Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Meine Tischbohrmaschine PBD 40 hat heute den Geist aufgegeben

24.04.2014, 20:28
Habe im Januar 2012 diese Testmaschine bekommen und seit 3 Wochen läuft sie nicht mehr richtig.
Wenn ich sie an geschaltet habe ging sie erst als ich unten am Futter drehte.
Und Heute wollte ich vier 10 er Löcher Bohren, an gemacht und am Futter unten ein wenig gedreht, läuft nur ganz kurz an und oben kommen funken raus.
Das hatte ich in den letzten 20 Jahren bei meiner billigen nicht die ich leider für 50 Euro verkauft habe.
Aber ich nehme doch an das noch Garantie darauf ist oder?
Hat Jemand schon das gleiche Problem gehabt?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
50 Antworten

Die besten Antworten

Wieder einmal ist die Stimmung angeheizt. Wieder einmal wird dem ein oder anderen vor den Kopf gestoßen. Wieder einmal will sich einer deswegen zurückziehen, und im Forumbereich nichts mehr schreiben. Bravo wieder einmal toll hinbekommen. Hier werden manchmal Themen totdiskutiert, das ist die reine Pracht. Ist euch denn schon einmal aufgefallen, das einige sehr aktive User schon seit einer ganzen Weile hier nichts mehr schreiben, oder hier veröffentlichen? Ich kann die Leute verstehen, und wenn das in dieser Art & Weise hier so weitergeht, sehe ich schwarz. Macht euch mal darüber ein paar Gedanken.
Warum müssen wir uns eigentlich darüber ereifern? Holzharry muss das mit dem Bosch Support ausmachen und nicht mit uns.
Bosch ist ja sehr Kulant, möglicherweise wird auch nach Ablauf der 2 Jahre Gewährleistung noch etwas gemacht.
Andererseits finde ich es etwas vermessen sowas zu erwarten.
Du bekommst etwas Kostenlos, verkaufst ein Gerät das bis dahin diese Funktion erfüllt hat.
Und jetzt jammerst du das das Geschenkte putt ist.
Immerhin hast du ja schon die 50 € vom Verkauf für eine Reparatur übrig

Falls eines meiner Testgeräte nach über 2 Jahren über den Jordan geht, schicke ich es zu Bosch. Ich lasse mir eine Bestätigung schicken, immerhin bin ich ja Verantwortlich.
Sonst heißts am Ende ich habs verkauft.
Und verliere kein weiteres Wort darüber.

 

Brutus  
Man kann es ja mal versuchen ob es aus Kulanz mal angesehen wird aber erwarten würde ich einen Austausch nicht, wäre ja auch anderen gegenüber nicht besonders fair. Kaufst du heute ein Gerät mit 24 monatiger Garantie, dann heist das auch nur, dass du eine Garantie von 6 Monaten hast, in diesem Zeitraum müsste dir der Verkäufer nachweisen, dass du das Gerät beschädigt hast. Nach Ablauf von 6 Monaten bist du in der Beweispflicht nachzuweisen, dass du nicht die Ursache für das Versagen des Gerätes bist bzw. du musst nachweisen, dass es ein Materialschaden ist, der zur Nichtfunktion führte.

 

Ich habe noch kein einziges Boschgerät verkauft und werde es auch nie machen.
Ich habe halt nur mehr erwartet von der PBD 40 und nicht das sie nach ein Paar Löcher den Geist auf gibt.
Wollte ja auch nur sagen was mit ihr ist und ob jemand das gleich Problem hatte.
Ob das vermessen ist sowas zu erwarten ob kostenlos oder nicht, habe auch etlich gekaufte Geräte.
Mein Bandschleifer für 180 Euro war auch nach zwei Jahren kaputt und Bosch hat in Kostenlos und mehr repariert was ich super fand.;-))

Muss mich hier berichtigen, der Bandschleifer ging nach 18 Monaten kaputt also noch in der Garantiezeit

 

Geändert von Holzharry (24.04.2014 um 22:34 Uhr)
Vielleicht kannst Du dann ja Deinen Produkttest um das Thema Langlebigkeit ergänzen, sei es im Text selber oder durch einen Kommentar. Für potentielle Käufer ist das ja nicht ganz uninteressant.

 

Brutus  
Frag einfach mal beim Kundendienst nach, vielleicht bekommst du ja die Reparatur wirklich auf Kulanz ;o)

 

Zitat von Holzharry
...
Wenn ich sie an geschaltet habe ging sie erst als ich unten am Futter drehte.
...
Manche Motoren benötigen eine gewisse Starthilfe. Diese kriegen sie von den passenden Kondensatoren.
Deiner Beschreibung nach könnte der Kondensator(falls einer verbaut ist) kaputt sein.

Die beschriebenen Funken können aber u.a. auch eine Folge gebrochener Lager sein, so dass ein gewisser Reibungswiderstand überwunden werden muss, bis die Maschine wieder "läuft".

Sollte eine Gewährleistung oder Garantie nicht greifen, würde ich selber(als Elektrotechniker) die Bohrmaschine diesbezüglich überprüfen.

 

Finde es sehr schade, dass Deine Maschine kaputt ist. Und ich meine, dass es sehr wohl ein Unterschied ist, ob man sich etwas kauft, was dauernd im Einsatz ist wie eine Kaffeemaschine, Spülmaschine oder ein Autoradio. Im Gegenzug gibt es Dinge, die man selten braucht wie ein Wagenheber - 2 mal im Jahr. Und alles hat gleiche Garantie. Heimwerkermaschinen werden auch selten gebraucht und deshalb sollte hier Bosch Kulanz zeigen. Rechne mal nach, wie viele Löcher Du in 2 Jahren gebohrt hast. 200? 500? 1000? Selbst 10 000 - das sollte so eine Maschine immer aushalten! Egal ob Testgerät oder Kauf. So etwas ist immer peinlich und nicht förderlich fürs Geschäft.

 

Zitat von Rainerle
.....Heimwerkermaschinen werden auch selten gebraucht .....
Dann würde ich mir das entsprechende Werkzeug nicht kaufen.

Und peinlich finde ich daran gar nichts. Es kann immer mal passieren, dass etwas kaputt geht. Dabei spielt es keine Rolle welcher Hersteller es ist. Und von "sollte hier Bosch Kulanz zeigen" kann kaum die Rede sein. Garantie ist erst mal Garantie und nicht ohne Grund gibt es festgesetzte Grenzen (in dem Fall die Zeit). Gäbe es die nicht, würde alle zwei Tage irgendjemand auf Kulanz bestehen. "Aber ich habe in den letzten fünf Jahren doch nur 36 Löcher gebohrt...."
Wenn Bosch kulant ist, kann sich derjenige freuen. Wenn nicht, muss man auch damit leben. Nur darauf bestehen kann man nicht.

 

Zitat von Tobi74
Vielleicht kannst Du dann ja Deinen Produkttest um das Thema Langlebigkeit ergänzen, sei es im Text selber oder durch einen Kommentar. Für potentielle Käufer ist das ja nicht ganz uninteressant.
Werde ich machen, warte nur auf Antwort vom Reparaturservice

 

Au weh Harry, zuerst legt du deine Camera in Einzelteile, jetzt spinnt die PBD, dabei wollte ich die mir auch noch zulegen

 

Nicht so schlimm, habe ja noch meinen kleinen Foto und 5 Bohrmaschinen, leider keine Tischbohrmaschine;-)))

 

Zitat von ForKids
Manche Motoren benötigen eine gewisse Starthilfe. Diese kriegen sie von den passenden Kondensatoren.
Deiner Beschreibung nach könnte der Kondensator(falls einer verbaut ist) kaputt sein.

Die beschriebenen Funken können aber u.a. auch eine Folge gebrochener Lager sein, so dass ein gewisser Reibungswiderstand überwunden werden muss, bis die Maschine wieder "läuft".

Sollte eine Gewährleistung oder Garantie nicht greifen, würde ich selber(als Elektrotechniker) die Bohrmaschine diesbezüglich überprüfen.
Danke dir, wenn es keine Gewährleistung gibt, gebe ich sie meinem Nachbar Viktor zum nachschauen der ist Elektrotechniker;-)))

 

Zitat von Holzharry
---
Aber ich nehme doch an das noch Garantie darauf ist oder?
Hat Jemand schon das gleiche Problem gehabt?
W9e das bei einer Testmaschine ausschaut weiß ich nicht, aber meine, von mir gekaufte
PBD 40, läuft noch einwandfrei...

 

Aus meiner Erfahrung kann ich dir verraten dass die Garantie auch für Testgeräte gilt. Du brauchst nur den Lieferschein um das Alter nachzuweisen.
http://www.1-2-do.com/forum/garantie...hema-3848.html

Gruß Thomas

 

Bitte nicht immer die Begriffe Garantie und Gewährleistung durcheinander werfen.

...wenn ich ein Gerät mit 24 monatiger Garantie kaufe, dann habe ich die auch und nicht nur 6 Monate!

Das andere ist die Gewährleistung und wer was wann nachweisen muss.

Bisher hat von meinen Boschmaschinen noch keine den Geist aufgegeben. Der Akkuschrauber hat sogar den Sturz von der Garage unbeschadet überstanden.... und ich hab mir geistig schon den neuen vorgestellt bevor er auf dem Boden aufschlug ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht