Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Navi-Software von Bosch nur für iPhone

17.03.2011, 05:38
Hallo,
es gibt eine Navi-App fürs Handy von Bosch. Das klingt interessant.

Warum aber bieten sämliche Firmen "Apps" nur für Apple an? Es gibt doch so viele Nutzer anderer Endgeräte (Windows, Android).
Hat jemand dafür eine Erklärung?
 
Apps, Navi-Software Apps, Navi-Software
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Da kann ich dir ein paar Erklärungen geben denke ich.

1. Lange Zeit war das Apple System für Apps die meist genutzte Anwendung. Die Anderen holen auf, speziell Android.

2. Laut Untersuchungen sind Apple User eher geneigt für Apps zu bezahlen als andere. Von Google (Android) ist man es gewohnt die sachen kostenlos zu bekommen.

3. Die Bezahlstrukturen via I-Thunes sind schon lange etapliert und klar. Der Android Market hat da noch defizite...

Und by the way. Bosch arbeitet anscheinend auch schon dran, das Navi unter anderen Systemen herauszubringen...

 

Ich programmiere auch ausschließlich für IOS (iPad/iPhone). Android, Windows7Mobile, Symbian, Bada oder auch WebOS ignoriere ich völlig. Das hat viele unterschiedliche Gründe und Baumax hat schon einige davon aufgeführt.


Stichpunktartig aufgeführt, was für mich noch gegen andere Systeme spricht:
  • zig verschiedene Programmiersprachen, APIs und Frameworks (Kostet zuviel Zeit alles zu lernen und auf dem laufenden zu bleiben)
  • Wildwuchs an Geräten - So kann man nie sicherstellen das die App überall 100%ig läuft
  • Apple hat die für mich beste Entwicklungsumgebung
  • Apple hat klare User-Interface Richtlinien an die sich alle halten müssen

 

Geändert von Sven (17.03.2011 um 14:23 Uhr)
Zitat von Sven_L
Ich programmiere auch ausschließlich für IOS (iPad/iPhone). Android, Windows7Mobile, Symbian, Bada oder auch WebOS ignoriere ich völlig......
Das kann ich gar nicht gut heißen. Ich bin entäuscht

 

Nicht traurig sein, es sind firmeninterne Lösungen. Mit meinen Apps kannst du nichts anfangen.

 

Brauche ja nur eins, damit ich mit meinem Android hier im Forum schreiben kann.

 

Ich verstehe, dass viele Systeme, viele Aufgaben mit sich bringen.

Sich nur auf eines zu konzentrieren, finde ich nicht sehr sinnvoll. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass andere Anbieter das gut finden.

Ich persönlich kenne nur wenige Nutzer von iPhones. Die Meisten nutzen verschiedene Modelle anderer Hersteller. Ob es da einen wirtschaftlichen Sinn macht sich auf nur ein Modell zu konzentrieren....?

 

Einen guten Artikel zum Thema hab ich vor einiger Zeit auf Gizmondo.de gelesen: 
Android-Apps verkaufen macht keinen Spaß



Mit der Verteilung verhält es sich bei mir anders. Aus näherem Umfeld (Job/Privat) kenne ich jeweils zwei Leute mit Android oder Windows Mobile und einem mit nem Blackberry. Weit mehr als 20 mit iPhone. Liegt wohl aber auch an meinem Job.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht