Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Neubau einer Horizontalfräse

02.07.2014, 21:49
Geändert von RockinHorse (25.07.2014 um 12:15 Uhr)
In den letzten Tagen habe ich fleißig an der Konstruktion meiner Horizontalfräse gewerkelt. Nachstehend habe ich den Konstruktionsentwurf als Bild eingestellt. Jetzt werde ich eine Nacht darüber schlafen. Morgen erfolgt eine Überrprüfung des Materialauszug und dann wird bestellt.

Ein paar grobe Daten:
Verfahrweg der X-Achse 1800 (netto) - vorläufig geplant
Verfahrweg der Fräserzustellung (Y-Achse) ca. 100 mm
Verfahrweg der Z-Achse ca. 210 mm

Als Fräsmotor verwende ich eine POF 1400 ACE, wobei der Fräskorb und ein paar andere Teile demontiert bleiben, die OF befindet sich noch im zerlegten Zustand, wird aber, sobald die Lager eintreffen, zusammengebaut und soweit modifiziert, wie es für den stationären Betrieb in der Horizontalfräse am besten erscheint.

Für die Z-Achse ist eine Grundverstellung über eine Hauptspindel mit 210 mm vorgesehen. Zusätzlich kann über eine Nebenspindel ein zusätzlicher Fahrweg von +/- 50 mm eingestellt werden. Mit der Nebenspindel werden zwei vertikale Anschläge symetrisch verstellt. Dies ermöglicht z.B. das Fräsen in Serie von vertikalen Langlöchern mit gleichen Abmessungen.

Alle Achsen der Horizontalfräse werden mit dem Linearsystem von igus ausgerüstet. Es kommt das System WS-16 zur Anwendung. Insgesamt werden die Holzteile aus MPX-Platten in 12 mm, 18 mm und 30 mm hergestellt.

Für die Einstellung der Z-Achse wird ein selbst entworfenes Führungssystem aus Aluminium hergestellt. Die Nebenspindel ist aufgeteilt in jeweils einen links- und rechtslaufenden Anteil, um die symetrische Verstellung der Höhenanschläge zu ermöglichen. Werden die Anschläge der Nebenspindel geschlossen, so wird die Höhe auschließlich mit der Hauptspindel eingestellt.

Für die Einstellungen der Y-Achse sind zwei C-Profile an den Seiten des Querschlittens vorgesehen.

Für die X-Achse sind keine fest angebauten Vorrichtungen vorhanden. In der Planung ist vorgesehen, je nach Bedarfsfall unterschiedliche Anschlagsystem verwenden zu können. Für die erste Verwendung wird ein Lineal angefertigt, das mit INCRA-Racksteinen auf metrischer Basis ausgestattet wird.

Den Anbau eines schwenkbaren Kopfes habe ich mir nach reiflicher Überlegung geschenkt. Wenn wirklich mal Bohrungen z.B. im 32er-Raster herzustellen wären, dann würde es auch keine Probleme machen, die Werkstücke senkrecht aufzuspannen.
 
Fräse Fräse
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
42 Antworten
Das ist ein sehr anspruchsvolles und schwieriges Projekt, dass meine Fähigkeiten und mein Wissen weit übersteigt.

Umso mehr freut es mich, wenn du morgen deine Bestellungen durchführst und uns irgendwann das Endprodukt vorstellen wirst.

Viel Erfolg...

 

Das wird ein sehr aufwendiges und schwieriges Projekt. Bei einen Vierfahrweg von 1800 mm in X Achse macht eine Maschinenlänge von fast 4 m Hochachtung. Unsere Fräse ist voll aus Metall und daher auch sehr stabil. Beim Fräsen mit einer 2000 w Fräse wird das auch benötigt. Die Fräse von unten haben wir ganz fallen lassen, viel zu unhandlich. Die Fräse waagrecht nutzen wir auch , da ich den Kopf um 90 Grad schwenken, aber auch 360 Grad drehen kann. Wie willst Du die Achsen verfahren. Wir können alle Achsen mit der Hand über Anschläge verfahren , alle Achsen mit Spindel M16. in der X Achse habe ich eine geteilte Spindelmutter drin. So kann ich schnell auf der langen Spindel verfahren. Außerdem kann ich einen umgebauten Schrauber 220 V zum verfahren nutzen.
Viel Spaß beim bauen und zeige mal paar Bilder.

 

Geändert von MopsHeim (03.07.2014 um 06:20 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:41 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:41 Uhr)
Munze1  
Gell die laufen gut......
Am besten finde ich an den Igus Schienen, dass sie immer laufen, egal ob blitzeblank oder komplett mit Staub verschmutzt.

 

gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:41 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:42 Uhr)
Werden wir das gute Stück als Projekt bewundern dürfen?

 

gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:42 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:43 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:43 Uhr)
gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:43 Uhr)
AUf jeden Fall ein Video machen, wenn das DIngen fertig ist. Am besten jetzt schon...

 

Nicht schlecht nicht schlecht.mein grosses lob kann ich da nur aussprechen.weiter so bin schon sehr gespannt

 

gelöscht -- gelöscht -- gelöscht

 

Geändert von RockinHorse (16.10.2014 um 11:43 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht