Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Neue Dusche

14.04.2014, 19:31
Ich denke darüber, eine neue Dusche in mein Bad einzubauen. Was könnt ihr mir da empfehlen? Worauf sollte ich achten? Könnt ihr mir irgendwelchen Shop empfehlen?

Gruß
 
Bad, Dusche Bad, Dusche
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Wenn es dir möglich ist, würde ich eine begehbare Dusche einbauen...

 

Also ich würde die Duschwanne vom Fachhändler nehmen und wenn es geht so wie Frank schrieb eine Boden ebene .

 

Ohja, also wenn man schon mal dran ist würde ich auch eine Bodenebene Dusche einbauen. Da ich dies leider noch nie gemacht habe kann ich dir keine Infos geben. Aber frag doch mal in den umliegenden Sanitärbedarf an, dort kannst du mit Sicherheit gute Infos sammeln.

 

Soll nur die Dusche getauscht werden oder das ganze Bad gemacht werden? Bei einer bodengleichen Dusche kann es sein, dass auch die Anschlüsse für den Ablauf umgelegt werden müssen und das ist nicht immer ganz einfach. Je nach Schnitt der Bades und Lage der Abflüsse kann es auch sein, dass dann die Höhendifferenz nicht mehr reicht und der zu flach laufende Ablauf verstopft dann gerne mal.

 

Ich bin froh dass wir keine bodengleiche Dusche gemacht haben. Wir haben eine Flachdusche eingebaut. Aufbauhöhe sind keine 3 cm. Geh zum Fachhändler in deiner Nähe. Dort kriegst du Beratung und aus meiner ERfahrung mindestens die gleichen Preise wie im Baumarkt

 

Janinez  
Ich würde auch zu einer bodengleichen Dusche tendieren, man wird älter (ich sehe es bei meiner Mutter ) und dann sind normaler Duschen ein großes Hinderniss

 

Naja, es gibt eine ziemliche Bandbreite zwischen bodengleich und den früher oft üblichen 15-20cm. Wenn ich mir anschauen muss, dass bei einigen Bekannten die bodengleichen Duschen wieder raus gerissen wurden weil diese mangels Gefälle immer verstopft waren ...

Wenn sie zur Situation vor Ort passen sind bodengleiche Duschen eine tolle Sache, aber nicht mit Gewalt etwas verbauen was nicht zum Raum passt und Ärger macht.

 

Wir haben ebenfalls eine Flachdusche (nicht bodentief) verbaut. Der Einstieg ist mit ca. 5cm zu meistern und das Abfluss und Dichtigkeitsproblem mancher bodengleichen Duschen ist nicht gegeben.

Auch was die Duschtrennwand angeht, so lohnt sich ein Blick ins Netz. Der Glaser wollte für die 10mm ESG Wand (1,4m x 2m) inkl. Montage 1.200,- Euro haben - Wir haben online gekauft und selbst montiert für rund 400,- Euro. Da lässt sich mit etwas Rechercheaufwand schon 'ne ganze Menge sparen.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Einkauf über den Fachhändler deutlich teurer ist, als wenn man sich die Mühe macht, selbst online einzukaufen. Es gibt mittlerweile sehr gute (und günstige) Adressen im Netz (Fa. Reuter kann ich sehr empfehlen).

Du musst halt schauen - nicht jeder Installateur ist bereit fremdbezogene Ware zu installieren. Ist dann halt verhandlungswache. Wenn du es selbst montierst, würde ich nur online kaufen. Zumal du im Fachhandel ohne Installateur meist nicht oder zu noch schlechteren Kursen einkaufen kannst.

 

Ich habe auch eine bodengleiche Dusche eingebaut, wobei der gesamte Nassbereich Dusche/Wanne auf einem 10cm Sockel ist - dadur hatte ich keine Probleme mit dem Gefälle (kannst hier schaun: mein Badprojekt ).
Bei solch flachen Duschen gibt es zwei Prinzipien der Wanne:
- einmal eine flache Wanne (eigentlich wie eine normale nur eben flach) aus Kunststoff oder aber
- ein dichtes Element aus Hartschaum der faserverstärkt Zementbeschichtet ist (Designbauplatte) in das das Gefälle und der Abfluss schon eingearbeitet sind und wo man drüber fliest... (so hab ich es gemacht) - eben je nach Geschmack...

 

Der Einbau einer Dusche kann etwas stressig sein, also sollte man gut überleben, wem die Arbeit zu überlassen. Bei der Wahl der Dusche muss man zuerst die Ansprüche der potenziellen Benutzer in Überlegungen einbeziehen.

Für Kinder und Senioren ist z. B. der Einstieg leichter, wenn die Duschwanne bündig in den Boden eingelassen ist. Hierzu benötigt man einen Ablauf im Bodenaufbau, eine sogenannte Duschrinne. Also hängt davon ab, wer bei euch zu Hause lebt. Bei den Duschen gibt es die größte Auswahl individueller Formen und Ausführungen.

Abtrennungen in Sicherheitsechtglas sorgen nicht nur für Transparenz und großzügiges Flair, sondern sind auch meist stoß- schlag- und kratzfest. Unterschiedliche Profilfarben und Formen, 4-Eck, 5-Eck- oder Halbkreis-, Viertelkreis-Runddusche oder auch die quadratische Form können mit den unterschiedlichsten Einstiegsvarianten kombiniert werden. Ich kann dir einen Shop empfehlen, wo du Duschwannen jeder Art hast und wo du auch eine kompetente

Beratung krigen kannst, nämlich diesen hier http://www.duschenmarkt.de/de/Duschwannen Schau einfach mal nach, ob dir das Angebot gefällt. Ich kann dir den Shop jedenfalls ganz herzlich empfehlen. Viel Glück mit der neuen Dusche!

 

Der Vorteil einer bodengl. Dusche ist nicht nur die Barrierefreiheit, sondern auch die individuelle Größengestaltung. Ich habe mal einen Duschbereich gebaut,welcher über die Maße L 1,7m x B 1,2m betrug. Als Spritzschutz wurde einfach eine Sicherheitsglasscheibe über die ges. Länge montiert, welche dann links mit der Mauer abschließt. Die rechte Seite blieb offen. Als Ablauf verwendete ich damals zwei Ablaufrinnen mit Edelstahlgitter a 0,8m L, welche ich an der Wand entlang montierte. Neben einer feststehenden Schwallbrause wurden auch noch insgesamt 8 Seitenbrausen mit verstellbaren Massagedüsen montiert. Die Wand- und Bodenfliesen waren in versch. Grautönen gehalten.

Ich kann nur eins sagen, von den ganzen Bädern die ich bisher installiert habe, war dieses Bad mit Abstand das Schönste.

Die Ablaufrinnen sind von der Bauhöhe nur ca. 5,5cm hoch und der Kanalanschluß ist seitlich angebracht, sodaß es mit dem Gefälle eigentlich keine Probleme geben sollte.
Das Wichtigste ist jedoch, darauf zu achten daß noch vor den Fliesenlegearbeiten eine gute Abdichtung des Bodens, der Ecken usw. erfolgt. Hier darf nicht gespart werden. Die Ausführung der Abdichtung sollte daher unbedingt von einem Fachmann (Fliesenleger) erledigt werden (z.B. Garantieanspruch usw.).
Im Internet zu kaufen, kann sicherlich günstiger sein, aber eine gute Beratung ist auch wichtig. Die gibt es mittlererweise nicht nur im Fachhandel, auch in einigen gut sortierten Baumärkten kann man sich gut beraten lassen.

LG rieser69

 

Zitat von feldheiner
Also ich würde die Duschwanne vom Fachhändler nehmen und wenn es geht so wie Frank schrieb eine Boden ebene .
Hallo, danke fur dein Beitrag, aber warum Potenzieren sie die Boden ebene Dusche?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht