Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Multimedia Möbel Alternative

04.10.2014, 11:58
Grüße,
ich habe mich hier mal angemeldet in der Hoffnung das mir jemand helfen kann.
Ich bin vor kurzen umgezogen und habe jetzt mitten in meinem Wohnzimmer einen Computertisch und einen TV Rack stehen (Rücken an Rücken). Das ganze steht zwischen zwei Balken (Fachwerkhaus Denkmalgeschützt) und es nimmt einfach unendlich viel platz weg und sieht auch nicht sehr ansehnlich aus weil es frei steht.
Mein Vorhaben ist jetzt mir eine Kombination zu basteln das beides auf einem Möbelstück steht und ich eine gewisse Platzersparniss gewinne und es auch Optisch ansprechend wirkt.
Hoffe jemand kann mir mit ein paar Ideen weiter helfen.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Sei gegrüßt Amador,
Bei solchen Projekten ist es immer besser einpaar Bilder zu machen so kann man sich dein Vorhaben besser vorstellen und wir können dir bessere Tipps und Lösungsvorschläge geben....

lg TroppY

 

Stimmt wär vlt nich verkehrt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20141004_121326[1].jpg
Hits:	0
Größe:	141,0 KB
ID:	29160   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20141004_121343[1].jpg
Hits:	0
Größe:	131,8 KB
ID:	29161   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20141004_121353[1].jpg
Hits:	0
Größe:	110,4 KB
ID:	29162  

 

Wolfman  
Könntest du es nicht im Fachwerk integrieren ?

 

Wie gesagt es ist Denkmalgeschützt. Von daher sind die Balken tabu. Sonst hätt ich Drähte genommen um TV und Monitor freischweben zu lassen und unten ne Arbeitsplatte eingearbeitet oder ne Trennwand gezogen. Aber so ist das ganze etwas komplizierter.

 

meine Idee wäre vielleicht eine Art Rollcontainer ( die Rollen sollten mit Bremse sein ) zu bauen der genau zwischen die beiden Balken passt...
auf der Wohnzimmerseite mit einem kleinen Schränkchen und eine drehbare Platte für den TV und auf der anderen Seite 2 kleine Seitenteile für Bürokram und den PC
schau mal hab dir mal ne Zeichnung auf die schnell gemacht.....
als Sichtschutz würde ich einen Rahmen dazwischen bauen
lg TroppY
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FILE0123.jpg
Hits:	0
Größe:	63,9 KB
ID:	29163   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FILE0122.jpg
Hits:	0
Größe:	76,2 KB
ID:	29164  

 

Geändert von TroppY777 (04.10.2014 um 14:37 Uhr)
Ich würde zwischen die beiden senkrechten Balken eine Trennwand setzen, die ggf. auch nur bis auf eine Höhe von 1,5m reicht, damit nicht zu viel Licht verschluckt wird. Die muss man nicht unbedingt fest an die Balken montieren, sondern kann diese auch dazwischen klemmen. Wenn die Trennwand oben offen ist, würde ich als Abschluss einen weiteren Balken in der Farbe der anderen setzen. Auf der Sofa-Seite würde ich dann den Fernseher direkt an die Wand anbringen und die ganzen Kabel nach hinten in die Wand führen, wo sie in einem Kabelkanal laufen. Schließlich willst Du vielleicht mal das eine oder andere Gerät austauschen.

Im unteren Bereich der Wand würde ich dann einen Regalbereich offen lassen, wo Du Dein Multimediaequipment platzieren kannst. Das ragt dann natürlich auf die Seite, wo jetzt Dein PC steht. An der Stelle würde dann quasi ein Möbelstück stehen, was von der einen Seite ein Regal ist und auf der anderen Seite Deinen Tower aufnimmt. Zusätzlich würde ich dort die benötigten Steckdosen integrieren, wodurch sich Dein Kabelsalat doch etwas entwirren sollte. Diese Möbelstück ist dann knapp 75 Zentimeter hoch (Schreibtischhöhe). Darauf platzierst Du eine Arbeitsplatte, die bis zur Wand mit den Steckdosen reicht. Das wäre dann Dein neuer Schreibtisch. Du rutscht also mit Deinem Monitor und der Tastatur ein Stück nach rechts.

Deinen jetzigen Schreibtisch und Dein TV Rack kannst Du dann verkaufen.

 

Wenn Du ein sogenanntes Smart-TV hast, würde ich das GANZE umändern !
Zur Zeit gibt es wohl mind. 2 Bereiche, wo in dem Raum mit PC gearbeitet wird,
auf einem Foto ist noch ein Schreibtisch mit Lap-Top erkennbar ?
Also.. den PC links von Deiner FS-Musik- Kombination auf einen Sockel plazieren,
denn unter dem Schrägbalken kann man eh nur durchkrabbeln !
Jetzt braucht eine bl.tooth Tastatur ( müsste für Dein System z.B. WIN 8 geeignet sein )
welche über einen blue tooth Dongle den Rechner steuert, da macht problemlos auch
per bl.tooth ein Smart-TV mit, dann brauchst den kl. Monitor nicht mehr... und hast von dem Bettsofa aus alles im Griff ! ( kann auch nur einfach verkabelt sein= TV und PC ! )
Die Rückseite ( etwas Platz lassen ) mit größeren Blattpflanzen-Töpfen dekorieren,
auf einem langen Sockel stellen, verdeckt in etwa die Kabel von der Technik !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (05.10.2014 um 16:19 Uhr)
zuerst würde ich einen der beiden Schreibtischstühle entfernen. Den Computer würde ich nach hinten an die Wand neben den anderen Tisch stellen. Das Geraffel unter dem Fernsehr weg und was bauen was genau so breit ist wie der Sub, dass dieser ganz unten rein gelegt werden kann. Darüber einen Zwischenboden für das kleine Dingens links neben dem TV und oben drauf dann den TV selber. Das ganze dann so gut wie möglich zwischen die beiden Senkrechten platzieren. Noch ein Tipp, organisiere dir eine Steinplatte im Baumarkt 300x300 oder etwas kleiner als der Sub und lege diese unter den Sub. Klingt besser und du versetzt nicht den ganzen Raum in Schwingung mit dem Sub. Durch die Holzkonstruktion freuen sich die Leute neben und unter dir besonders mit, wenn es bassmäßig zur Sache geht. Und las dir was mit den Kabeln einfallen, so sieht das doch einfach Kacke aus.

Mike

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht