Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mosaikparkett sanieren, da Boden abgesackt

19.02.2016, 22:57
Hallo zusammen,

in der von uns erworbenen Immobilie ist in einem Anbau der Boden abgesackt bzw. eine Reihe von Spanplatten hat sich unter dem Gewicht von zwei 300 kg schweren Nachspeicheröfen etwa 1-1,5 cm nach unten durchgebogen. Die Nachtspeicheröfen wurden schon entfernt, wir haben auf eine klassische Gas-Brennwertheizung umgestellt. Eine derartige Belastung wird an gleicher Stelle nicht wieder erwartet.

Ich konnte vom Keller aus die Konstruktion soweit überprüfen und Brüche in den Spanplatten oder gar in den Trägerbalken ausschließen.

Mein Plan sieht nun so aus, das bisherige Parkett in den betroffenen Bereichen zu entfernen, die Senke mit gutem Flex-Fliesenkleber aufzufüllen, restliche Unebenheiten mit Nivelliermasse auszugießen und dann das Parket neu aufzubauen. Das neue Parkett ist wohl auf aufgrund von Verbrennungen, verursacht wohl durch die Nachtspeicheröfen, notwendig.

Für Tipps bin ich immer dankbar, wenn ihr einen Fehler in meinem Plan erkennt, lasst es mich wissen

Nun zu den Problemen:
Das Mosaik-Parket hat eine Abmessung von 156 x 156 x 8 mm verteilt auf 7 Stäbchen. Ich habe bislang im Netz und im Fachhandel ausschließlich 160 x 160 x 8 mm gesehen.

Von den Vorbesitzern ist was vom benötigten Parkett als Reserve vorhanden, leider nur für ca 50% der Fläche und das Material kam unbehandelt mit Schmutz und Feuchtigkeit in Kontakt.

Aufgrund meiner Unaufmerksamkeit habe ich für die Schadfläche bereits Parkett mit den Maßen 160 x 160 x 8 mm gekauft.


Folgende Fragen habe ich nun:
- Macht es Sinn das alte mitgenommene Parket noch zu verarbeiten oder sind nach schleifen, kitten und ölen weiterhin Verfärbungen wahrscheinlich?
- Ist es vorstellbar das Parkett mit den falschen Maßen einigermaßen zu integrieren, so dass man im Alltag kaum einen Unterschied erkennt? In dem Bereich soll später ein Sideboard und ein Highboard stehen. Die Möbel werden das Übel aber nicht ganz verstecken können.

- Wo könnte man noch Parket in den gesuchten Abmessungen herbekommen? (eBay hab' ich schon durch )

Bilder im Anhang.

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160219_164608.jpg
Hits:	0
Größe:	341,5 KB
ID:	39235   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160219_164629.jpg
Hits:	0
Größe:	269,6 KB
ID:	39236   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160219_164731.jpg
Hits:	0
Größe:	231,1 KB
ID:	39237   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20160219_164620.jpg
Hits:	0
Größe:	305,4 KB
ID:	39238  

 
Mosaikparkett, Parkett Mosaikparkett, Parkett
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Woody  
Ja sowas kenn ich leider auch, Fehlstellen im Parkett auszubessern, dass man es nachher nicht sieht, ist so gut wie unmöglich.

Ich würde getreu dem Motto "was du nicht verbergen kannst, hebe hervor" handeln. Wenn du an diese Stelle eh was hinstellen willst, mach doch eine optische Umrandung in ganz anderer Farbe. Vielleicht LED-Lamperln in den Fußboden mitverarbeiten. Wennst ihn eh schon offen hast.

Mir erschließt sich aber nicht dein Vorhaben punkto Flexkleber? Warum das? Ich würde eine Trockenschüttung einbringen und darauf dann weiter aufbauen.

 

Janinez  
der Vorschlag hat was, oder gleich mit ganz anderem Material belegen, so es rein passt.........

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht