Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Möbelfront für vollintegrierbaren Waschtrockner (BOSCH) und Geschirrspülter (SIEMENS)

14.07.2011, 12:26
Ich habe mir vor ein paar Tagen einen vollintegrierbaren Waschtrockner sowie einen ebenfalls vollintegrierbaren Geschirrspüler zugelegt. Jetzt habe ich das Problem, dass ich keine Möbelfronten für die beiden Geräte finde.

Weiß jemand, wo man diese günstig herbekommt?
Welche Abmessungen müssen Fronten genau haben (die Geräte sind ca. 81,5 cm hoch).
Die Fronten sollten in weiß sein.
Kann man diese auch selbst herstellen (beschichte Spanplatten aus dem Baumarkt?)

Danke im Voraus für euere Tipps und Ratschläge.
 
Geschirrspüler, Kaufberatung, Küchenfront, Küchenumbau, Wäschetrockner Geschirrspüler, Kaufberatung, Küchenfront, Küchenumbau, Wäschetrockner
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
Das einfachste wäre direkt beim Küchenhersteller bzw. Verkäufer nachzufragen. Wenn die Küche schon entsprechend alt ist, dann bietet sich natürlich der Eigenbau an.

 

Zitat von Dora49
Weiß jemand, wo man diese günstig herbekommt?
Wenn es günstig sein soll nicht vom Küchenhersteller, für unsere Spülmaschine sollte die Ersatzfront (Vorsorglich falls einWechsel von 45 auf 60cm ansteht) knapp 100 Euro kosten. Das Küchenstudio hat deshalb vorgeschlagen beim Kauf eines neuen Geräte eins mit Alu-front zunehmen
Zitat von Dora49
Die Fronten sollten in weiß sein.
Kann man diese auch selbst herstellen (beschichte Spanplatten aus dem Baumarkt?)
Klar lackieren und mit Konstruktionskleber befestigen

 

Hallo,
danke für die schnelle Antwort.

Leider ist die Küche schon sehr betagt und den Hersteller gibt es nicht mehr. Bleibt also im Grund nur noch Eigenbau bzw. Kauf von entsprechenden Fronten bei einem anderen Hersteller in einer abweichenden Farbe.

Die Geräte stehen direkt nebeneinander unter der Arbeitsplatte. Darüber befinden sich 2 Hängeschränke in weiß, so dass sich anbietet, auch die Fronten der beiden Geräte in weiß zu nehmen.

Zum Eigenbau: welches Material in welcher Stärke nimmt man da? Habe unterschiedliches Aussagen gelesen: 16 mm Spanplatte oder 0,8 mm Dekorplatte ??

 

Zitat von Dora49
Zum Eigenbau: welches Material in welcher Stärke nimmt man da?
das liegt daran was sich am besten integrieren läßt, man muss ja auch noch an die Griffe kommen und es sollte nicht so weit vorstehen (im vergleich zu den "normalen" Schränken

 

Sind es glatte Fronten odersind da irgend welche gefrästen Vertiefungen?

 

Hat die Stärke der Frontplatten denn nicht auch etwas mit der Stabilität der Türen zu tun? Mit einer Dekorplatte von nur 0,8 cm habe ich doch wesentlich weniger Stabilität als mit einer Platte von 16 mm. Wie stark sind denn die Frontplatten der vollintegrierten Geräte bei Fertigküchen??

Die Fronten sind einfach glatt - so wie die weiß beschichteten Spanplatten, die man im Baumarkt kaufen kann.

 

Unsere Frontplatten unterscheiden sich in der Stärke nicht zwischen den normalen Türen und den Vorbaufronten.

 

Das heißt also, die normale Spanplattenstärke von 16 mm?

 

Das weiß ich auswendig nicht. Wenn ich später dran denke, messe ich nach. Wobei, schau doch einfahc am Kühlschrank nach. Der ist doch ebenfalls integriert?

 

ja - Kühlschrank ist eine gute Idee, wobei ich glaube, dass das eine sehr dünne Platte ist - also vielleicht die schon erwähnte 0,8 cm Stärke.

 

hallo dora,
schau mal in die unterlagen bei deinen geräten nach, da steht in der regel schon mal die zuläsige plattenstärke für die geräte drinnen.
die abmessungen der platte hängen immer vom gerätehersteller und von der vorhandenen küchenfront ab, zumindest solltest du aber für jedes gerät eine bohrschablone haben, da hast du zumindest die breite.

ich habe auch gerade einen neuen spühler und da sich das verwendete funier in der farbe bei meiner küchenfront geändert hat, mache ich mir jetzt eine selber ;o)
als trägerplatte werde ich 16 oder 19mm MDF nehmen da sich hier die kanten sauber verarbeiten lassen.
die maße habe ich mir am spühler selbst genommen und übergangsweise eine unbehandelte platte montiert bis das furnier bei mir eintrifft und dann schaun wir mal

denn was spricht dagegen etwas ganz anderes zu machen, wenn man es nicht mehr exakt gleich hinbekommt

 

Es ist zu unterscheiden ob es ein integriertes Gerät mit einer Möbelfront ist, oder ein Dekorfähiges Gerät mit einer Dekorplatte von 2-4 mm stärke und Dekorrahmen zur Befestigung.

Bei einem integrierten Gerät braucht man eine Möbelfront von 16mm stärke.
Höhe und Breite richtet sich nach dem Gerät. Es muß aber auch ein befestigungs Beschlag vorhanden sein. (Beschlag und Schablone als Beipack vom Hersteller)

Ansonsten würde ich bei der Firma nachfragen wo du die Geräte gekauft hast,
die meisten Firmen besorgen dir eine passende Front


Gruß
Wischro

 

Susanne  
Hallo Dora49,

herzlich willkommen auf 1-2-do.com!
Schön, dass Du gleich so viele Antworten auf Deine Frage bekommen hast. :-)

Beim Eigenbau kommt es natürlich ein bisschen darauf an, wie gut Deine Werkstatt ausgestattet ist, und wie gern und gut Du werkeln magst. Denn je nachdem, wie die Scharniere aussehen, kann der Eigenbau zuweilen mühsam sein.
Dabei würde ich auch von einer 16 mm Stärke ausgehen, wie Wischro sagt.

Ich würde gerade bei den Fronten für wasserführende Geräte lieber eine MDF-Platte lackieren, wie Thundersock es vorschlägt, als mit Umleimern zu arbeiten. Gerade, wenn Wasser und/oder Dampf im Spiel sind, geht Dir das Zeug sonst ständig ab, und das ist ärgerlich und sieht nicht schön aus.

Wenn Du es Dir leichter machen möchtest: Günstige weiße Standard-Möbelfronten müssten eigentlich überall zu bekommen sein, wo es Küchen gibt. Ob in großen Bau- oder Fachmärkten, oder auch beim Schweden. ;-)
Und natürlich bei den Geräte-Herstellern beziehungsweise dort, wo Du die Geräte gekauft hast.

Wenn Du nicht sicher bist, ob das Dekor passt, montiere eine der Oberschrank-Türen oder eine Schubladen-Front ab und nimm sie als Vergleich mit. Vielleicht findest Du ja tatsächlich etwas, das genau passt?
Wenn Du allerdings gar keine weiteren Unterschränke hast, bist Du ja sehr frei in der Gestaltung und könntest natürlich für die beiden Fronten auch ein hübsches anderes Dekor wählen. Je nachdem, wie Deine Küche gestaltet ist, vielleicht eine schöne Farbe oder Edelstahl?

Halte uns auf dem Laufenden! :-)

Gutes Gelingen und schöne Grüße
Susanne

 

Meine Einbaugeräte haben Frontplatten aus 8mm Schichtholzplatten. Diese wurden mit Montagekleber vollflächig aufgeklebt.

 

Das gleiche haben wir bei unserem Geschirrspüller auch gemacht,wir haben einfach die Frontplatte aus Mdf Lackiert in weiss mit Sikaflex grossflächig aufgeklebt,das hält und hält und sieht gut aus;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht