Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Nachbars Katze vom Auto fernhalten

28.06.2011, 21:47
Geändert von Zwilling77 (28.06.2011 um 22:52 Uhr)
hallo,
ich habe ein problem mit der katze des nachbarn. die nachbarn lassen gegen abend ihre katze immer auf streifzüge gehen und genau da überquert sie jedes mal mein auto. sie läuft also nicht drumrum, sondern immer fein quer rüber. nicht nur, dass sie ihre tappsen hinterlässt, nun hab ich auch schon 2x kotrückstände am stern (mercedes), die den grill auch noch hinunterlaufen, als wenn ihr der ***** juckt und sie ihr zeig ertsmal daran loswerden will. jeden morgen das gleiche. ich brauch gar nicht mehr mein auto waschen fahren.
da beginnt man langsam wirklich das "vieh" (sorry, bin eigtl. ein tierfeund) zu hassen.
woanders hinstellen kann ich mich auch nicht und will ich auch nicht, weil es vor meiner garage ist.
ich hoffe, dass mir einer helfen kann

hat jemand schonmal erfahrung mit Bleib- weg Vetyl-Granulat gemacht? hilft es wirklich?
 
auto, Katze, Spuren, Waschen auto, Katze, Spuren, Waschen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
73 Antworten
Park woanders, wenns geht...sorry ich weiß das ist nicht die antwort die du hören wolltest, aber Katzen kannst du sowas nicht abgewöhnen. Alternativ..Klemm den Stern an die Batterie dan kribbelts beim abputzen *g* sorry das war ne Steilvorlage

 

Leg eine Baldrianspur grosszügig, also ein paar meter entfernt um das Auto. Kiddi wird diesen weg gehen.

 

Da hilft vieleicht den Stern mit Tabasco einzureiben und mit pfeffer zui arbeiten.

 

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ne Katz auf einen Auto kackt. Die suchen sich dafür ein ruhiges, weiches, gemütliches Stück weiche Erde.

Vermute hier eher einen Marder als Übeltäter. Die kacken überall hin und fressen auch gerne Autoteile. Es heisst ja auch Automarder und nicht Autokatze.

Hast Du schon live gesehen, wie die Katze über das heiße Benzdach schleicht? Wenn ja, mit Wasserpistole verjagen. Das macht Spaß und sollte abschreckend wirken.

Ansonsten: In Dubio pro Reo!

 

hab sie schon erwischt ja

 

Such mal im WWW, da findest Du in anderen Foren bereits Leute, die eben diese Frage gestellt haben...
Vielleicht ist ja da was für Dich dabei?


Ansonsten: Wasser auf die Katz'. Oder Gitter auf den Boden (viele Tiere gehen da nicht drauf). Oder Spray oder Pulver, um Tiere zu vertreiben.


Btw: Ist es wirklich 'ne Katze?

 

Wenn du *** auf der Motorhaube hast,dann nicht von einer Katze,es sei denn sie hat einen Bandwurm,dann juckts hinten,und sie scheuert ihren A****überall.

 

dann hat sie nen bandwurm :-D oder katze und marder teilen sich mein auto.

hab noch nen einzeiler zugefügt (siehe thema) kennt sich damit jemand aus?

 

Also das ne Katze auf ein Auto ..... hab ich jetzt auch noch nicht erlebt, denn die suchen sich immer etwas Weiches, damit sie später ihr Geschäft zudecken können. Über das Auto laufen, da geb ich dir recht, das machen sie gerne, vor allem, wenn man das Auto unterm Balkon stehen hat, dann kann man das als Abkürzung zur Terrassentür benutzen (hatte nämlich unsere erste Katze gerne getan).
Da könnte ich mir dann doch schon eher die Sache mit dem Marder vorstellen .... Hast du sie auch schon beim "reiben am Stern" erwischt oder nur, wenn sie über das Auto geklettert ist?
Auf jeden Fall kann ich meinen Vorredner nur recht geben, wenn du sie erwischt, spritz sie nass, das mögen sie nämlich gar nicht und nach einigen malen wird sie dann auch dein Auto nicht mehr als Abkürzung benutzen

 

Ich kenne es auch nicht anders, als das eine Katze ihren Abfall verbuddelt. Ansonsten würde es mich aber auch so stören, wenn Katzen übers Auto laufen. Springen sie hoch, versuchen sie sich mit ihren Krallen festzuhalten. Das kann schonmal bleibende Eindrücke hinterlassen.
Das effektivste scheint die Wasserspritze zu sein. Das mögen sie absolut nicht.

Ich habe aber auch einen älteren und tollen Beitrag von Ecki gefunden

Zitat von Ekaat
Ich hatte das Problem mit Nachbars Kater: Der kam und duftete stets meine Terrassentür ein. Das Holz begann schon, sich zu verfärben. Katzenspray und Pulver nützten nichts. Man erzählte mmir, daß die Tiere den Geruch von Gewürznelken nicht mögen. Ich baiute aus Leitungsdraht ein Gitter und legte eine Blechplatte vor die Tür. fünf 9V-Batterien hintereinandergeschaltet und einen Pol dn das Gitter, den anderen an das Blech, die Nelken streute ich drum herum.. Ich wartete, und da ich die Zeit kannte, in der er seine Runde machte, licht lange. Der Strahl kam, die Katze schrie, wurde 2m lang und ward nicht mehr an meiner Tür gesehen. Nun brauche ich nur noch 4-5 Nelken zu streuen. Aber das wirste ja nicht mit Deinem Hund machen wollen?!
Gruß
Ekaat+++

 

Funny08  
Was im Fall der Fälle auch genutzt werden könnte ist so ein Gerät welches es bei diversen Elektronikläden gibt, darin ist ein Bewegungsmelder und eine Ultraschalquelle verbaut, was Katzen nicht gerne hören. Bei den Erdbeeren unserer Nachbarin scheint es geholfen zu haben. Allerdings find ich es auch sehr seltsam, dass eine gesunde Katze auf dem Auto ihr Geschäft verrichtet, zumal die Katzen sofern sie halt Gesund sind ja in der Regel festen Stuhlgang haben, da sie das meiste Wasser das sie brauchen aus der Nahrung aufnehmen.
Gegen das Reiben an der Rentnerzielvorrichtung könntest du mal ein Stück Packetband umgekehrt drüberstülpen, so dass die Klebefläche außen ist, denn Katzen mögen klebriges Zeugs auch rein garnicht.

 

Normalerwiese k... Katzen und Kater da wo sie das zeug direkt vergraben können (wie schon die meisten Vorschreiber festgestellt haben) und das ist definitiv nicht auf Autos Die Tipps mit Sprays und elk. Helfern sind gut. Aber am meisten Spaß bietet der klassische Gartenschlauch. Ruhig weiterspritzen wenn das Tier schon auf der Flucht ist. Bei Wasser kann man sagen, viel hilft viel  

 

. . . . . . . . . . .

 

Geändert von Philiciouz3 (04.07.2011 um 14:35 Uhr)
Zitat von Philiciouz3
Also ich persönlich würde auf eine Stihl MS 171 zurück greifen.
Es sei denn Du legst Wert auf ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis.
Ich glaube würdest Du das mit unserem Herrn Ejau machen bräuchtest Du Dich nicht mehr um das nachbarschafliche Verhältnis kümmern, Deine zukünftigen Nachbarn wären dann nämlich genauso wie Du auch recht unlebendig.

 

Funny08  
Zitat von DirkderBaumeister
Ich glaube würdest Du das mit unserem Herrn Ejau machen bräuchtest Du Dich nicht mehr um das nachbarschafliche Verhältnis kümmern, Deine zukünftigen Nachbarn wären dann nämlich genauso wie Du auch recht unlebendig.
Aber er bekämme zumindest ne Menge Blumen und alle Mantafahrer wären neidisch

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht