Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Neue Umrandung für einen Sandkasten aus Douglasie

01.06.2012, 21:07
hallo liebe heimwerker freunde

ich habe mir 4 douglasie dielen geholt und habe noch eine frage womit kann ich die am besten anstreichen? wenn möglich nicht so all zu teures zeug es ist nur für einen sankasten. bin mal auf eure info´s gespannt.

danke euch schon mal im vorraus

gruss sky
 
Douglasienholz, Holzschutz, Sandkasten Douglasienholz, Holzschutz, Sandkasten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
natürlich muss man - ganz gleich wie man´s macht, darau achten, dass die Farben ungiftig sind. Es gibt eine Kennzeichnung auf den Dosen, ob die Farbe für Spielzeug geeignet ist.

Es ist zwar schon Dekaden her, aber vielleicht immer noch aktuell:

Ich habe den Sandkasten zunächst grundiert und dann haben die Kinder den Sandkasten mit verschiedenen wasserlöslichen Acrylfarben angestrichen. Über den Lebensweg des Sandkastens haben sie das zweimal gemacht.

Beim ersten Mal waren die Bretter abwechselnd rot und grün.
Beim zweiten Mal war es schon ein expressionistisches Kunstwerk - durchwoben von photorealistischen Herzchen, Blumen und Vögeln.

Als das dann auch nicht mehr schön aussah, waren die Kinder aus dem Sandkastenalter raus.

Ob das ganze stylistisch in den Garten passte war uns egal.
Wichtig war, dass der Sandkasten den Kindern ganz gehört.
Ein längerfristiger Holzschutz (und damit Gifteintrag) ist unnötig.

 

gute idee das werde ich mal mit meiner frau besprechen
haste da ein bestimmte grundierung genommen?

dank für den tipp

 

aber wenn die farben wasserlöslich sind müsste ich den noch mit klarlack lackieren damit die durch regen und andere umwelt einflüsse sich niicht lösen. oder?

 

Zitat von Skymaster1982
gute idee das werde ich mal mit meiner frau besprechen
haste da ein bestimmte grundierung genommen?

dank für den tipp
Tut mir Leid, ich weiss es nicht mehr. Mein Vater war Malermeister und hat mir eine Farbe der Marke Diekannsenümme in die Hand gedrückt - er arbeitete meistens mit Sikkens, aber es gibt heute mit Sicherheit Vergleichbares oder Besseres.
Besseres von Sikkens meine ich natürlich.

Nach Trocknung ist sie nicht mehr wasserlöslich.

 

Geändert von Heinz vom Haff (01.06.2012 um 23:20 Uhr)
ok gut zu wissen werde mich dann mal kundig machen jedenfalls danke für den tipp

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht