Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mückenplage - Was macht Ihr? Tipps und Hausmittel? [Talkrunde]

22.07.2013, 12:45

Wikipedia meint:
Mücken (Nematocera) gehören zu den Zweiflüglern (Diptera) innerhalb der Insekten (Insecta).
Zu ihnen gehören als bekannteste einheimische Vertreter die Stechmücken und die Schnaken. Die meisten Mücken sind zart gebaute, schlanke Insekten mit fadenförmigen, vielgliedrigen Antennen und langen, dünnen Beinen. Sie besitzen meist stechend-saugende Mundwerkzeuge. Die Unterordnung umfasst etwa 45 Familien. In Österreich werden Stechmücken meist als Gelsen bezeichnet, während mit Mücken eher die Taufliegen gemeint sind.
Ich meine:


  • fies
  • gemein
  • lästig
  • überflüssig
  • ......
Geht es Euch nicht auch so? Urlaub (gut nicht jeder gerade), traumhaftes Wetter, abends lange gemütlich draußen sitzen und irgendwann geht es los. So ein feines eindringliches Summen klingt grausamer als Nachbars Volksmusik. Dann fangen alle an sich irgendwo ins Gesicht und auf die Arme zu schlagen, liegen mit dem Kinn auf den Tisch, damit sie sich die Knöchel kratzen können.... Ja, die Biester stechen auch durch Socken. Ein enorm gefährliches Tier hat es bei mir letztens sogar durch die Arbeitshose geschafft. Nirgendwo ist man noch sicher!!!

Mir ist egal, ob es am Hochwasser liegt, an der Klimaerwärmung oder am Lebenswandel der Schwiegertochter meines Kollegen. Ich will weder die Mücken, noch die Mückenstiche!

Jetzt seid Ihr dran, gemeinsam schaffen wir das.

  • Was hilft gegen Mücken?
  • Gibt es bestimmte Pflanzen?
  • Geheime Mixturen aus Omas Küche?
  • Was machen, wenn der Mückenstich elendig juckt?

Lasst uns alles zusammen tragen und irgendwann können wir mal über die Mücken lachen.
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
57 Antworten
Also ich habe da einen elektronischen Stift der etwa 10 sek. lang mit 50 Grad an der Haut die Giftstoffe zersetzt... bisher habe ich klasse Erfahrung damit gemacht

 

Das hört sich zwar jetzt fies an, aber ich nutze Petra
Das müßen schon verflixt viele Mücken sein, bevor meine Frau verschont wird und die Viecher auf mich losgehen.
So 2-3 Stiche hatte ich die vergangenen Tage, aber damit kann ich leben.

 

Danke, nenn mich Petra.

 

Mücken was?

...haben wir hier (zum Glück) nicht...

Als bestes Mittel hat sich Anti Brumm Naturel bewährt.
Gibt es auch als Anti Brumm Forte.

Der Vorteil von "Naturel" ist der Einsatz bei Kindern ab 1 Jahr...
...und dass nicht der ganze Körper beschichtet werden muss.

Hat auch bei Tests als bestes Mittel abgeschnitten.
Letztes Wochenende haben wir den direkten Vergleich mit dem allseits bekannten Chemiebomben gehabt - waren mit den Fußballkindern Zelten.

Die mit der Chemiekeule waren trotzdem zerstochen, die mit dem oben genannten Mittelchen hatten nichts...

mfg und keine Stiche wünscht

Dieter

 

Für unterwegs haben wir das Ballistol Stichfrei können bisher nicht klagen.
Zuhause haben wir feinmaschige Netze vor die Fenster, leider haben unsere beiden Miezen zwei duchlöchert. Dieses Jahr ist bei uns aber noch nicht viel mit einer Mückenplage.

 

Was hilft sind Zitronen mit Gewürznelken auf der Fensterbank.

Oder getragene Socken in einer Ecke ablegen, wo die Mücken nihct stören - wird tatsächlich so in Südostasien so gemacht, damit die Krankheitsübertrage nicht so oft Menschen stechen.

 

Woody  
Ich werde auch kaum gestochen, aber wenn doch, dann leg ich mir einfach einen mit kaltem Wasser durchtränkten Waschlappen auf die Stelle, beiß die Zähne zusammen und beherrsche mich tierisch, ja nicht zu kratzen. Nach 5Min. ca. ist das überstanden und der Stich juckt nicht mehr.

Zitronensäure in Wasser aufgelöst mit einem Vernebler versprüht hält die Biester auch im Freien vom Tisch fern.

 

Citronella-Kerzen auf der Fensterbank und / oder auf dem Gartentisch.
Öfter mal etwas mit viel Knoblauch essen soll auch helfen, dass die Stechbiester einen in Ruhe lassen.

 

Zitat von RedScorpion68
...
Öfter mal etwas mit viel Knoblauch essen soll auch helfen, dass die Stechbiester einen in Ruhe lassen.
Na ja... das einzigste Biest das mich nach Knoblauch in Ruhe lässt ist meine Frau

 

Zitat von gschafft
Na ja... das einzigste Biest das mich nach Knoblauch in Ruhe lässt ist meine Frau
Siehste....dann hat sie Zeit und kann auf Mückenjagd gehen...

 

Zitat von Kneippianer
...
Gibt es auch als Anti Brumm Forte.
...
Das Mittel hat fast durchwegs nur gute Rezensionen, egal wo man liest und der Artikel angeboten wird.

Ich habe mir jetzt auch mal eine Anti Brumm Forte bestellt

 

Noch ist´s bei uns ziemlich ruhig, da sind schon häufiger die "Bremsen" ziemlich lästig!
Tomatensträucher und Zweige sollen angeblich die Biester abschrecken?

 

Wenn ich so höre, dass es überall ruhig ist, scheint es bei uns wohl am Hochwasser zu liegen.

 

Zitat von Ricc
Wenn ich so höre, dass es überall ruhig ist, scheint es bei uns wohl am Hochwasser zu liegen.
Nee... bei uns ist es ebenfalls extrem heftig... und wir hatten kein Hochwasser

 

Zitat von gschafft
Nee... bei uns ist es ebenfalls extrem heftig... und wir hatten kein Hochwasser
Hier im Rheinland (Grafschaft / ca.200m ü.M.) haben wir zum Glück ebenfalls wenig mit Hochwasser zu tun!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht