Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Obst auf dem Balkon ...

13.04.2015, 13:40
Vor ein paar Tagen interessierten wir uns für das Gemüse auf dem Balkon. Auch Obst kann Problemlos auf dem Balkon angebaut werden



Es muss also nicht immer eine Fallobstwiese, ein großer Garten oder sonstige größere Anbaufläche sein. Mit dem sog. Zwergobst (auch als Balkonobst bez.) können z.B. Apfel- oder Birnenbäumen in einer kleinen sonnigen Ecke des Balkones gedeihen.

Ist etwas mehr Platz vorhanden, könnte man vielleicht auch einen Säulenobstbaum erziehen und die Ernte noch etwas erhöhen. Meistens handelt es sich bei Säulenobst um sehr schwachwachsende Obstbäume bzw. Obstsorten, so dass nur sehr wenig Schnitt anfällt und der Wuchs sich somit in Grenzen hält.



Wer keinen grünen Daumen für Bäume hat, kann auch einfach Stachel- oder Erdbeeren anbauen. Ich bin mir sicher, dass wir viele User mit besonderen Vorlieben für ältere oder seltene Erdbeersorten wie "Mieze Schindler" oder der Aprikosen-Erdbeere haben.

Also ... wie sieht eure "Fallobstwiese" auf dem Balkon aus? ... würdet ihr einen Versuch wagen oder lieber die Hände davon lassen? ... vllt. gibt es den ein oder anderen Obst-Balkon-Züchter unter uns
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
15 Antworten
Nun, ein Züchter bin ich zwar nicht, aber Stachelbeeren habe ich zur Zeit und Erdbeeren haben wir jedes Jahr.
Die Stachelbeeren scheinen den Winter auch ganz gut überlebt zu haben.

 

Diese Zwei würde ich auch auf meinem Balkon pflanzen, wenn der Garten nicht schon genügend abwerfen würde

Alternativ auch einen Kugelbaum / Hochstamm einer Johannisbeere.

 

Es gibt ja soviel für den Balkon zu kaufen, sieht alles schön aus, es kommt ja auch der Winter und denn wo hin damit !? ich würde aber trotzdem mal wenn ich ein Balkon hätte es ausprobieren, nur die Anschaffung hat ja ganz schöne Preise, finde ich

 

Ich versuche zur Zeit mein Glück mit Kräutern, aber der Erfolg ist gleich Null....

 

Zitat von chief
Ich versuche zur Zeit mein Glück mit Kräutern, aber der Erfolg ist gleich Null....
Woran liegt es denn ? Kräuter aus den Discounter gekauft ?

 

Janinez  
Also ich hab mal in einem Kasten einen Versuch gemacht und so wie es aussieht kommt da wieder ein wenig Grün zum Vorschein - wenn es kein Unkraut ist............

 

Zitat von schnurzi
Woran liegt es denn ? Kräuter aus den Discounter gekauft ?
Wenn ich wüsste woran es liegt, hätte ich schon was dagegen getan...
Ich habe Samen gekauft zum Teil Baumarkt, zum Teil Discount.
Dill: Lichtkeimer im Balkonkasten. Mein Verdacht ist, das ich beklaut wurde, ergo Vögel sich die Samenkörner stibitzt haben.
Schnittlauch: Balkonkasten, Verdachtsmomente keine. Möglich nicht feucht genug, oder die Billigblumenerde ist ungeeignet oder zu fest.
Petersilie: In Töpfen drinnen und draußen, Verdachtsmomente keine.
Basilikum: Im Topf nur drinnen, auch keine Ahnung warun nix kommt.
Rosmarin: Auch nur drinnen im Topf, auch kein Verdachtsmoment.
Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig. ...?

 

@chief:

Also Dill ist schon mal etwas spezielles, an dem haben sich schon andere Hobbygärtner vergebens versucht... (Eigen, was Erde, Standort usw. betrifft)
Schnittlauch wächst eigentlich wie Unkraut - vermute die Erde.
Oder du hast in der Nähe den Petersilie stehen, dann werden beide nix.
Petersilie und Schnittlauch immer getrennt voneinander aufwachsen lassen! Die vertragen sich nicht.

Hast du die Samen auch richtig (vor-)Keimen lassen?

 

Janinez  
also in meinem Kasten kommt definitiv Schnittlauch und Minze wieder, alles Andere kann ich noch nicht ausmachen

 

Getrennt ist alles, jede Sorte hat ihren eigenen Kasten oder Topf. Wie lässt man denn die Samen am besten vorkeimen?

 

Schau mal hier rein, da erklärt schnurzi seine Anzucht...

 

Kann man eigentlich auch Himbeeren auf dem Balkon bzw. im Kübel wachsen lassen? Ich hätte nämlich gerne eine gelbe Himbeere, im Garten pflanzen geht aber leider nicht.

 

Natürlich kann man auch Himbeeren auf dem Balkon wachsen lassen
Dies ist noch nicht mal mit besonders großen Kosten verbunden - online ca. 10er, offline in der Baumschule vermutli. etwas mehr.

Empfehlen würde ich einfach eine sog. "Twotimer®" Himbeere, welche 2x im Jahr trägt. Die erste Ernte beginnt im Sommer (meisten Frühsommer, ca. Juni) und im Herbst gibt es dann auch noch eine Ernte.

Funkioniert meistens so, dass die erste Ernte an der 2-jährigen Route erfolgt und im Herbst, also die 2. Ernte, dann an der 1-jährigen Route vorgenommen wird. Meisten haben diese Sorten auch keine Stacheln, so dass man nicht die dicken Lederhandschuhe anziehen muss.

Grüße ...

 

Zitat von chief
Wenn ich wüsste woran es liegt, hätte ich schon was dagegen getan...
Ich habe Samen gekauft zum Teil Baumarkt, zum Teil Discount.
Dill: Lichtkeimer im Balkonkasten. Mein Verdacht ist, das ich beklaut wurde, ergo Vögel sich die Samenkörner stibitzt haben.
Schnittlauch: Balkonkasten, Verdachtsmomente keine. Möglich nicht feucht genug, oder die Billigblumenerde ist ungeeignet oder zu fest.
Petersilie: In Töpfen drinnen und draußen, Verdachtsmomente keine.
Basilikum: Im Topf nur drinnen, auch keine Ahnung warun nix kommt.
Rosmarin: Auch nur drinnen im Topf, auch kein Verdachtsmoment.
Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig. ...?
Alle Kräuter die im Discounter (Topf) angeboten werden da hast du keine weitere Ernte nach dem Abschneiden, ist eben Einmalig, leider hab ich keine Bilder mehr, aber es kommt ja wieder eine neue Zeit, nicht mehr Lange denn zeig ich mal ein paar Bilder wie die Kräuter auf den Acker, groß werden

 

Ich habe es ja nur mit Sämereien aus dem Discounter vesucht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht