Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Muttertag am 11. Mai

08.05.2014, 09:39
Ekaat  


Wie so vieles Gute hat auch der Muttertag in den USA seinen Ursprung. Seit 1907 gedachten Methodisten ihrer verstorbenen Mütter in Gottesdiensten. 1914 erklärte der Kongreß in einer »Mother's Day Bill« den zweiten Sonntag im Mai offiziell zum Feiertag.
1923 schwappte die Idee über den Atlantik und wurde vom Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber aufgegriffen. Aufgegriffen wurde die Idee auch von Emanzipationsgegnern, die propagierten, daß in der Mutterschaft die einzige Rolle der Frauen zu sehen sei.
Nach dem Krieg sprang auch die Süßwarenindustrie auf den Zug auf, was eigentlich ja widersinnig war, gehörte doch Schlankheit zum Idealbild der Frauen.

Wir möchten wissen, wie Ihr den Muttertag begeht, ob als Partner, Kind oder Mutter bzw. Oma.
Schreibt hier ein paar Anekdoten aus Eurem Leben:











  • lustige Ereignisse
  • Situationskomik
  • Pannen (z. B. bei der Zubereitung des Frühstücks)
  • usw.
Schenkt Ihr der Mutter etwas, und wenn ja was? Vielleicht wird ja auch was gebastelt?
Immer her mit den Fotos!
 
Muttertag, Muttertagsgeschenk Muttertag, Muttertagsgeschenk
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
53 Antworten
Ekaat  
Meine Mutter erzählte uns in späteren Jahren, daß sie immer froh war, wenn der Muttertag vorüber war. Sie empfand das »Helfen«-Wollen als widerrechtliches Eindringen in ihr Reich und mußte am Montag drauf immer die Sachen zusammensuchen, die an falscher Stelle geparkt waren

 

Bleib mir wech mit Muttertag.
Meine Mutter rufe ich an (oder auch nicht, mal gucken... ) ich selber will nichts anders haben als einen regulären Sonntag.
Unsere Kids basteln / malen immer mal was in Schule und KiGa. Das find ich niedlich und die Sachen hebe ich auch meistens auf.
Aber ... dieses Jahr werden wir ein ausgiebiges Familienfrühstück machen, weil unser Großer am Samstag von der Kur zurückkommt und wir somit am Mami-Tach endlich wieder eine vollständige Familie sind. Das ist mir Geschenk genug.

 

Warum nur an einem Tag an die Mutter denken .....
es wär doch viel besser an allen Tagen im Jahr an die Mutter denken ....
( so wird der Blumenhandel die alten Blumen los)
immer diese aufgezwungenden Feiertage

 

Woody  
Als ich Kind war, war es halt so üblich, dass dieser Tag besonders begangen wurde. Das äußerte sich darin, dass Mama und Oma's zum Essen ausgeführt wurden und halt selbstgebasteltes von mir bekamen. Meistens waren es Gutscheine für Autoputzen, Unkraut jäten oder sowas halt. Und sie wurden nie eingelöst - aber immer aufgehoben. Ich hab sie jetzt im Nachlass von Mama gefunden.

Später haben wir das zum Essen ausführen auf unter die Woche gelegt, da die Lokale hoffnungslos überfüllt waren und die Preise an diesem Tag auch noch erhöht waren.

Als ich dann schon erwachsen war, behielten wir das Ritual zwar bei, Geschenke gab es aber keine mehr. Ein selbstgepflückter Blumenstrauß war meiner Mama mehr als genug. Ich überraschte sie aber sehr oft das ganze Jahr über mit kleinen Aufmerksamkeiten wie Blumen, Naschereien oder mal eben, was sie gerne hätte.

 

Ekaat  
Den Muttertagsgruß ganz oben fand ich auch in einer Mappe mit sehr vielen anderen »Hinterlassenschaften« von mir und meiner Schwester, als wir das Elternhaus leerräumten.

 

Über Maiglöckchen, im Wald gepflückt, hat sich meine Mutter immer sehr gefreut. Dafür bin ich dann auch schon mal bei Tagesanbruch losgezogen.

 

Ich bin selbst Mutter und halte von diesem Tag absolut nichts. Unser Sohn ist immer da, wenn wir Hilfe brauchen, das ist viel mehr wert, als wenn er einmal im Jahr mit Blumen auftauchen würde. Trotzdem kann er es sich dann und wann nicht verkneifen, mich mit einem selbstgezogenen Steckling zu überraschen.

 

Wir futtern bei Schwiegermuttern

 

Ich habe letztens so ein super Sache auf YT gesehen: World's Toughest Job, herrlich, passt zum Thema

 

Ekaat  
Zitat von Jupp00
Wir futtern bei Schwiegermuttern
Wenn Du eine Schwiegermutter hast
So ertränke sie im Regenfaß ♫♪♫♫

 

Privat zelebrieren wir diesen Tag nicht.
Unsere Mutter kann immer auf uns zählen
und das nicht nur zu Muttertag.
Die Kinder meiner Schwester schenken immer etwas selbst gebasteltes,
da das in der Schule irgendwie immer noch in Mode zu sein scheint.

Inzwischen habe ich ja aber auch meine "Stöberstuuv"
und da kann ich mich dem Tag nicht verwehren,
denn die Kunden fragen immer wieder nach Geschenken und Deko-Ideen für diesen Tag.
Daher mal eine kleine Auswahl an Möglichkeiten.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	183119_490136901041012_519870677_n.jpg
Hits:	0
Größe:	23,7 KB
ID:	26247   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1925249_221822058024251_1328819547_n.jpg
Hits:	0
Größe:	42,8 KB
ID:	26248   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	823558_457665864288116_1117311906_o.jpg
Hits:	0
Größe:	40,7 KB
ID:	26249   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	100_2406.JPG
Hits:	0
Größe:	143,0 KB
ID:	26250  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	100_2192.JPG
Hits:	0
Größe:	99,5 KB
ID:	26251  

 

Janinez  
sind ja nette Kleinigkeit Sandburg - wir haben früher auch immer was gebastelt oder eben auch Gutscheine hergegeben. Aber heute denke ich auch, das ist nur ein reine Geschäftemachertag

 

1984 wollte ich meiner Mutter als damals 9jähriger was Besonderes zum Muttertag schenken. Beim ortsansässigen Kaffee- und Kuchendealer (Tchibo oder Eduscho, ich weiß nicht mehr), fing das glaube ich gerade an mit den Aktionswaren an. Mit meinen Ersparnissen habe ich dort meiner Mutter dann ein Buch gekauft, ein Kochbuch ... ein Diätkochbuch ... mit dem Titel "schlank & schön". Ich habe mir damals überhaupt nichts bei dem Titel gedacht. Und was eine Diät ist, wusste ich auch nicht. Ehrlich!

Augenscheinlich hat sie sich damals darüber gefreut. Vermutlich aber eher über die Geste. Heute lachen wir immer noch sehr gerne über diese Anekdote.

 

Ekaat  
Man gut, daß Du ihr keinen Knigge geschenkt hast...

 

Woody  
Lol Tobi. Hätte deine Mama dieses Buch vom Vater bekommen, wäre wahrscheinlich eine ernsthafte Ehekrise entstanden

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht