Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mit was kleben? Aluplatte an Holzfunier.

01.01.2016, 15:57
Geändert von Holzamateur12 (01.01.2016 um 16:00 Uhr)
Hallo
Ich habe das Blech momentan mit Montagekleber (Produkt akalit aus Kartusche) an das Funier geklebt, mit dem Ergebnis, das es sich nun nach 2 Monaten gelöst hat, eine Platte von 6 ist schon ganz ab, die anderen kann man so mit der Hand abziehen, wenn man will.
Siehe Foto!

Mit Schrauben befestigen geht nicht, weil die Aluplatten zur anlehnen einer Leiter sind, die Schraubenköpfe würden stören. Für Senkkopfschrauben ist das Blech zu dünn. Also das Optimale wäre wirklich kleben! Blos womit??

Es ist eine Art Hochregal in meiner Werkstatt, ich lehne eine Giraffenleiter an das Blech, und kann dann Sachen vom Regal holen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	blechfestmachen.jpg
Hits:	0
Größe:	54,0 KB
ID:	38310  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Woody  
Wieso stören Schraubenköpfe? Wenn du jeweils am unteren und oberen Rand anschraubst, kommst mit den Leiterholmen ja nicht dorthin.

Annieten würde mir noch als Alternative statt kleben einfallen.

Ich persönliche hätte Bedenken mit diesem Riffelblech, weil es doch sehr glatt und rutschig ist.

 

nimm doch dafür 3mm Spax... zuerst 3er Löcher bohren, dann mit einem Körner das Blech per Hammerschlag gut einsenken, sodaß die Spaxschraube sauber abschließt ! das
Holz darunter macht den Körneransatz mit ....
Die Bleche sollten auf Position sein, also die schon geklebten zusätzlich Verschrauben !
wird halten !

 

Hallo!

Ich habe (beruflich) sehr gute Erfahrungen mit TEC 7 gemacht. Das ist ein Polymerdicht/klebstoff ähnlich Silikon/Acryl und wird auch genauso verarbeitet.

Habe damit als Wandschutz bei unserem Lager etliche qm Edelstahlblech an die Wände geklebt. Da würden nämlich Schrauben auch stören ;-)

 

Dog
Also zuerstmal seh ich kein Furnier...
Und zweitens kannst das Blech mit ordinärem Pattex Kraftkleber dran pappen.Beide Teile einstreichen, ablüften lassen und mittels aufgelegten Abfallholz fest kloppen.

 

Wie @MarMed sagt: Polymerkleber. Flächen mit Alkohol (!Rückstandsfrei!) reinigen und entfetten, Kleber in Schlangenlinien auftragen und Flächen unter mässigen Druck circa 2 Stunden zusammenpressen. Die Belastungsgrenze von Polymerkleber liegt bei 23 N/cm².

 

Das ist doch Funier! Es sind funierte Holzplatten gewesen.

Das mit dem Pattex könnte ich versuchen! Das gibs ja auch in Kartuschen beim Baumarkt.
Glaubt es mir, Schrauben ist nicht so schön!
Tec7 schein ein Sonderling zu sein. Keine Lust mehr auf Experimente, daher lieber wohl Pattex.

Klassischen Monatgekleber habe ich ja schon versucht. Denke, der Montagekleber hatte Probleme mit dem Alublech. Ich brauch da wirklich Powerzeug zu!

Wenn Ihr sonst noch was wisst, bitte schreiben! Ansonten vielen Dank erst mal, und ein frohes neues Jahr!

 

Mm - so ein Problem kann das doch nicht sein. Ich würde auch zum Kontaktkleber tendieren.
Aber vergewissern ob er Alu kleben kann, es kommt immer auf den nichtsaugenden Werkstoff an. Die Firma ist egal.
Und dann gibt es doch so einen schönen Werbesatz:
> Im Falle eines Falles klebt (.......) wirklich alles

 

Einfachste Lösung: Ganz einfach doppelseitiges Klebeband. Paar Streifen drauf und Alu auflegen.

Pattex wird die Platte nicht halten, den kannst Du hinterher abrubbeln.

Zur Sicherheit in jede Ecke nen Dachpappstift (vorbohren) reinklopfen.

 

doppelseitiges Klebeband oder Montageband müßte funktionieren, einfach und hält sicher!
Gruß Erich

 

Pattex oder Montageband wird auf Dauer nicht halten, da die Oberflächen nicht glatt sind.

Diese Experimente habe ich auch schon alle durch. Seitdem mir unser Großhändler aber das TEC7 empfohlen hat hält der Kram. Aber jeder wie er mag.

Viel Erfolg!

 

Ich wäre nicht der Fuchs wenn ich nicht ein Link hätte, Guggst Du :
http://www.technolit.de/App/WebObjec...Multibond.html

Ansonsten auch mal selbst googeln, Tante Google weiß (fast) alles

 

kjs
Zitat von redfox
Ich wäre nicht der Fuchs wenn ich nicht ein Link hätte, Guggst Du :
http://www.technolit.de/App/WebObjec...Multibond.html

Ansonsten auch mal selbst googeln, Tante Google weiß (fast) alles
Multibond ist ein Teufelszeug! Meine Frau hat aus Versehen etwas auf einen Schraubenschlüssel gebracht und ihn auf den Garagenboden gelegt. Mußte ich mit brutaler Gewalt entfernen und dann den Krater im Betonboden zuspachteln.
Wenn der das nicht hält halten nicht mal Schrauben.......

 

oder den hier.
Pattex Kleben statt Bohren

 

Montagekleber ist nicht gleich Montagekleber. Es hat schon seinen Grund, warum es zig unterschiedliche Ausführungen gibt.

Viele brauchen z. B. mindestens eine saugende Oberfläche. Weder Alu noch Furnier haben diese. Also bei der Auswahl genau gucken, was die verkleben können. Einen für glatte Flächen nehmen oder einen für Spiegel.

Ich verwende gerne den K15 von Pufas. Da klebt z. B. auch Metall auf glasierten Fliesen oder Metall auf Metall ohne Probleme. Ich nehme an, dass dieser auch Dein Problem lösen wird.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht