Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Menschen, Tiere und andere Einrichtungen brauchen Hilfe - Soziale Projekte - Ideen und Erfahrungen

09.05.2016, 21:31


Wir alle haben es schon hinter uns…

Unsere Eltern haben für uns gesorgt, uns groß gezogen und alles getan, dass es uns gut ging. Naja… jedenfalls in den meisten Fällen.

Kinder sind abhängig von der Fürsorge der Eltern. Aber diese Abhängigkeit gibt es leider nicht nur in der Kindheit.

Viele Menschen, die Hilfe brauchen und denen man mit Kleinigkeiten helfen könnte, sind schon weit über ihre Kindheit hinaus. Auch soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Altersheime, Essen auf Rädern, Natur und Tiere, usw. sind über jeden Handgriff und über jede, auch kleinste Hilfeleistung, dankbar.

Mich würde mal interessieren, ob und wenn ja, welche Projekte ihr schon mal gemacht habt, um sozialen Einrichtungen, Menschen oder Tieren zu helfen.


  • Hier im Forum hilft jeder mit Rat und Tat, aber wie schaut es in eurem Umfeld aus?
  • Was kann man bauen oder basteln um Freude und Hilfe zu leisten?
  • Wie wurde euer Projekt aufgenommen und wie dankbar war man für eure Hilfe?
  • Was für Ideen hättet ihr um soziale Projekte zu realisieren?
  • Mit was für Projekte könnte man welche Gruppe erfreuen?

Ich bin jetzt schon mal auf eure Beiträge und Ideen gespannt…
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
20 Antworten
froschn  
Ich fange mal mit einem Beispiel von uns an.
Wir betreuen regelmässig Pflegekatzen, die nicht gut vermittelt werden können. Sei es, das sie zu alt oder zu dick sind oder sonst irgendwie nicht ins Schema der Leute passen. Die meisten Leute wollen ja niedliche kleine Babykätzchen haben.
Bisher haben wir drei Katzen doch noch erfolgreich vermitteln können, auch wenn es ein bisschen länger gedauert hat. Zu den neuen Dosenöffnern haben wir auch noch Kontakt, und so ist es schön zu sehen, dass es unseren Fellnasen dort sehr gut geht.

 

Maggy  
Ich habe schon öfters kleine Sägearbeiten für die Krabbelgruppe meines Enkels gebastelt. Jährlich säge ich Weihnachtsartikel und spende die Ergebnisse für einen Weihnachtsbasar. Die Arbeiten sind sehr gefragt und werden gut angenommen. Die Freude ist dann gegenseitig.
Außerdem arbeite ich ehrenamtlich in einer caritativen Einrichtung, wo es vorwiegend darum geht älteren Leuten behilflich zu sein. Wenn man dann sieht, wie dankbar gerade ältere Menschen für Hilfe sind, freue ich mich immer sehr und mache diese Arbeiten gerne.

 

Und ich schrieb ja schon immer wieder darüber und habe einige Projekte eingestellt. Ich bin Mitgründer einer Privatschule, die vor 10 Jahren mit einer ersten Klasse begann. Jetzt gibt es bereits sieben Klassen mit 150 Schülern und eine Realschule.

Ich baue seit fast 1 1/2 Jahren samstags das neue Schulhaus aus. Nicht einfach, wenn vieles nur auf Spendenbasis läuft ... Aber es macht Spaß!

 

Janinez  
naja mit meiner Zauberei versuche ich seit über 30 Jahren in Kinderkrankenhäusern bes. auf den Krebsstationen ein wenig Freude zu verbreiten, dann in einer Schule für behinderte Kinder in Geretsried, in einer Schule für behinderte und ltw. Taubstumme Kinder in Münchenun klar , alles kostenlos. Dann veranstalte ich Zaubershows,( auch da treten alle meine Kollegen kostenlos auf) der Reinerlös geht dann unter Anderem auch an die Tafel, ebenso Teilerlöse aus meinen Hobbykünstlermärkten...............

 

Sind ja bis jetzt sehr schöne Engagements geschrieben worden

Ich selber habe über sehr viele Jahre im BRK ehrenamtlich mitgearbeitet.
U.a. hatten wir mehrere JRK-Gruppen zu betreuen mit denen wir zu Gunsten des BRK Veranstaltungen, Feste und Events veranstaltet haben, bei denen der Verkaufserlös von selbstgebastelten Sachen und Verkauf von Essen und Trinken in die Kasse des BRK gegangen ist.

Und mit Brutus zusammen habe ich mal ein paar Mobilee für die Kinder der Städtischen Kinder- und Jugendklinik gebastelt...

 

Mit Bastelarbeiten für die sozial oder sonst wie bedürftigen kann ich nicht aufwarten.
Mein sozialer Einsatz ist im medizinischem Bereich. Jahre lang bei Roten Kreuz als Notarzt in einer leitenden Funktion und nun seit vielen Jahren als Arzt in 2 Gemeinden. Damit meine ich nicht die reine ärztliche Leistung über die Krankenkassen, sondern, dass was von den Kassen nicht honoriert wird. Menschen brauchen oft in schwierigen Zeiten Zuwendung.

 

Zitat von Samir
...
Damit meine ich nicht die reine ärztliche Leistung über die Krankenkassen, sondern, dass was von den Kassen nicht honoriert wird. Menschen brauchen oft in schwierigen Zeiten Zuwendung.
Genau das ist wohl die größte Mangelware ärztlicher Betreuung. Sich für die Menschen noch Zeit zu nehmen ohne Honorar ist beispielhaft und vom Wert her wesentlich höher als man denken kann...

 

Zitat von gschafft
Genau das ist wohl die größte Mangelware ärztlicher Betreuung. Sich für die Menschen noch Zeit zu nehmen ohne Honorar ist beispielhaft und vom Wert her wesentlich höher als man denken kann...
Hallo gschafft,
entschuldige bitte wenn ich eine kleine Korrektur anbringe. Die größte Mangelware ärztlicher Betreuung finde ich hart und unfair den Ärzten gegenüber. Dieser Berufsstand steht oft in der Kritik, manchmal berechtigt, aber meistens unfair und unberechtigt. Wenn du von Mangelware schreibst klingt es für mich so wie wenn es ein Vorwurf an die Ärzte ist, dass diese Zuwendung oft zu kurz kommt.
Ich gebe dir recht sie kommt leider wirklich oft zu kurz, das ist eine traurige Tatsache.
Aber man sollte auch berücksichtigen, dass dies auch für den Arzt eine sehr schwierige Situation ist, man muß mit schwierigen Situationen/Mitteilungen/Leiden auch umgehen können.
Dass, kann nicht jeder, und man lernt es auch nicht auf der Universität bei der Ausbildung. Auch nicht danach im Berufsleben. Man kann natürlich im Berufsleben Zusatzausbildungen machen, wie z.B. Palliativmedizin oder andere-dann bekommt man einen anderen/besseren Zugang zu diesen schwierigen Situationen.
Und bezahlt wird es auch nicht-das ist sicherlich auch ein Grund.
Viele ärztliche Leistungen werden nicht oder fast nicht bezahlt, aber wenn dann noch zusätzlich eine sehr schwierige nicht honorierte Leistung erwartet wird, dann wird es unfair.
Trotzdem gebe ich wo ich nur kann den Menschen, dass was sie brauchen-diese menschliche Wärme und Zuwendung. Ich hatte dass Glück gute Professoren zu haben, die mich gefördert haben, und von denen ich viel lernen konnte, unter anderem auch dieses.
Und es gibt mehr Ärzte die Zuwendung geben als man glaubt, nur wird halt mehr über die gesprochen die es nicht geben.

 

Geändert von Samir (10.05.2016 um 21:49 Uhr)
Janinez  
Ich habe hier in MUC 2 Ärztinnen, die sich echt noch Zeit nehmen, es sind relativ junge Ärztinnen, von denen man es nicht erwartet, also das gibt es noch........und ich weiß, dass sie für diese Zeit und diese Hilfen nicht bezahlt werden -------------das war jetzt oT - ich weiß - aber irgendwie gehört es doch hierher....................

 

Woody  
Ich engagiere mich hauptsächlich im Bereich Tierschutz und -hilfe. Denn Tiere sind neben Kindern jene Gruppe, welche die kleinste Lobby haben.

Früher habe ich kostenlos zahlreiche Straßenhunde oder misshandelte Hunde aus Ungarn in Tierschutzhäusern nach D und Ö gebracht (oft tagelange Fahrten über mehrere 1000km), wo sie dann auch rel. schnell vermittelt werden konnten.

Jeder meiner bisherigen 5 Hunde war aus schlimmsten Haltungsbedigungen und fand bei mir über viele Jahre ein schönes und liebevolles Zuhause.

Man kann nicht alle retten, aber genau für diesen einen Hund bedeutete die Aufnahme bei mir die Chance auf ein artgerechtes Leben mit bestmöglicher kompetenter Betreuung.

Seit Jahren bin ich auch ehrenamtliches Mitglied bei der Vereinigung Team Österreich, deren Mitglieder in Notsituationen zum humanitären Einsatz gerufen werden.

 

Zitat von Woody
Ich engagiere mich hauptsächlich im Bereich Tierschutz und -hilfe. Denn Tiere sind neben Kindern jene Gruppe, welche die kleinste Lobby haben.



Früher habe ich kostenlos zahlreiche Straßenhunde oder misshandelte Hunde aus Ungarn in Tierschutzhäusern nach D und Ö gebracht (oft tagelange Fahrten über mehrere 1000km), wo sie dann auch rel. schnell vermittelt werden konnten.



Jeder meiner bisherigen 5 Hunde war aus schlimmsten Haltungsbedigungen und fand bei mir über viele Jahre ein schönes und liebevolles Zuhause.



Man kann nicht alle retten, aber genau für diesen einen Hund bedeutete die Aufnahme bei mir die Chance auf ein artgerechtes Leben mit bestmöglicher kompetenter Betreuung.



Seit Jahren bin ich auch ehrenamtliches Mitglied bei der Vereinigung Team Österreich, deren Mitglieder in Notsituationen zum humanitären Einsatz gerufen werden.

Hallo Woody. Team Österreich ist eine tolle Organisation. Schön dass du dort dabei bist.

 

Zitat von Samir
Hallo gschafft,
entschuldige bitte wenn ich eine kleine Korrektur anbringe. Die größte Mangelware ärztlicher Betreuung finde ich hart und unfair den Ärzten gegenüber. Dieser Berufsstand steht oft in der Kritik, manchmal berechtigt, aber meistens unfair und unberechtigt. Wenn du von Mangelware schreibst klingt es für mich so wie wenn es ein Vorwurf an die Ärzte ist, dass diese Zuwendung oft zu kurz kommt.
Ich gebe dir recht sie kommt leider wirklich oft zu kurz, das ist eine traurige Tatsache.
Aber man sollte auch berücksichtigen, dass dies auch für den Arzt eine sehr schwierige Situation ist, man muß mit schwierigen Situationen/Mitteilungen/Leiden auch umgehen können.
Dass, kann nicht jeder, und man lernt es auch nicht auf der Universität bei der Ausbildung. Auch nicht danach im Berufsleben. Man kann natürlich im Berufsleben Zusatzausbildungen machen, wie z.B. Palliativmedizin oder andere-dann bekommt man einen anderen/besseren Zugang zu diesen schwierigen Situationen.
Und bezahlt wird es auch nicht-das ist sicherlich auch ein Grund.
Viele ärztliche Leistungen werden nicht oder fast nicht bezahlt, aber wenn dann noch zusätzlich eine sehr schwierige nicht honorierte Leistung erwartet wird, dann wird es unfair.
Trotzdem gebe ich wo ich nur kann den Menschen, dass was sie brauchen-diese menschliche Wärme und Zuwendung. Ich hatte dass Glück gute Professoren zu haben, die mich gefördert haben, und von denen ich viel lernen konnte, unter anderem auch dieses.
Und es gibt mehr Ärzte die Zuwendung geben als man glaubt, nur wird halt mehr über die gesprochen die es nicht geben.
Oh je... sorry das ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Das war absolut nicht meine Absicht und soll auf keinen Fall Bestandteil von diesem Thread werden...

Du schreibst ja selber, dass die wenige Zeit für einen Patienten eine traurige Tatsache ist und mehr Zeit nicht bezahlt wird.

Daher wollte ich dir eigentlich ein großes Lob aussprechen und habe deshalb auch geschrieben:

"Sich für die Menschen noch Zeit zu nehmen ohne Honorar ist beispielhaft und vom Wert her wesentlich höher als man denken kann..."

Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass du damit, entgegen dem ohnehin schon schwierigen Berufsstand der Ärzte (die mittlerweile leider auch immer weniger, auf Grund unseres ach so tollen Versorgungssystem, verdienen) eine "zusätzliche soziale Ader" mitträgst

 

Zitat von gschafft
Oh je... sorry das ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Das war absolut nicht meine Absicht und soll auf keinen Fall Bestandteil von diesem Thread werden...

Du schreibst ja selber, dass die wenige Zeit für einen Patienten eine traurige Tatsache ist und mehr Zeit nicht bezahlt wird.

Daher wollte ich dir eigentlich ein großes Lob aussprechen und habe deshalb auch geschrieben:

"Sich für die Menschen noch Zeit zu nehmen ohne Honorar ist beispielhaft und vom Wert her wesentlich höher als man denken kann..."

Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass du damit, entgegen dem ohnehin schon schwierigen Berufsstand der Ärzte (die mittlerweile leider auch immer weniger, auf Grund unseres ach so tollen Versorgungssystem, verdienen) eine "zusätzliche soziale Ader" mitträgst
Hallo gschafft,
na das habe ich wirklich falsch verstanden, schön, dass du darauf geantwortet hast.
Alles liebe Samir

 

Zitat von Samir
Hallo gschafft,
na das habe ich wirklich falsch verstanden, schön, dass du darauf geantwortet hast.
Alles liebe Samir
...

 

Mal so... aus gegebenen Anlass...

Hier ist ein aktuelles Projekt was zu diesem Thema genial passt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht