Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mein Sägeproblem

05.02.2010, 08:26
Hallo zusammen,

ich hab da ein Problem. ich muss für meine Holzständerwände Holzstämme mit Maß 8x8 cm zusägen. Mein Kreissäge packt 63mm. Säbelsäge hab ich gestern gemerkt ist schief. Geld für neue fehlt.
Hab jetzt den ersten Schnitt mit der Kreissäge gemacht und dann mit der Stichsäge den Fertigschnitt.
Die Stichsäge schafft normal 55 mm, ist eine alte von Bosch (bestimmt 15 Jahre, Erbstück vom Papa noch im grauen Koffer, Bezeichung weiß ich nicht auswendig).

Weiß jemand ob man theoretisch auch längere Sägeblätter kriegt? Standardmäßig hab ich halt diese 55mm immer genutzt.

Besten Dank schonmal
 
Länge, sägen, Stichsägeblätter Länge, sägen, Stichsägeblätter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Hallo,
war grad mal unten im Keller. Habe Sägeblätter mit 75mm unten liegen (ohne Schaft) diese sind von Heller.
Also kann ich mir Vorstellen das es auch noch längere gibt.

So long
Espyce

Edit:
Schau mal hier: Klick klack
Auf Seite 127 sind Sägeblätter 105mm lang. Vielleicht hilft Dir das weiter.

 

Geändert von Espyce (05.02.2010 um 08:59 Uhr)
Gibt es: http://www.amazon.de/Neutechnik-Stic.../dp/B001W65650

 

das sit doch mal etwas hoffnung....muss heut mittag mal damit in den Baumarkt

 

Ich habe für wenige besondere Fälle auch so ein Sägeblatt in meinem Sortiment.

Du must nur dabei bedenken, dass du die Maschine nicht überlastest. Aber daran denkst du sicherlich sowieso.

 

versuch macht klug ;-)

 

Hallo Thorsten,

warum schneidest du nicht mit der Handkreissäge von beiden Seiten?

 

Ich glaube nicht das Du mit so langen Sägeblätter einen geraden Schnitt hinbekommst, die verlaufen Dir sehr wahrscheinlich.
Wir haben solche Balken von beiden Seiten angezeichnet und mit der Kreissäge gesägt, das geht sehr gut.

 

die balken sind 6,5m lang und ich wollte mir das Handling mt 2 schnitten sparen

 

Habe im Sommer für mein Gartenhaus Balken geschnitten. Da ich aber in der Mittagspause im Garten keinen Krach machen darf habe ich eine Japansäge dazu benutzt. Sieht zwar putzig aus aber ich habe mich gewundert wie schnell und sauber die Säge ( und mein Arm) ihre Arbeit gemacht haben. Oder Du benutzt eine Bügelsäge mit gutem Blatt. Als gelernter Betonbauer hatten wir auf der Baustelle oft keine andere möglichkeit als mit der Hand. Geklappt hat das immer. Aber ich versuche auch immer erst alles von Maschinen machen zu lassen.

 

Ich schneide es auch meist von 2 Seiten mit der Handkreissäge, wenn man den Strich rechtlwinklig rundherum anreißt, dann geht das auch sehr gut...wenn ich dafür zu faul bin, mache ich es auch mit der Japansäge. Ist ebenfalls sehr sauber.

Gruß, SPaxxx

 

mein erster gedanke wäre da mal in der nachbarschaft rum fragen, wer evtl. eine passende tischkreissäge hat, aber daran hast sicher gedacht.
mir wäre das mit der stichsäge auf jeden fall zu mühsam. ich denke ich würde mir im baumarkt ein entsprechendes gerät ausleihen, wenn das geld für was eigenes neues grad fehlt. die meisten baumärkte sind da mittlerweile echt gut ausgestattet.
z.B. Obi oder Hornbach. von andren kann ich es leider net genau sagen...
schönen Gruss

 

Du bekommst auf jeden fall länger Stichsägeblätter aber bei so einer alten Säge muss man aufpassen das man nicht dem Motor von der Säge überlastet. Ich denke aber für ein paar Winkelschnitte müsste es hin hauen.

 

Hi!

Auch ich musste Kanthölzer schneiden, die dicker als die Schnitttiefe meiner Kreissäge.
Einfach rundherum markieren und einen Schnitt machen. Dann das Kantholz mit dem Schlitz zu dir drehen und mit der nicht laufenden Säge antesten, ob die Säge richtig in den Schlitz weiter sägen würde.
Das ganze wiederholen und das Holz ist durch. :-)

Aber eine Kreissäge mit einem größeren Blatt zu bestücken...
Das wäre mir wegen der fehlenden Sicherheitseinrichtung zu gefährlich.

Gruß Jens

 

Hallo auch,
also ich für mein teil habe eine große Elektrische Bügelsäge die schafft 18cmX22cm (siehe bild) aber das ist vermutlich die ausnahme
Vielleicht versuchst du es mal mit einer Kapp & Gehrungssäge, die kann man sich normalerweise beim baumarkt leihen oder du guckst mal bei Ebay

http://cgi.ebay.de/Kapp-und-Gehrungs...item27a4af5ae9

Hoffe das hat dir ein bisschen weiter geholfen...
Bis denn dann

 

kurzes Update....ich war heute im aumarkt, meine 0815 Kreissäge hat sich verabschiedet nach 3 Moanten. Es war irgendein Steg gebrochen? Wurde aber anstandslos umgetauscht (hab auch 7 Jahre Garantie ;-) ) Größeres Blatt auf der Kreissäge geht nicht! Tischkreissäge kann ich nicht nehmen, hätte zwar eine parat, aber wie gesagt, 6,5m lange Hölzer sind mir da zu schwierig zu handeln. Ich bleib entweder bei der 2 Schnittlösung oder ich hab mir jetzt mal lange Sägebblätter für die Stichsäge gekauft. Denke schon dass sie es aushält, werde halt langsam durchfahren....

aber jetzt muss erstmal der Elektriker ran, vorher kann ich keine anderen Wände mehr stellen...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht