Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Nische verkleiden

02.01.2012, 12:54
Hi!

Habe folgendes Problem: Haben eine neue Küche bekommen und die Nische die ihr auf dem Foto seht möchte ich gerne verkleiden, da der Heizkörper nicht genutzt wird.
Mein erster Gedanke war einen Rolladen , wie man sie von Büroschränken kennt, zu nehmen und es damit zu verkleiden.
Habe darauf unseren Küchenprofi gefragt was mich solche Rolläden kosten würden.Er antwortete mir , da es ein Sondermaß ist, würden mich 2 Läden a 90 cm ca 1050 € kosten
Nun meine Frage: Habt ihr eine Idee wie ich es kostengünstig verkleiden kann?
Es sollte sich aber öffnen lassen da dahinter sich die Mülleimer befinden .
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PIC_0410.jpg
Hits:	0
Größe:	68,5 KB
ID:	7592  
 
Ideen, Küchenumbau, Nischenverkleidung, Rollladen, Verkleidung Ideen, Küchenumbau, Nischenverkleidung, Rollladen, Verkleidung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Wie genau soll es denn zur Küche passen ?Ich meine endweder man besorgt sich Original Fronten die dann teuer sind oder man nimmt eine Innenjalousie oder man könnte auch Türen bauen.

 

Die einfachste Variante wäre ein Holzrollo bzw. 2
Ein vorhang aus etwas schwereren Stoff wäre auch denkbar.

Kann man so ein Rollo nicht selber bauen?

Oben und unten eine Führungsschiene und ganz viel Leisten die mit 2-3 Bändern auf der Rückseite befestigt werden.

 

Günstiger als 1050€ ist wahrscheinlich alles

Die Küche hat offensichtlich eine einfache weiße glatte Oberfläche. Was hält Dich also davon ab Türen zu bauen? Die optische Anpassung dürfte nicht das Problem sein.

 

Wie schaut es mit Schiebetüren aus? Unter der Arbeitsplatte und auf dem Fußboden versetzt 2 Führungsschienen anbringen und in diesen dann die Türen mit ihren Gleitern versetzt einsetzen. Oder evtl. Schwebetüren, die dann nur an der Arbeitsplatte befestigt werden. Das Gleitsystem für Schwebetüren ist aber um einiges teurer als Gleiter für normale Schiebetüren.

 

Ich Persönlich würde da Vielleicht Unterschränke einbauen,so hast du Staufläche und dein Müll ist auch immer Verdeckt und Griffbereit.

 

Mein Wahlspruch lautet: Was ich nicht verbergen kann, hebe ich hervor.


Diese kleine Nische zu verkleiden ist kein Problem. Muss auch nicht viel kosten. Pass mal auf, wieviele Vorschläge Du im Laufe des Tages dazu bekommst.

 

Die am wenigsten aufwändige Variante dürften Schiebetüren sein.
Wenn Boden und Arbeitsplatte Paralell verlaufen oben und unten Schienen Montieren und 3 Platten einsetzen. Wenn die nicht Paralell sind muss angepasst werden damit sie es sind
Bissl fummelei.

 

Zitat von abe12345
Die einfachste Variante wäre ein Holzrollo bzw. 2
Ein vorhang aus etwas schwereren Stoff wäre auch denkbar.

Kann man so ein Rollo nicht selber bauen?

Oben und unten eine Führungsschiene und ganz viel Leisten die mit 2-3 Bändern auf der Rückseite befestigt werden.
Ich glaube das ist nicht ganz so einfach. Wenn das Rollo geöffnet werden soll, muß der Rest ja irgenndwo verbleiben. Dahe müssen die Führungen um die Kurve gehen, sprich um ca 90Grad gebogen werden. Das muß dann oben und unten exakt gleich sein, sonst verkantet das Rollo.

 

Aus Kanthölzern einen mehrfach unterteilten Holzrahmen bauen, der unten am Boden und oben an der Arbeitsplatte befestigt ist. Den Rahmen dübeln oder einfach von der Seite stumpf leimen und verschrauben. Die Schrauben sind ja nachher nicht sichtbar.

An dem Rahmen mit Topfscharnieren die Türen anschlagen.

 

Zitat von Hobbyholzwerker
Aus Kanthölzern einen mehrfach unterteilten Holzrahmen bauen, der unten am Boden und oben an der Arbeitsplatte befestigt ist. Den Rahmen dübeln oder einfach von der Seite stumpf leimen und verschrauben. Die Schrauben sind ja nachher nicht sichtbar.

An dem Rahmen mit Topfscharnieren die Türen anschlagen.
Kurz und bündig. Und wer es handwerklich nicht so hat, kann auch Scharnierbänder oder anderes nutzen. Auf jeden Fall sieht es nach einer lösbaren Arbeit aus.

 

würde Dir folgendes vorschlagen... Hinten..ca 2cm ...oder etwas mehr vom TOTEN Heizkörper entfernt Leisten an die AB-Platte und L+R am Korpus anschrauben !
hier sollte dann eine ( vom Baumarkt ) zugeschnittene "weisse" Platte genau
passen ( Sockelhöhe abziehen) und Sockel extra anfertigen ,Höhe und auch farblich
abstimmen !
fallls Du den Platz nicht für den RIESIGEN Mülleimer brauchst (kleiner geht auch )
kann hier in Buchefurnier ( oder Folie) ein schönes Regal mit z.B. 30 cm Tiefe eingebaut werden...die Bretter bekommst Du gut und günstig im Baumarkt...auch
etwas stärkere Qualität ! Wenn du vorne sowas wie Türen machen musst ??
würd ich auch zu Schiebetüren raten...und wenn Du's kannst..hier mattes Kunststoffglas einsetzen...sowas ist z.Zeit sehr modern !!
Bei Türen müssen die Regalborde nicht unbedingt farblich zur AB-Platte passen !
hoffe, Du kannst was damit anfangen ..Gruss von Hazett

 

Ich hatte in meiner Küche auch so einen Freiraum. Ich hab mir einfach im Baumarkt Regalböden gekauft und einen Unterschrank damit gebaut. Dadurch hab ich 2 extra Regalböden als Ablagefach.
Ich hab sie bei mir offen gelassen.
Du kannst bei deiner Anwendung einen Stoffvorhand nehmen, Rollos, oder was mir persönlich ganz gut gefällt, sind diese Lamellentüren. Einfach in der Mitte noch einen senkrechten Pfosten anbringen und du kannst 3-4 Türen damit anschlagen.
Wenn du ein paar hohle Mauersteine nimmst kannst du auch ein Flachenregal reinzauben.

... es gibt unendlich viele Möglichkeiten ;-)

 

Standartarbeitsplatten haben eine Tiefe von 60 oder 65cm, bei Dir ist sie aber noch um ca 10cm rückversetzt. Dazu kommt noch das der Heizkörper ca 15 - 20cm aufträgt.
Also bleiben dir noch ca 40cm Tiefe im Idealfall.
wenn Du Schiebetüren verbaust mußt Du diese, für die Optik, ca 5cm nach innen setzen, dazu kommen noch die Schienen. Bei einer Heizkörperverkleidung wird es dann noch enger. Die Tiefe schrumpft dann ruck zuck auf 25cm oder weniger und du hast so gut wie keinen Stauraum mehr. Jedenfalls zu wenig für eine Mülltonne.
Aus dem Grund würde ich zu einem Vorhang raten.
Ich persönlich würde aber darunter einfach leerräumen und Zwei Barhocker drunterstellen. Das erweckt den Eindruck einer "Frühstückecke" und sieht edler aus.

 

Ich würde auch zum Vorhang tendieren - einfach zu machen und am günstigsten. Im Zweifelsfall trägt dann der Mülleimer halt etwas auf, denn so wie es aussieht ist er grösser wie die Nische. Die scheint ja auch nicht allzu tief zu sein und mit nem Vorhang verschenkst Du auch wenigsten Platz.

Bei IKEA gibt's günstigen Vorhangstoff, der auch gleich ein "Klebeband" zum Ablängen dabei hat.

 

Ich verfolge das Thema mit Spannung, da wir auch eine ähnliche Ecke in unserer Küche haben.

Wir haben da momentan nichts verkleidet (bei uns ist die Heizung an) - aber wenn ich hier eine gute Inspiration bekomme setzte ich das vielleicht auch noch um.

Ich finde übrigens auch, dass ihr euch einen kleineren Behälter für den Gelben Sack hinstellen solltet. Wir haben praktisch an der gleichen Stelle wie ihr so einen kleinen Treteimer für den Recycling-Müll. Wenn der voll ist bringe ich den Müll raus in den Garten, dort habe ich dann im Geräteschuppen einen großen Müllbehälter, in dem ich das Zeug lagern kann bis die Müllabfuhr kommt. Wenn ihr keinen Gartenschuppen habt, dann findet ihr vielleicht im Keller noch einen geeigneten Platz.

Oder noch eine alternative Idee: Einen schönen individuellen Müllbehälter passend zur Kücheneinrichtung bauen. Könnte z.B. dreigeteilt sein: Altpapier / Gelber Sack / Pfandflaschen. Wenn die Müllbehälter einheitlich und ordentlich aussehen, dann brauchst du sie auch nicht mehr zu verkleiden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht