Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

nasse Wand unter dem Fenster

23.02.2016, 19:30
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Bei starken Regen bilden sich unterhalb der Fensterbank teilweise braune Flecken auf der Wand. Gleichzeitig bilden sich ab und zu tropfen an der Fensterbank/Wand. Woran kann dies liegen? Kann es sein, dass die Versiegelung des Fensters im Laufe der Jahre porös geworden ist? Das Haus ist vom Baujahr 1981 und die Fenster ebenfalls. Gleichzeitig verläuft an der Außenwand auch die Dachrinne. Kann es auch daran liegen? Es ist nur ein Fenster betroffen. Über Anregungen würde ich mich freuen. Vielen Dank.

LG
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1679.jpg
Hits:	0
Größe:	46,4 KB
ID:	39298   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1680.jpg
Hits:	0
Größe:	42,0 KB
ID:	39299   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1681.jpg
Hits:	0
Größe:	33,0 KB
ID:	39300  
 
Flecken, Regenwasser Flecken, Regenwasser
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
kjs
Die Fenster sitzen mit einer Art Feder in einer Nut in der Fensterbank und dort ist normalerweise nicht ausgeschäumt. Wenn außen keine Dichtungsmasse mehr ist (an der Rahmenunterkannte) kann da Wasser eindringen. Das würde ich schnellstmöglich richten weil Dir sonst die Wand durchnässt.

 

Oder die Fensterbank liegt einfach vor dem Fensterrahmen. Dass etwas vom Fallrohr der Dachrinne kommt ist eher unwahrscheinlich. Also schauen, ob die Silikonfuge noch gut ist. Oder falls nicht vorhanden eine ziehen. Diese sollten auch an den Seiten des Fensters zur Wand hochgezogen sein.

Kunststofffenster? Du solltest mal schauen, ob im Fensterrahmen (Fenster öffnen) Abflusslöcher sind. Dort soll das Wasser, das am Fensterrahmen/Glas herabläuft und in den Falz des Rahmens eindringt, ablaufen können. Die Löcher verstopfen leicht durch tote Insekten, kleine Blätter ... Mit nem Wattestäbchen und Wasser könntest Du säubern. Wobei wir hier eher von Schnapsglasmengen Wasser reden, die vielleicht über den Rahmen in die Wand eindringen könnten.

 

Genau das Problem hatten wir in der oberen Etage unsere Hauses. Eines Tages kam unsere Tochter herunter und tat Kund, die Wand sei nass. Ungläubig ging ich nach oben in ihr Zimmer und siehe da, sie hatte recht. Die Wand direkt unter dem Fenster war vollkommen nass. Nicht nur feucht sondern richtig patsch-nass.

Alsbald die Sonne wieder zum Vorschein kam schnappte ich mir meine Leiter und kletterte nach oben. Da angekommen war gut erkennbar das die Silikondichtung um den Rahmen herum und vor allem unten alles andere als dicht war. Ich habe alles alte herausgeschnitten und neu versiegelt. Seitdem ist Ruhe.

Da fast alle Fenster in der oberen Etage genauso alt waren beschloss ich die übrigen Fenster in Augenschein zu nehmen und das war auch gut so denn einige waren kurz davor undicht zu werden.

 

Ein scharfes Foto von der unteren Fensterhälfte (inkl. drumherum), innen und außen, wäre hilfreich. Dann könnte man das vielleicht schon näher eingrenzen. So ist es Spekulation.

 

Ich wurde nur das Fenster überprüfen , ich denke das er der Grund ist weil deine Wand nass ist...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht