Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Neues Kopfband erstellen für Dachstuhl? Wie am besten vorgehen?

05.06.2016, 18:27
Moin
Ich muss ein ein neues Kopfband für den Dachstuhl erstellen. 100 Jahre ist dieser wohl fast alt. 3 Kopfbänder sind noch da, eines fehlt, bzw. wurde damals wegen Ausbau entfernt.
Ich möchte dies nun wieder einbauen!
Wie gehe ich da am besten mit der Messerei vor?
Habe schon mal Schlitz und Zapfen erstellt, bei meiner Werkbank, daher nicht ganz unbedarft.

Ich muss das Kopfband oben und unten in den Träger einlassen, weil dort die vorhandenen Löcher/Nut schon ist.
Habe mir das so gedacht, das ich mir die Länge erst mal hole, von einen der anderen 3 Kopfbänder? Oder
Dann muss ich irgentwie den Zapfen herstellen! Und das wird "schwer"!
Es ist wohl auch nicht davon auszugehen, das die damals alle 4,100% gleich gemacht haben? So das jeder überall passt...denke mal die Länge wird aber wenigstens einigermaßen stimmen?
Habe auch schon drüber nachgedacht, eines der anderen 3 auszubauen und zu kopieren und dann auch gut Glück dieses nur noch leicht anpassen muss....

DIe Kopfbänder sind mit Holzpflock gesichert. Mist man sieht die Nut nur ganz knapp auf den Foto! Wie würdet Ihr da vorgehen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	balken1.jpg
Hits:	0
Größe:	59,7 KB
ID:	41052   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	balken2.jpg
Hits:	0
Größe:	61,9 KB
ID:	41053  
 
Dachstuhl, Holzpflock, Kopfband Dachstuhl, Holzpflock, Kopfband
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Da würde ich ein anderes Forum wählen. Das ist Zimmermannsarbeit, bedarf der Statik und professionellem Vorgehen.

Zimmerin.de oder woodworker.de - aber ich befürchte, dass gesagt wird, hol Dir nen Zimmermann.

 

Zu Woodworker kommt der nicht mehr. Da hat er sich als Drexelfrosch verbrannt...

Lieber Jürgen,

da das Kopfband doch eh nur Deko ist, weil ja jetzt nicht da, mach´ es doch einfach vierteilig als Sandwich. Zuerst räumst Du die Schlitze frei. Dann sägst Du Dir zwei innere Teile mit je einem Zapfen dran. Das muss ja zweiteilig sein, weil Du ein durchgehendes Teil logischerweise nicht montiert bekommst. So wie bei Deinem Holzunterstand. Die beiden Teile machst Du nun also passgenau und zum Schluss kommen beidseitig "Deckel" drauf. Das Ganze ordentlich verleimt und verzwungen - fertig.

Gruß nach Bremen. Liest Du noch drüben mit?

 

Geändert von RheinSaar (06.07.2016 um 23:00 Uhr)
Ich bin nun schon, weil es auch hier erst keine Antworten gab, meinen eigenen Weg gegangen.
Also ein Winkel gebaut aus zwei Dachlatten, dann dort die Maße eingezeichnet, die ich abgemessen habe von den original Gegebenheiten.
So ungefähr wird es hinkommen, Ich muss es dann nachher noch genauer anpassen.
Aber das mit den Vierteilen, wäre auch eine clevere Lösung, da der Winkel nicht genau 90 Grad ist, also die Balken etwas gebogen sind, und man gleicht es dann in der Mitte aus.
Bei Woodworker hängen wirklich sehr sehr komische Leute rum, da hatte ich zum Schluss keine Lust mehr zu! Man hat da eine Frage gestellt, und es wurde da nur noch rumgeblödelt und keine Hilfe gegeben. Das Forum ist meiner Meinung nach "infiltriert" von Kaspern und Besserwissern. Auch diese Art und Weise, in alte Beiträge nachzuforschen, wie Du es wohl auchmachst, das ist so sch., da hätte ich garkein Bock zu, mir die Mühe zu machen, da bei anderen Leuten rumzusuchen, was die da irgentwo mal geschrieben haben.
Ich bekomme das schon hin!
Aber Danke Dir!

 

Hallo,

natürlich habe ich in alten Beiträgen geforscht, nicht aber, weil ich nach Dir gesucht habe, sondern weil ich nach bestimmten Themen gesucht habe. Da Du, Deine Art, Threads zu gestalten und Deine Projekte einzigartig sind, habe ich Dich halt wiederkannt.

Woodworker hat ca. 80.000 Mitglieder, klar, dass da auch Kasper und Besserwisser dabei sind. Ich denke, Du hättest nicht so oft für Deinen Passwortmanager werben sollen. Auch die Zickzack-Wendungen Deiner Threads und die mehrfache Wiederholung Deiner Fragen in verschiedenen Threads hat die Geduld mancher, die es eigentlich gut meinten, über Gebühr beansprucht. Aber Deine drei Accounts sind ja noch nicht gelöscht, es gäbe bestimmt ein großes "Hallo", wenn Du da nochmal auftauchst.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht