Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Obst verwerten

23.07.2012, 12:54
Kathrin  
Liebe Community

Bei vielen Leuten sind schon die ersten Marmelade und Gelees für dieses Jahr gekocht.
Obstkuchen kann man allmählich auch schon immer öfter aus dem Garten bestücken.
Aber je tiefer wir in die Erntezeit kommen, desto mehr Obst fällt auch an.
Wer zum Beispiel auch nur einen großen Kirschbaum im Garten hat, der ordentlich Sauerkirschen trägt, kann demnächst so viel davon pflücken, dass die Marmelade für mehrere Jahre reichen würde, und alles gleich aufessen kann man ja auch nicht.

Was gibt es also an Tipps fürs Haltbarmachen – in der Verwandtschaft verschenken, einfrieren, einkochen? Kocht überhaupt noch jemand ein?
Vielleicht kennt auch jemand noch ein paar gute Rezepte von der Oma? Dann könnte das ein ziemlich leckerer Thread werden ...


Liebe Grüße
Kathrin
 
Einfrieren, Einkochen, Marmalade, Obst Einfrieren, Einkochen, Marmalade, Obst
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
Tja, zum Obst verwerten kann ich leider (noch) nicht viel sagen, da unser Kirschbaum zum Tragen noch zu klein ist...

Wir erhalten jedoch regelmäßig Äpfel aus der Nachbarschaft, welche dann meist zu Kuchen verarbeitet werden... mmmmmmmmmmmmmm

Bei uns gibt es sonst nur Beeren zu verarbeiten.

Die Johannisbeeren sind bereits zu Likör verarbeitet, der Himbeerstrauch hat nur mit Ach und Krach die kalte Jahreszeit überlebt und wahnsinnige 5 (fünf) Beeren getragen und der letzte verbliebene Brombeerstrauch (der andere ist erfroren) braucht noch etwas Zeit.

Wie dieses Jahr die Weinlese ausfällt, kann ich noch nicht sagen, da auch hier von ursprünglich sechs Stöcken zwei es nicht geschafft haben, zwei haben sich gerade so derrappelt und die restlichen zwei lassen auf herrliche Beeren hoffen...

Soviel aus unserem Gartenladen...

 

Kathrin  
Aus Johannisbeere und Banane habe ich in diesem Jahr Marmelade gemacht.
Kommt sehr gut an :O)

Sonst habe ich nicht so viel Früchte zur Verwertung.

 

Einkochen,Einfrieren ,Marmelade und Geelees,soweit die Kappazitäten reichen.
Oder auch den Kuchen einfrieren.
Aber meistens schmeisst man dann die Gläser weg,hab noch 8 Jahre alte Erdbeermarmelade im Keller gefunden,die nachfolgenden Jahrgänge auch.

 

Hallo,
wir kochen auch einiges an Marmelde ein, aus Johannisbeeren, Stachelbeeren und Sauerkirschen.
Aber keine Mengen für Jahre im voraus.
Unsere Erfahrung darüber ist, dass Marmeladen an Geschmack verlieren, wenn sie lange lagern.
Daher frieren wir parallel zur Ernte portionsweise Beeren ein und kochen bei Bedarf im Winter frische Marmeladen.
Meine Frau kocht sie auch nur kurz auf mit Gelierzucker, füllt sie heiß in die Gläser und fertig ist die frische Köstlichkeit.

Gruß vom Daniel

 

Geändert von danielduesentrieb (23.07.2012 um 13:45 Uhr)
MicGro  
Unser Johannesbeeren sind schon zu Marmalde gekocht, Hmm schmeckt lecker. Da wir einen Birnenbaum haben, diese aber nicht essen bringen wir sie dieses Jahr weg zum pressen. Dort bekommt man dann Gutscheine und kann sie gegen Säfte die man mag einlösen.

 

Kathrin  
Habt ihr schon mal davon gehört, dass man Birnen einzeln in Frühstückstüten aus Papier einpackt, um sie vor Wespen usw. zu schützen?
Das soll Bilderbuchfrüchte ergeben

 

Meine Frau verarbeitet jegliches Obst zu Marmelade, Gelee, Likör usw. Das aktuelle, fertige Produkt ist Sekt aus Hollunderblüten.
Alles wird bei uns nur für den zeitnahen Bedarf "produziert"..

 

Geändert von Holzfan (23.07.2012 um 14:18 Uhr)
Kathrin  
Ich mach Holunderblütensirup. Wie geht denn Sekt?

 

Zitat von Kathrin
Ich mach Holunderblütensirup. Wie geht denn Sekt?
Ja, Hollunderblütensirup und -Likör macht meine Frau auch. Wenn sie wieder im Haus ist frage ich nach der Rezeptur für den H.-Sekt. Musst du unbedingt ausprobieren... eine Delikatesse!

 

Kathrin  
Das würde mich sehr interessieren :O)
Habe schon viel davon gehört!

 

Zitat von Kathrin
Das würde mich sehr interessieren :O)
Habe schon viel davon gehört!
Das Einzige, das ich weiß, ist, 17 reife Hollunderblüten ergaben 5 Flaschen Sekt.
Spätestens morgen kommt Genaueres.

 

Hollundermarmelade haben wir auch schon mal selbst gemacht. Gelee - mhm lecker - soll auch sehr Gesund sein. Hab ich drüber gelesen.

Habe leider nicht mehr die Möglichkeit da günstig dranzukommen. Ist aber auch zumindest bei Hollundern eine ziemliche Sauerei.

 

Bei uns ist es dieses Jahr relativ einfach - es gibt kaum was zum Ernten.

Wir haben einen Apfel- und einen Zwetschgenbaum im Garten. Im Vergleich zum Vorjahr trägt der Apfelbaum deutlich weniger Äpfel und am Zwetschgenbaum hängt - soweit ich das bisher sehen konnte - keine einzige Zwetschge. Im letzten Jahr war noch alles voll. Komisch, aber vielleicht habe ich beim Beschneiden des Baums im Frühjahr etwas zu viel geschnippelt.

Highlight im letzten Jahr war übrigens die Mutter aller Äpfel mit 1062g und einem Umfang von 44cm.

 

Hatte Sauerkirschen von Bekannten bekommen!!!
Die Hälfte hab ich "roh" gegessen!!!
Den "Rest" angestochen mit Zahnstocher, davon ungefähr 10 Kirschen entsteint, die Kerne mit einem Hammer zerschlagen (in einem Gefrierbeutel)!
Gefäß (Glas) lagenweise befüllt: brauner Rohrohrzucker, Kirschen, zerdepperte Kerne, Zimtrinde, Nelken, Vanilienschote und Muskat (je nach Geschmack)!!!
Auffüllen mit Wodka oder Korn!!!
Anbei Bild von meinen "aufgsetzten"!!!
Johannisbeeren, Sauerkirschen, Äpfel, Kaffebohnen, Mirabellen!!!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-001 (2).JPG
Hits:	0
Größe:	83,3 KB
ID:	12288  

 

Zitat von Tobi74
Bei uns ist es dieses Jahr relativ einfach - es gibt kaum was zum Ernten.

Wir haben einen Apfel- und einen Zwetschgenbaum im Garten. Im Vergleich zum Vorjahr trägt der Apfelbaum deutlich weniger Äpfel und am Zwetschgenbaum hängt - soweit ich das bisher sehen konnte - keine einzige Zwetschge. Im letzten Jahr war noch alles voll. Komisch, aber vielleicht habe ich beim Beschneiden des Baums im Frühjahr etwas zu viel geschnippelt.

Highlight im letzten Jahr war übrigens die Mutter aller Äpfel mit 1062g und einem Umfang von 44cm.
Ich werd "verrückt" - was is denn das für eine Sorte ???
Gruß Sonja

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht