Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Oberfräse POF 1400 ACE - Sicherung fliegt raus

11.02.2014, 10:53
Geändert von Kathrin (11.02.2014 um 13:42 Uhr)
Hallo zusammen,

beim Einschalten der POF 1400 ACE fliegt in unserem Keller immer mal wieder die Sicherung raus. Das Haus und die Leitungen sind aus den 70ern. Ich habe leider nur eine Steckdose zur Verfügung, über die auch noch Staubsauger und Licht versorgt werden muss.

Ich denke, die Fräse zieht beim Einschalten zu viel Strom und haut deswegen die Sicherung raus. Einen "Soft On"-Modus scheint das Gerät noch nicht zu haben. Würde mir ein Einschaltstrombegrenzer, wie dieser hier helfen?
uniTEC 41748 Einschaltstrombegrenzer

Viele Grüße,
f33l1ngs
 
Oberfräse POF 1400 ACE Oberfräse POF 1400 ACE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Nein, denn die POF 1400 ACE hat einen Sanftanlauf ....

 

OK, aber warum fliegt denn dann die Sicherung raus? Das passiert beim Arbeiten mit der Unterflursäge PPS 7S nicht, die hat ja diesen "Soft On"-Modus und ebenfalls eine Leistung von 1400 W.

 

Hallo,

es könnte auch sein, das der Automat nihct merh der Beste ist, und dann reagieren die älteren Automaten manchmal über. Ggf den Automaten austauschen (lassen).

Ansonsten ich weiß nicht, wie sich die Elktronik in der Fräse mit der Elektronik in dem Begrenzer verträgt.

 

Wichtig wäre zuerst einmal sicher zustellen, dass die POF 1400 ACE an einer anderen Steckdose einwandfrei funktioniert ...

... es könnte ja auch sein, dass die POF ein Problem hat ...

 

Zitat von Linus1962
Wichtig wäre zuerst einmal sicher zustellen, dass die POF 1400 ACE an einer anderen Steckdose einwandfrei funktioniert ...

... es könnte ja auch sein, dass die POF ein Problem hat ...

Selbstverständlich ist das der erste (meiner Meinung nach selbstverständliche) Test

 

@ Pfanni:
Irgendetwas (teures) austauschen, geschweige denn machen lassen kommt nicht wirklich in Frage, wir wohnen hier nur zur Miete

Ich wüsste halt auch gerne, woher das Problem kommt - da es wie gesagt mit der PPS 7S nicht auftritt. Und die läuft wirklich deutlich langsam an, die POF dreht bei mir direkt auf, wenn ich den Einschalter drücke.

@ Linus1962:
Ich hatte das Gerät auch mal eine Zeit lang in unserer Wohnung im Einsatz. Auch hier das gleiche Problem mit der Sicherung, wenn auch nur sporadisch.

 

Das sieht mir danach aus, das die POF einen relativ hohen Einschaltstrom hat und die Automaten schon gealtert sind. Bei meiner OF mit 1200W wird das Licht beim Einschaltvorgang auch kurz "dunkler"

 

Ich weiß nicht, ob ich richtig liege, aber vielleicht nutz es was, beim einschalten die Drehzahl runter zu regeln? Oder zieht die POF immer den gleichen Strom, egal, welche Drehzahl eingestellt ist?

 

Zitat von sugrobi
Ich weiß nicht, ob ich richtig liege, aber vielleicht nutz es was, beim einschalten die Drehzahl runter zu regeln? Oder zieht die POF immer den gleichen Strom, egal, welche Drehzahl eingestellt ist?
Wäre und war auch mein Gedanke beim ersten lesen gewesen....

 

Kleiner Vorschlag von mir:
Drehzahl vor dem Einschalten der Oberfräse ganz runter drehen, dann einschalten und die Drehzahl erhöhen. Ich glaube, dann müsste dein Problem behoben sein.

 

Hallo,

die einzigste Möglichkeit die POF 1400 ACE mit wenig Stromaufnahme
anlaufen zu lassen ist die niedrigste Drehzahlstufe einzustellen und den
Schalter langsam einzudrücken.
Einen Sanftanlauf, wie man ihn von anderen Geräten kennt hat sie nicht.

Thomas_H

 

Zitat von Thomas_H
...
Einen Sanftanlauf, wie man ihn von anderen Geräten kennt hat sie nicht.
Wurde nicht mal geschrieben, dass alle Werkzeuge mit "CE" in der Typenbezeichung eine "Constant Electronic" und dadurch auch einen Sanftanlauf haben ?

 

Zitat von Thomas_H
die einzigste Möglichkeit die POF 1400 ACE mit wenig Stromaufnahme
anlaufen zu lassen ist die niedrigste Drehzahlstufe einzustellen und den
Schalter langsam einzudrücken.
Das mit dem Schalter langsam drücken mache ich ohnehin immer. Das mit der kleinen Drehzahlstufe werde ich bei nächster Gelegenheit testen.
Zitat von Thomas_H
Einen Sanftanlauf, wie man ihn von anderen Geräten kennt hat sie nicht.
Danke für die Bestätigung, das war auch meine Befürchtung.

Noch eine Frage an alle: Was würde denn nun der Strombegrenzer bringen, den ich im 1. Post verlinkt habe? Gar nichts? Denn in den Amazon-Rezensionen löst er bei Leuten ähnliche Probleme z.B. mit stromfressenden Staubsaugern.

 

Zitat von Linus1962
Wurde nicht mal geschrieben, dass alle Werkzeuge mit "CE" in der Typenbezeichung eine "Constant Electronic" und dadurch auch einen Sanftanlauf haben ?
Soweit ich informiert bin, bezieht sich die Constant-Electronic auf die Leistung der Maschine unter Belastung und hat mit dem Sanftanlauf soweit nichts oder nur wenig zu tun.
Der lastabhängige Spannungsabfall wird durch die Constant-Electronic ausgeglichen.
Ich kann mich da aber auch irren.

 

Geändert von RedScorpion68 (11.02.2014 um 13:38 Uhr)
Hallo,

Geräte mit Constant Elektronik haben nicht automatisch eine Anlaufstrombegrenzung.
Die Constant Elektronik gleicht nur die Drehzahlverluste aus, welche bei Belastung auftreten. Das heißt, dass ein Sensor die Drehzahl misst und diese constant hält.

Thomas_H

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht