten war WD40 nach ein paar Tagen nur noch eine trockene Masse und die Türen quietschten wieder. Meine Frau nannte es immer "die Winterschmierung".
Daß das Zeug bei Dir langsam fester wurde zeigt das ja auch.

Wenn mein Ballistol alle ist kauf ich mir wieder welches und hoffentlich gibt es das dann noch in der Flasche und nicht nur in der bl.öden Sprühdose.

Nachtrag: habe gerade gesucht und das Ballistol Universalöl scheint ziemlich nahe mit dem Waffenöl verwandt zu sein und das gibt es auch noch in Flaschen bei Bauhaus. Da werde ich beim nächsten Besuch mal eine mitnehmen. Ist auch auf natürlicher Basis wie das Waffenöl und gut hautverträglich.... Trinken hatte ich ja nicht geplant weil da eh kein Alkohol oder Kaffee drin ist.

 

Geändert von kjs (12.01.2016 um 22:01 Uhr)
Zitat von kjs
Cib, wenn man die in geschlossenen Plastikboxen/-Tüten hat geht das prima.
Davon gehe ich aus Kjs, ansonsten wird die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft gezogen dann kann er seine Silika schnell austauschen. Ich hab meine in einer Metallschublade. Abgesehen von den Silika öle ich meine Fräser ab und zu ein. Wenn ich meine Fräser auf meiner Diamantkarte schärfe benutze ich Läppflüssigkeit. Das schützt die Schneiden auch gegen Korrosion.

 

Für die Bohrer nehme ich auch Ballistol. Das gibt es neben den Spraydosen auch in 50ml-Flaschen und in 500ml-Flaschen.

 

kjs
Zitat von Orka108
Für die Bohrer nehme ich auch Ballistol. Das gibt es neben den Spraydosen auch in 50ml-Flaschen und in 500ml-Flaschen.
Orka, ist das das Waffenöl oder das Universalöl? Waffenöl habe ich bisher nämlich nur in Spraydosen gefunden. Wahrscheinlich ist der Unterschied aber minimal wenn ich mir die Beschreibungen bei denen durchlese.

 

Ich habe zuhause WD40, nehme aber für solche Sachen lieber Ballistol Waffen-Öl! Die Holzfräser und Bohrer habe ich in einer extra Holzkiste mit ein paar trockenen Tüchern. Die Holzkiste war früher für Weine und ich habe sie etwas zweckentfremdet, weil ich sie nicht wegwerfen wollte. Das hat sich aber klasse für die Fräsköpfe und Bohrer herausgestellt. Habe keine Probleme damit (mit Rost usw.)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht