Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Nassschneider für Fliesen!

05.11.2011, 13:09
Ich suche für die Fliesenlegearbeiten in unserem neuen Haus eine Nassschneidemaschine für Fliesen, die Schnittlänge soll mindestens 700mm (größte Fliese im Haus) betragen. Möglicherweise haben einige Mitglieder Erfahrungen mit solchen Geräten gesammelt und haben ein paar Tips für mich. Beim Preis bin ich recht flexibel, er sollte jedoch 750,-€ nicht überschreiten.
 
Fliesen legen, Fliesen schneiden, Fliesenschneider Fliesen legen, Fliesen schneiden, Fliesenschneider
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Wenn Du Fliesen in diesem Format mit einem Nassschneider bearbeiten möchtest und gute Qualität haben willst, befürchte ich die 750 Euro werden nicht reichen. Überlegen ob Du nicht für 20 bis 30 Euro am Tag eine ausleihen möchtest.

Kaliber bis 700mm Schnittlänge neu kosten 2000 Euro und mehr.

 

Ich hatte alle meine Fliesen mit einem sehr billigen Nassschneider aus dem Baumarkt geschnitten.
Damit haben sich Fliesen und Bordüren aller Formate schneiden lassen. Nach Fertigstellung des Hauses, war die Scheibe stumpf, aber nach den vielen Schnitten auch kein Wunder.
Ich habe mir ein paar Jahre später wieder solch ein Gerät zugelegt.
Meine Meinung dazu: Wenn du es beruflich nutzen möchtest mag es nicht reichen, für den privaten Gebrauch, auch wenn es ein ganzes Haus ist, völlig i.o.

Kauf dir für die restlichen 700 EUR lieber etwas anderes Schönes.

Als Anlage zwei leider schlechte Bilder mit Beispielen der vielen und genauen Schnitte in harten Fliesen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0275.jpg
Hits:	0
Größe:	51,4 KB
ID:	6651   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0277.jpg
Hits:	0
Größe:	41,5 KB
ID:	6652  

 

Geändert von kindergetuemmel (05.11.2011 um 22:35 Uhr)
Ich habe dieses Gerät ins Visier gefaßt. Möglicherweise kennt einer das?

 

Für den Preis sofort zugreifen. Würde ich auch sofort kaufen, habe aber zur Zeit keine Arbeit dafür.

 

hmm bei dem Preis bin ich mir nicht sicher, ob die Führung was taugt. Ich hatte bei uns auch so einen billigen Nassschneider (50€) aus dem Baumarkt von einem Freund geliehen. Hat für den Heimgebrauch gereicht. Dadurch dass die SCheibe frei ist, bist du mit den Längen nicht beschränkt. Die Maschine die du verlinkt ist kann halt zusätzlich noch Steinlatten schneiden, womit der Nassschneider Baumarkt wahrscheinlich überfordert ist. Wenn du es nur für ne einmalige Aktion brauchst reicht die Baumarktversion. Bei einer größeren Investition würde ich mir das Gerät vorher anschauen.

 

Ich habe mir heute den Radialschneider von Einhell zugelegtund hoffe der taugt was, sobald ich Näheres weiß, teile ich mich mit.

 

Was die Mitgeräte angeht, so verlangt Toom in Bitburg 40,-€/Tag für einen Nassschneider für dieses Format und bei 170 qm Fliesen bin ich nicht in 10 Tagen fertig. Ich glaube kaufen und später wieder bei eBay einstellen könnte lohnen.

 

Kann man eigentlich nichts falsch machen, wenn das Teil später wieder verkaufst. Würde ich auch machen, wenn ich soviel schneiden müßte.

 

Ich hab alles mit der Uralt Maschine vom Nachbarn geschnitten,mit Schneidrad und
Hebel zum Knacken.
Es waren allerdings nur Fliesen bis 50cm.

 

Mein Bruder hat sich ebenfalls eine Profimaschine mit Schneidrad und Hebel zum brechen gekauft, der kann damit bis 850 mm Fliesen schneiden. Die Kanten bricht er dann mit seinem Billigschuss vom Diskounter - einem Bandschleifer und entsprechendes Schleifpapier.

Man muss sich nur zu helfen wissen. Jetzt hat er sich allerdings für Marmorfliesen entschieden, da sieht die Sache wieder etwas anders aus. Da wird dann wohl doch noch eine Nassschneidemaschine angeschafft, glaube ich.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht