Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Nachricht von Gummibeer

02.07.2010, 07:26
Geändert von Gummibeer (02.07.2010 um 07:54 Uhr)
Huhu ihr Lieben,
habt sicher schon mitbekommen das ich seid mehr als 4 Wochen nicht mehr hier war.
Hatte vor 4 Wochen eine kl. Meniskus-OP und mir eine Infektion zugezogen, neue OP vor 3 Wochen, Schmerzen unbeschreiblich.Seiddem ist das Knie versteift, hab nur 20 Grad beugung.
Letzte Woche wollte sie nochmal operieren, der Chefarzt hat aber dann anders entschieden.
Heut Mittag soll unter Narkose das Knie mobilisiert werden, sprich es wird alles im Knie zerrissen um eine Beugung zu bekommen.
Hab furchtbare Angst davor da es sehr umstritten ist, weiß noch nicht was ich machen soll.
Darf jetzt nix mehr essen und trinken bei der Hitze und ist noch nicht sicher wann es gemacht wird kann nachmittag werden.
Sitze seid 4 Wochen zwischen 2 Gartenstühlen und kann mich nicht bewegen, muß
warten bis jemand kommt damit ich mal hier raußkann.
Meld mich wenn ich wieder dazu fähig bin.
Lieber Gruß Gummibeer
 
Grüße, Operation Grüße, Operation
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Susanne  
Liebe Gummibeer,

ich drücke Dir von Herzen die Daumen für Deine OP. Nur Mut: Knie-OPs machen so unbeweglich, dass man meint, das würde nie wieder- und auf einmal geht's!
Es ist lieb von Dir, uns Nachricht zu geben. Wir haben Dich vermisst! :-)
Lass uns wissen, wie es Dir ergangen ist, liebe Gummibeer. Wir freuen uns darauf, wenn Du bald wieder fit bist.
Liebe Grüsse - und toitoitoi!
Susanne

 

Hallo Gummibeer!
Ich wünsche Dir natürlich auch alles gute für deine OP. Meine Frau hat auch seit drei Monaten ein Problem mit Ihrem Fuß. Sie hat zwei Bänder gerissen und konnte den Fuß bid mitte dieser Woche auch nicht richtig belasten und hatte immer wieder Schmerzen. So langsam geht es Ihr jetzt besser. Ich hoffe Dir geht es auch bald besser....
gruß Günter

 

Auch von mir viel Glück für die OP und die allerbesten Genesungswünsche.

Habe auch schon 2 OPs am rechten Knie hinter mir und muß sehr aufpassen wenn ich mich hinkien will.

Liebe Grüße
Tueffler

 

Danke für eure lieben Wünsche,ich klammere mich an jeden Strohhalm.
Durch die Infektion weiß man eben nicht was so alles kaputt ist.
4 Wochen bewegungslos ohne fortschritte zermürben einen. Immer wird es schlechter anstatt besser da verliert man schon mal die Hoffnung.

 

Auch ich wünsche dir alles erdenklich Gute,
Immer Tapfer bleiben!

 

Ekaat  
Au weia! Klingt gut und nicht gut. Habe so was an der Hand gehabt, ist bis heute nicht wieder voll beweglich und wird auch nicht mehr. Herzliche Genesungswünsche Dir, und daß alles wieder gut wird. Ich kann zwar mit dem linken Mittelfinger tippen, aber mit der Mittelzehe gehen fällt dann doch schon nicht mehr so leicht. Das Auseinanderreißen klingt zwar schlimm, ist aber nnicht schlecht, weil sich dann das Gelenk wieder neu konstituieren kann. Entweder - im schlimmen Fall zu der alten Situation, oder aber zum Besseren. Hoffen wir das letztere! Die beste Krankheit taugt nix, oder: Lieber reich und gesund, als arm und krank!
In diesem Sinne
Liebe Grüße
Dein Ekaat+++

 

Hi Gummibeer, ich wünsche Dir das alles gut ausgeht!!!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	K1024_Gummibeer.JPG
Hits:	12
Größe:	81,1 KB
ID:	1908  

 

froschn  
Hallo Gummibeer, auch ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht. Hatte vor einigen Jahren das Kreuzband fast abgerissen und es hat lange Zeit gedauert, bis ich wieder Sport machen konnte.
Halte durch, auch wenn Du meinst, das wird nichts mehr. Irgendwann kommt der Silberstreifen am Horizont!!!
Liebe Grüße Melanie

 

Guten Morgen ,
so da bin ich wieder.
Danke euch für euer Mitgefühl und lieben Worte.
Hab dem Doc meine Bedenken kundgetan.
Hat auch alles bestädigt.
Er wollte nur das Knie dehnen nichts reißen um zu sehn wie weit es geht da ich ja sofort zusammenzuckte wenn es über die Schmerzgrenze ging.
In Narkose ist das ja nicht der Fall.
Männe war dabei
und aufgepasst das nicht gemacht wird was ich nicht wollte.
Als ich wieder zu mir kam war ich erstmal total durch dem Wind.
Zuhause erklärte mir Männe erstmal was alles gemachtwurde, nämlich nichts. Der Doc hatte gemerkt das es auch unter Narkose nicht weiter wie 20 Grad zum biegen ging und hat sofort aufgehört.
Nun komme ich am Montag erneut unters Messer, alles was blockiert und verwachsen ist kommt rauß, bekomme dann einen Schmerzkatheter und sofort eine Motorschiene, die bekam ich gestern Abend noch geliefert. Darauf hab ich die ganze Nacht verbracht und konnte super liegen aber wenig Schlafen ist aber bei mir normal nach einer Narkose. 3 - 4 Tage bleib ich in der Klinik dannach geht sofort 3 Wochen zur Reha.
Endlich tut sich was. War zwar gestern mal wieder sehr nach am Wasser (Meer) gebaut aber hab mir abends noch Reiki geben lassen und siehe das meine Zehen sind frei von Wasser u. ich kann sie wieder bewegen was ja 4 Wochen fast nicht möglich war und mein Seelenfrieden ist heute super. Ich fühl mich gut und sehe heute zuversichtlich in die nächsten Wochen.
Machts gut bis bald.

 

Geändert von Gummibeer (18.07.2010 um 11:34 Uhr)
Zitat von Gummibeer
Männe hat mich bekleidet und aufgepasst das nicht gemacht wird was ich nicht wollte.
Na, ich will mal hoffen das Du nicht unbekleitet zum Doc gegangen bist.

Alles Gute für die erneute OP.

 

Ekaat  
Toi - toi - toi für die Zukunft. Gut, daß Dich Männe bekleidet hat und nicht beleidet :-)

 

Sorry sind wohl die Nachwirkungen der Narkose und Schmerzmittel die ich mir einwerfen muß.

 

Auch von mir alles Gute. Hatte vor ein paar Jahren auch ein ähnliches Problem. Hat lange gedauert, aber jetzt ist alles (fast) wieder okay. Deshalb Kopf hoch, es wird wieder.
Viele liebe Grüße
Habanera

 

drücke dir die daumen das alles gut wird !!!!!!!

 

Huhu Ihr Lieben,

nachdem ich mich tagelang nicht einloggen konnte bin ich nun wieder hier.
Bin seid Donnerstag wieder zuhause und mir gehts nach der 3. OP ganz gut.
Zumindest kann ich mein Knie etwas beugen. Hatte ja vor der OP nur eine Beugung von 20 Grad nun habe ich nach tagelanger quälerei eine Beugung von knapp 90 Grad und bin sehr stolz auf mich. ist noch ein langer Weg, der Doc meinte bis es einigermaßen geht so 9 Monate und bis es richtig gut ist 2 Jahre. Aber ob ich jemals wieder Fahrrad fahren kann oder Gartenarbeit machen kann das ist nicht vorauszu sehn. Gut das konnte ich vorher auch nicht mehr, der Garten ist jetzt fest in der Hand meiner Tochter.
Jedenfalls bin ich froh jetzt alleine aus dem Stuhl aufstehen zu können . Es geht aufwärts.

 

Geändert von Gummibeer (18.07.2010 um 13:14 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht