Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mülltonne transportieren

23.03.2016, 00:09
Hallo zusammen,
Hat jemand von Euch eine Idee wie wir eine Mülltonne ca.400 m transportieren können. Wir wohnen in einem Weiler und die Städtische Müllabfuhr fährt nur einen Weiler weiter vorne. Deswegen müssen wir die Tonne alle zwei Wochen das ganze Stück transportieren. Entweder mit einem Spaziergang... Ich hätte es gerne mit dem Auto transportiert, habe aber keine Anhängekupplung. Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich trotzdem dieses Problem löse. Ich habe einen Dacia Logan...danke schonmal
 
Mülltonne Mülltonne
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
Janinez  
hat Deine Tonne keine Räder? Bei uns sind die vorgeschrieben und damit sind doch 400m nicht weit, da rentiert sich ja das Auto anlassen gar nicht.........................

 

Also die paar Meter würde ich die auch zu Fuß vorbringen...
In Zeiten von Klimawandel und Ökologischen Gedanken sollte das alle 2 Wochen drinnen sein. Mein Nachbar hat fast 1 km zu bewältigen und bringt sie auch zu Fuß raus, obwohl der Großteil der Strecke Kiesweg ist, also eine beschwerliche Angelegenheit.
Nur wenn er sowieso mit dem Auto weg muß nimmt er die Tonne mit, dann aber nicht ganz ungefährlich, mit der Hand aus dem Fenster und zieht sie so...

 

Janinez  
aber auf einem Kiesweg fährt man ja eh nicht sooo schnell, dann geht das schon.............

 

Zitat von Janinez
aber auf einem Kiesweg fährt man ja eh nicht sooo schnell, dann geht das schon.............
Das nicht, aber mein Nachbar ist bereits 87 Jahre alt und eine Kurve ist in der Strecke...

 

Janinez  
uiiiiii das ist dann natürlich nicht so gut - aber kann ihm denn da keiner helfen?.........

 

Woody  
400m im Sommer geht ja, im Winter stell ich mir das aber auch nicht so prickelnd vor. Zumal volle Tonnen einen Hang zum Kippen haben.

Sackrodel würde mir als Hilfe einfallen. Per Pedes wird dir aber wahrscheinlich nicht erspart bleiben.

Da ist es bei uns in Ö schon anders geregelt. Am Abholtag latscht ein Müllmann vorher die Straßen ab und holt die Tonnen aus den Grundstücken/Häusern raus und stellt sie an die Straße. Und nach Leerung werden sie auch wieder zurückgebracht.

 

Zitat von Janinez
uiiiiii das ist dann natürlich nicht so gut - aber kann ihm denn da keiner helfen?.........
Können schon - dürfen nicht... da ist er ein absoluter Dickschädel "ich kann das schon noch alleine, noch bin ich am Leben..:"
Das darf nur gemacht werden, wenn er krank ist, also mit Grippe niederliegt.
Andrerseits ist das eine Aufgabe und Bewegung die mit Sicherheit nicht das schlechteste ist.

 

Geändert von gm1981 (23.03.2016 um 07:07 Uhr)
Janinez  
ja dann.....................
@ Woody, wir müssen die Tonnen raus und wieder reinstellen, da die meisten ja hinter einem Zaun sind, aber da bei mir alles offen ist, holen sie die Tonnen auch - aber reinstellen - nein..............................

 

Funny08  
Was sagt denn da der zuständige Abfallentsorger ? In den Müllgebühren ja normal auch die Abfuhr vom Haus aus enthalten, nur oft machen es sich die angeheuerten Müllentsorger leicht und lassen die Leute ackern....

Ansonsten könntest du ja eine Anhängerkupplung evtl nachrüsten (lassen) - die Bausätze liegen meist so um die 100-200 Euro und mit etwas Geschick kann man das selbst einbauen. Evtl für die Verkabelung einen passenden Satz mit Zwischensteckern kaufen, dann sollte sowas in 2-3 Stunden eingebaut sein.

 

Woody  
Bei uns (immerhin Gartenstadt, da 80% der Grundstücke Gärten haben) sind die Tonnen auch innerhalb des Grundstückes. Ist versperrt, muss der Besitzer natürlich rausstellen, ist es so wie bei mir, und ich vergesse nicht die Tonne am Vorabend in den (unversperrten) Vorgarten zu rollen, holt er sie raus. Vergesse ich trotzdem, glockelt er an und will sie haben

 

Janinez  
also anläuten würden sie bei uns nicht, wenn eine Tonne nicht greifbar ist, dann ist es eben so. Meine steht oft so an der Straße, dass sie behindert, die lassen sie einfach stehen, wo sie die geleert haben.................

 

Woody  
tzzz - eine Arbeitsmoral ist das bei euch

Vielleicht liegt es bei uns auch daran, dass die Gemeinde die Müllentsorgung an eine Firma outgesourced (nettes Wort) hat. Die können sich keine Beschwerden leisten.

 

Janinez  
kan sein, bei uns ist jetzt auch eine günstigere Firma dran, früher war das ein wenig geordneter, da wurden die Tonnen an die Zäune gestellt...................

 

Das ist in Zeiten von "Geiz ist geil" leider normal...
Die werden Zeitmäßig immens unter Druck gesetzt, immer mehr Orte in immer weniger Zeit anzufahren, da bleibt das andere oft auf der Strecke. Wenn sie es öfter nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen, bekommt den Auftrag bei der nächsten Vergabe halt ein anderer...

 

Janinez  
ja das ist leider so - nur unsere Straße ist eine kleine enge Spielstraße und der Anfahrtsweg zur Schule, da kommen 2 Autos nicht aneinander vorbei, wenn vor unseren Garagen noch geparkt wird und wenn dann da noch die Tonnen stehen, mit den rasenden Müttern, weil sie wie immer zu spät dran sind........................einfach Chaos....................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht