Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Motor fest

17.04.2012, 09:01
Hallo, am Freitag Nachmittag habe ich wie gewohnt den Rasenschnitt und noch anderes Glump in den "Muldaniel" Anhänger geladen und ab zum Wertstoffhof.
Der Traktor lief wie immer schön zügig, nur nach dem erneuten Anlassen war nur noch Klack und Ende.
Ich rief meine Frau an und sie kam mit dem Hundefänger und zog mich heim.

Der Motor ist erst im Oktober 11 gekauft worden und auch eingebaut.
Also noch Garantie, ich rufe gestern den Händler an: "Ja der Motor ist hin und was sie haben schon 22 Stunden mit dem Motor gearbeitet!!! Geht gar nicht" Schicken Sie mit den Motor, ich verschrotte ihn und sie bekommen ihr Geld zurück. Oder die Batterie ist nur leer, der Magnetschalter ist hin. Darf ich am Motor schrauben, natürlich"

Ich wollte ja nur vermeiden, dass er mir die Garantie aberkennt.

Also Lüfterhaube entfernt und siehe das das Ritzel vom Anlasser war verklemmt.
Bissel Fett und schon war der Motor wieder einsatzbereit.

Die Krönung war, er hat diesen Motor nicht mehr auf Lager und ich könnte bei Zuzahlung von 150 € einen neuen B & S erwerben.

Schlimmer Service oder bin ich nur zu einfach???

Gruß vom Daniel
 
Motor, Rasentraktor Motor, Rasentraktor
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Such dir besser einen Fachmann,oder bastel selbst,schlimmer wie bei dem gehts wohl auch nicht.

 

Wie ist das eigendlich geregelt wenn man mit dem Rasentraktor über Öffentliche Strassen fährt,braucht man da eigendlich eine Zulassung/Versicherung oder sonstwas ?
Ich fahr mit meinem gelegendlich auch auf der Strasse,bei uns im Dorf hab ich da noch keine Probleme gehabt.

 

Funny08  
Normalerweise ist das wohl verboten - zumindest solange er keine Ausrüstung nach StVZo hat. - und wenn er eine Betriebserlaubnis für den öffentlichen Straßenverkehr besitzt ( von Dekra oder TÜV) benötigt er meines Wissens nach auch noch eine Versicherung als "Selbstfahrende Arbeitsmaschine"

 

Gab,oder gibt es da nicht irgendwas mit 6KM/H ?das war früher die regelung mit den Krankenfahrstühlen.Sehe bei uns öfter richtige Trecker mit solcher Kennzeichnung.
Ich brauch es eigendlich nicht,aber wo ich das grad lese mit der fahrt zum Wertstoffhof.

 

Das hängt m. E. auch von der Geschwindigkeit ab. Soweit er unter bauartlich 6 km/h darf man. Darüber nur mit StVZO und TüV Zulassung bzw ABE.

 

Zitat von HOPPEL321
Gab,oder gibt es da nicht irgendwas mit 6KM/H ?das war früher die regelung mit den Krankenfahrstühlen.
...
Mein E-Rollstuhl (Krankenfahrstuhl) hat eine Geschwindigkeit von 10km/h inkl. Nummernschild. Das sind diese Schilder wie man sie auch auf Mofas sieht. Zudem hat er eine komplette verkehrstüchtige Ausstattung (Blinker, Licht, Hupe und Warnblinkanlage). Die Zulassung erfolgte über die ABE.

Diese Art von Fahrzeugen ist mit Rasenmähertraktoren meines Wissens gleichgesetzt, nur das der Versicherungsbeitrag bei mir wesentlich günstiger ist.

 

Unabhängig von den Leistungen des Lieferanten finde ich den gewählten Ort des Gespannes als außerordentlich bezeichnend

....

Es wollte vom Wertstoffhof gar nicht mehr weg.

 

Geändert von Bastelfuchs (17.04.2012 um 12:27 Uhr)
Funny08  
Waren die 6 km/h nicht nur wichtig beim fahren ohne Führerschein - grübel

 

Nein,wenn ein Traktor Bauartbedingt nicht schneller als 6km/h war brauchte er nicht zum Tüv und die Versicherung war auch anders,ein Landwird bei uns hatte einen grossen Fend mit 90 PS auf 6 KM/H das war deutlich billiger.

 

Funny08  
http://www.stadtamt.bremen.de/sixcms...n116.c.1668.de da haben wa die Infos dazu

 

Klingt ja mal interessant.
Aber Daniel, ich fasse das also grotten schlechten Service auf. Der Händler hätte dich, meiner Meinungnach, mit Sicherheit übers Ohr gehauen/Tisch gezogen, wenn du auf den Deal mit dem neuen B&S bei 150 € Zuzahlung eingegangen wärst.

Gut das du ein Fuchs bist und dich mit Motoren etwas auskennst!

 

Hallo, das ist ja genial, gilt das nur in Bremen???




Fahrzeuge, die von der Zulassungspflicht ausgenommen sind


Generell ausgenommen von Betriebserlaubnis- und Zulassungspflicht sind


  • alle Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h und ihre Anhänger,
  • land- oder forstwirtschaftliche Arbeitsgeräte mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 t,
  • Sitzkarren, die hinter land- oder forstwirtschaftlichen einachsigen Zug- oder Arbeitsmaschinen mitgeführt werden.


Jetzt kann ich auch lachen über den " Wertstoffhof" * grins *


Übrigens ist mein Rasentraktor über die Haftpflichtversicherung vom Haus mitversichert.

Das ist mir schon wichtig, es kann doch mal knallen.

Ja der Händler ist echt vom "Feinsten"

Gruß vom Daniel

 

Ekaat  
Zitat von danielduesentrieb
Hallo, das ist ja genial, gilt das nur in Bremen???




Fahrzeuge, die von der Zulassungspflicht ausgenommen sind
Das gilt bundesweit. Andere EU-Mitglieder haben teilweise davon abweichende Vorschriften.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht