Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mobile Trennwand/Sichtschutz für den Garten - wer hat Tips?

24.03.2010, 20:49
froschn  
Meine Eltern wohnen in einem Reihenhaus und möchten zum Nachbargarten hin einen Sichtschutz haben, der bei Bedarf auch schnell wieder abgebaut werden kann. Kennt sich jemand von Euch schon mit so etwas aus? Am liebsten wäre meiner Mutter eine Lösung mit Stoff, der zwischen Pfosten gespannt werden könnte. Oder eine Art Paravent, der allerdings wahrscheinlich zu aufwändig auf- und abzubauen ist.
Bin für jede Idee dankbar!
Viele Grüsse Melanie
 
brett, Garten, holz, kaufen, Sichtschutz, Trennwand brett, Garten, holz, kaufen, Sichtschutz, Trennwand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Wie wär´s links und rechts einen Balken einbetonieren, Edelstahlseile dazwischen spannen und daran einen Leinenvorhang befestigen. Läßt sich dann auf und zu ziehen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neu-6.jpg
Hits:	76
Größe:	77,1 KB
ID:	1104  

 

froschn  
Hört sich gut an. Danke für die schöne Idee.

 

Der Vorhang ist eine schöne und leicht zu realisierende Idee.

Wenn du andere Materialien bevorzugen solltest könntest du auch z.B. hölzerne schmale Sichtschutzelement mit Scharnieren befestigen. Die lassen dich schnell wegklappen, sind etwas fester und lassen sich, wenn man möchte sogar abschließen.

 

Diese Vorhänge gibts bereits fertig - Seitenteile eines Pavillons.

 

froschn  
Klasse. Vielen lieben Dank für Eure tollen Tips!!!

 

Susanne  
Zitat von Ricc220773
Diese Vorhänge gibts bereits fertig - Seitenteile eines Pavillons.
Genau, das stimmt! Ich hab eine solche Lösung vor Jahren mal gesehen, und es sah wirklich sehr schick aus.

Aufgebaut war die ganze Angelegenheit ausserdem auf einer etwa 40 cm hohen, 40 cm tiefen und vielleicht 200 cm langen Kiste aus Terrassendielen, die quer zwischen den beiden Hausteilen stand. Diese "Kiste" konnte auch als Bank dienen und war eine beliebte Sitzgelegenheit beider Nachbarn. An den Stirnseiten der Bank standen jeweils ein kräftiger Vierkantpfposten, wie man sie etwa für eine Pergola verwenden würde. In etwa 2 Metern Höhe war daran das Stahlseil gespannt, das den Vorhang hielt. (Einen Vierkantpfosten kann man sich auch sparen, wenn man einen der beiden Seilspanner direkt an der Hauswand befestigt, aber mit beiden Pfosten sah es sehr "komplett" und schick aus, und ausserdem war das Tuch seitlich mit Ösen versehen und mit einem Seil über die ganze Länge am Pfosten befestigt.

 

Freunde von mir haben einfach für genau diesen Zweck ein Sonnensegel umfunktioniert und es senkrecht mit Ösen an der Hauswand befestigt. Als Pfosten auf der gegenüberliegenden Seite funktionierte ein eingelassender Holzpfahl, der in einem kreisrunden Beet stand und gleichzeitig von Rankpflanzen bevölkert wurde.

 

froschn  
Ihr habt echt tolle Ideen - vielen Dank dafür !!!!

 

Attentione:

bei diesem Stoffkrams muss man jedoch aufpassen, dass das Zeug nicht die ganze Zeit durch den Wind waagerecht in der Luft flattert. Also am besten unten auch noch irgendwie fixieren. Z.B. mit "Zeltheringen" oder wie die Viecher heißen.

Gruß
Chefskipper

 

je nachdem wie groß die Strecke ist, kannst du unter Umständen auch links und rechts 2 Pfähle in den Boden stecken und 2 Palisaden mit Scharnieren wie so Art Türen dran befestigen, die du dann nach Lust und Laune öffnen oder schließen kannst.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht